> > > > BlackBerry will nächste Woche neue Smartphones vorstellen

BlackBerry will nächste Woche neue Smartphones vorstellen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

BlackberryBlackBerry fokussiert sich aktuell vorwiegend auf seine Software wie den BlackBerry Messenger, der mittlerweile auch für Android, Apple iOS und sogar Windows Phone angeboten wird. Eine Variante für Windows 10 Mobile fehlt jedoch noch. 2015 hatte BlackBerry außerdem mit dem BlackBerry Priv sein erstes Smartphone mit dem Betriebssystem Android statt des eigenen BlackBerry OS veröffentlicht. Android soll auch in Zukunft das OS der Wahl bei BlackBerry bleiben. Das Priv legt den Fokus dabei auf spezielle Features für Geschäftskunden sowie die erhöhte Datensicherheit und Privatsphäre. Der kanadische Hersteller, der ehemals unter dem Namen RIM unterwegs gewesen ist, versteht sich laut jüngsten Aussagen des aktuellen CEOs John Chen mittlerweile in erster Linie als „Anbieter von Diensten und professionellen Lösungen“ aus dem Software-Segment. Zumindest betonte Chen jenes auf dem BlackBerry Security Summit. Wiederholt wurde dennoch auch die Frage nach neuen Smartphones des Herstellers laut.

Nachdem Chen langsam etwas genervt von den Nachfragen wurde, ließ er sich dann eine vielversprechende Antwort entlocken: Bereits nächste Woche wolle BlackBerry sich konkret zu den kommenden Smartphone-Plänen äußern. Allerdings werde nicht der CEO zu jenem Thema das Wort ergreifen, sondern Ralph Pini, Chief Operating Officer und General Manager für Devices bei Blackberry. Laut Chen werde man weiter Smartphones anbieten und alles sei in jenem Bereich in Ordnung. Allerdings mahnte der CEO, dass BlackBerry mittlerweile eben nicht mehr in erster Linie ein Hersteller von mobilen Endgeräten sei, sondern sich wesentlich breiter aufstellen wolle.

Die Codenamen der neuen BlackBerry-Smartphones lauten Gerüchten zufolge Neon, Argon und Mercury. Für den Bau der Geräte arbeitet BlackBerry angeblich mit Alcatel zusammen. Dabei soll es sich um drei in den Spezifikationen sehr unterschiedliche Modelle handeln, die mit Diagonalen von 4,5 bis 5,5 Zoll aufwarten könnten. Als High-End-Modell gilt das Argon mit 5,5 Zoll, 2.560 x 1.440 Bildpunkten, einem Qualcomm Snapdragon 820, 4 GB RAM und 32 GB Speicherplatz. Auch ein Fingerabdruckscanner, USB Typ-C sowie eine Kamera mit 21 Megapixeln sollen die Daten abrunden. Schenkt man den Gerüchten Glauben, erscheint dieses Smartphone im Oktober 2016.

Mehr zu den drei potentiellen BlackBerry-Smartphones erfahren wir dann vermutlich bereits nächste Woche.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Bootsmann
Beiträge: 667
BlackBerry? Wer ist das denn?

Die Nachricht, daß BlackBerry irgendein Telefon auf den Markt bringen möchte, ist doch nur noch von nostalgischem Wert...
#2
Registriert seit: 06.02.2006

Admiral
Beiträge: 9520
Bla bla. Kein Mainstream..
#3
Registriert seit: 18.05.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 7626
Ich denke es ist zu spät. Blackberry hat quasi alles verschlafen was man verschlafen kann.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]