> > > > ASUS schwächelt im Smartphone-Markt

ASUS schwächelt im Smartphone-Markt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asusASUS wird sein selbst gestecktes Ziel 2016 etwa 25 Mio. Smartphones auszuliefern wohl verfehlen. Dabei hatte das Unternehmen bereits im Februar die ursprünglich anvisierte Menge von 30 Mio. Einheiten auf besagte 25 Mio. nach unten korrigiert. Dabei sind die Ursachen vielfältig: Besonders in China ist der Markt hart umkämpft und lokale Anbieter wie LeEco, Meizu, Xiaomi und viele kleinere Hersteller haben es ASUS schwer gemacht. In Indien sieht es offenbar ganz ähnlich aus, wie Quellen aus der Industrie bestätigen. Im August hat nun zwar das ASUS ZenFone 3 Fahrt aufgenommen, ein Flaggschiff, das es z. B. als Variante mit 5,5 Zoll Diagonale, 1.920 x 1.080 Bildpunkten, Qualcomm Snapdragon 625 und bis zu 4 GByte RAM gibt. Doch insgesamt ist sich auch ASUS bewusst, dass die Ziele bisher zu hoch gesteckt waren. Geschäftsführer Jerry Shen erklärte gegenüber Investoren kürzlich auf einer Konferenz daher auch, dass ASUS nun als Primärziel verfolge Gewinne zu machen, anstatt besonders hohe Auslieferungsmengen zu erkämpfen. Somit will ASUS seine Margen mit Preissenkungen offenbar nicht zu sehr einschränken und nimmt dafür auch etwas geringe Verkaufszahlen hin.

Asus ZenFone 3

In der ersten Jahreshälfte 2016 lieferte ASUS nur ca. acht Millionen Smartphones aus. Nun ist aber eben unter anderem das ZenFone 3 auf den Markt gekommen, so dass für die zweite Jahreshälfte höhere Auslieferungsmengen zu erwarten sind. Insgesamt rechnet man deswegen aktuell damit, dass ASUS in diesem Jahr wohl etwa 20 Mio. Smartphones ausliefern könnte. Wie bereits erwähnt, führt ASUS vor allem in Asien einen erbitterten Kampf um Marktanteile mit dort sehr präsenten Anbietern wie Huawei, Oppo oder Vivo. Zwar konnte auch ASUS zuletzt seine Auslieferungsmengen steigern, aber das Wachstum bleibt bei dem Hersteller aus Taiwan deutlich hinter der Konkurrenz aus China zurück. Nun setzt man dennoch noch einige Hoffnungen auf Indien: Dort konnte ASUS 2015 immerhin ca. zwei Millionen Smartphones ausliefern. Für 2016 kalkuliert man derzeit mit drei Millionen ausgelieferten Modellen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Korvettenkapitän
Beiträge: 2417
Zitat smalM;24873322
Die wahre Realität sieht so aus: Seit 2012 verdient niemand außer Samsung und Apple was im Smartphone-Geschäft.
Von Quartal zu Quartal ändert sich nur die Relation zwischen den beiden und wieviel Miese die anderen machen.

Völliger Nonsense. Siehe Xiamoi und Huawei. Vor allem Huawei ist auch in Europa auf der Überholspur.
#14
customavatars/avatar194145_1.gif
Registriert seit: 03.07.2013
Luzern
Leutnant zur See
Beiträge: 1061
Asus macht Smartphones?
#15
customavatars/avatar151613_1.gif
Registriert seit: 11.03.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2077
Zitat MadVector;24873687
Asus macht Smartphones?

Hatten wir schon ^^

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
#16
customavatars/avatar194145_1.gif
Registriert seit: 03.07.2013
Luzern
Leutnant zur See
Beiträge: 1061
Zitat iWebi;24873692
Hatten wir schon ^^

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk


;) :bigok:
#17
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Korvettenkapitän
Beiträge: 2417
Viel diskussionswürdiger finde ich deine etwas ausufernde Signatur. :fresse:
#18
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Bootsmann
Beiträge: 668
Zitat L4M4;24873404
"Xiaomi habe im vergangenen Jahr 3,46 Milliarden Yuan verdient (gut 452 Mio Euro)"
"Der chinesische Telekommunikationsriese Huawei hat seinen Gewinn im vergangenen Jahr kräftig gesteigert. Unter anderem dank einer starken Nachfrage nach Smartphones legte der Nettogewinn 2015 laut Mitteilung um 33 Prozent auf 36,9 Milliarden Yuan (5,02 Milliarden Euro) zu."


Zitat Darth Wayne;24873547
Völliger Nonsense. Siehe Xiamoi und Huawei. Vor allem Huawei ist auch in Europa auf der Überholspur.


Huawei verdient sein Geld mit Mobilnetz-Ausrüstung und Enterprise Business.
Also zeigt doch mal was vor, wo zu sehen ist, daß die mit Mobiltelefonen was verdient haben. Und bitte verwechselt nicht wieder Umsatz und Gewinn...
Das wird übrigens bei einem durchschnittlichen Verkaufspreis von unter 185$ etwas schwer fallen.

Zu MI:
Ist Dir das nicht peinlich?.
Daß die 500 Mio.$ Gewinn von MI damals nur auf Marketingpapieren existierten und in Wirklichkeit nur 50 Mio.$ verdient wurden, ist doch nun so lange bekannt...
#19
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6625
50 Millionen $ sind trotzdem Gewinn - und den streitest du sämtlichen Marken ausser zweien ja ab.


Edit:

Zitat smalM;24874987
Und bitte verwechselt nicht wieder Umsatz und Gewinn...



Wieso wieder?
Wo habe ich das denn getan?

Zitat
[...]Xiaomi[...]3,46 Milliarden Yuan verdient


Zitat
[...]Huawei[...]Nettogewinn[...]36,9 Milliarden Yuan (5,02 Milliarden Euro)
#20
Registriert seit: 17.12.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4286
Zitat smalM;24874987
Das wird übrigens bei einem durchschnittlichen Verkaufspreis von unter 185$ etwas schwer fallen.

Die Kosten dürften deutlich unter 100€ liegen.;)
#21
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Bootsmann
Beiträge: 668
Zitat L4M4;24875233
50 Millionen $ sind trotzdem Gewinn - und den streitest du sämtlichen Marken ausser zweien ja ab.


Schon mal was von einer schwarzen Null gehört?

Nur um Dir mal die Dimensionen zu verdeutlichen:
Gewinn mit Smartphones
2013 Samsung ca. 13 Mrd.$, Apple ca. 19 Mrd.$.
2014 Samsung ca. 8 Mrd.$, Apple ca. 24 Mrd.$.

Ja, MI hat in diesen Dimensionen praktisch nichts verdient.
#22
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6625
Samsung - gegründet 1938
Apple - gegründet 1976
Xiaomi - gegründet 2010

Xiaomi hat es geschafft, schon 2013 in China Marktführer zu werden.

Die befinden sich noch im Aufbau und sind quasi nur in Asien offiziell zu kaufen - warte da mal ein paar Jahre ab, wenn Xiaomi die Welt erobert gehen auch die Gewinne sprunghaft nach oben.

Ich war in Mathe zwar nie der Stärkste, aber eines weis ich wohl gewiss : 50.000.000$ > 0$
Da mag die 0 noch so schwarz sein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]