> > > > Lenovo kündigt Moto E mit 5,0-Zoll-Display an

Lenovo kündigt Moto E mit 5,0-Zoll-Display an

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

lenovoLenovo hat mit dem Moto E3 ein neues Einsteiger-Smartphone angekündigt. Das Gerät wird mit einem Display mit einer Diagonalen von 5 Zoll an den Start gehen und damit im Vergleich zum Vorgänger einen etwas größeren Bildschirm besitzen. Die Auflösung wird dabei mit 1.280 x 720 Bildpunkten angegeben. Angetrieben wird das Gerät laut Lenovo von einem Quad-Core-Prozessor. Der Hersteller hat den Chip nicht genau spezifiziert und somit sind auch keine Taktfrequenzen der vier Rechenkerne bekannt. Unbekannt bleibt auch die Größe des Arbeitsspeichers sowie des internen Speichers. Letzterer kann jedoch über einen microSD-Slot erweitert werden und ist somit nicht fest von Lenovo vorgegeben.

Zur Ausstattung zählt außerdem ein Akku mit einer Kapazität von 2.800 mAh sowie eine Hauptkamera mit einer Auflösung von 5 Megapixeln. Darüber hinaus ist das Moto E gegen Spritzwasser geschützt, sodass dieses auch bei einem Regen problemlos genutzt werden kann. Als Betriebssystem wird Android 6.0 Marshmallow zum Einsatz kommen.

Lenovo MotoE3

Aktuell hat Lenovo das Moto E3 lediglich für Großbritannien angekündigt. Dort soll das Gerät für 99 Pfund verkauft werden und ab Anfang September im Handel zu finden sein. Ob und wann das Gerät nach Deutschland kommen wird steht derzeit noch in den Sternen. Neben der Farbe Schwarz wird auch Weiß zur Auswahl stehen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5056
So Langsam bekomme ich das Gefühl (vermutlich auch etwas Dank Apple ob wirklich deshalb ist mir eig. auch Egal) das dioe Firmen Langsam einsehen das die Größen über 5" meistens einfach nur zu unpraktisch sind.

Für mich Persönlich sind 5" sowie so ne abgerundete form wie das Nexus 5 2013 eig. absolut perfekt.
#2
Registriert seit: 24.06.2016

Matrose
Beiträge: 14
Über Smartphone größen lässt sich ja bekanntlich streiten.
Ich finde es gut das es mittlerweile auch Smartphones mit großem Display im unteren Preisbereich gibt. Und viele der Angaben wie der Akku und der Spritzwasserschutz klingen erstmal super
#3
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 754
Zitat NasaGTR;24753173
So Langsam bekomme ich das Gefühl (vermutlich auch etwas Dank Apple ob wirklich deshalb ist mir eig. auch Egal) das dioe Firmen Langsam einsehen das die Größen über 5" meistens einfach nur zu unpraktisch sind.
Diese Feststellung ist in dieser News absolut unpassend. Das Moto E in der ersten Generation hatte 4.3" und das in der zweiten 4.5". Die gegenteilige Entwicklung ist hier also zu beobachten. Das Display ist deutlich gewachsen und es gibt wieder eine Option weniger, für Leute die ein kompakteres Gerät <5" suchen.:(
#4
Registriert seit: 07.07.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 204
5' ist imo echt das Maximum was man mit einer Hand noch einigermassen bedienen kann. Verstehe nicht warum die <5' Klasse nahezu ausgestorben ist. Finde mein Sony Z3 Compact grandios vom Handling her.
#5
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10401
Denkt bitte drüber nach was ihr sagt. An der Diagonale kann man das absolut nicht festmachen.
Wenn überhaupt muss der Quotient aus Display und Bezel einbezogen werden.
Mein G2 hat mit 5,2" kleinere Außenmaße als mein voriges Lenovo mit 4,5" =)
#6
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 754
Zitat Hardwarekäufer;24754944
Denkt bitte drüber nach was ihr sagt. An der Diagonale kann man das absolut nicht festmachen.
Ich gebe dir vollkommen recht, es hängt auch stark vom Rahmen ab. Es gibt sicher auch 5" Geräte die sogar kompakter sind, als ein 4,5" Moto E. Bestes Beispiel.

Dennoch gibt die Diagonale grundsätzlich das Mindestmaße vor. Und besonders im Einsteigerbereich wirst du keine Slim-Brezel Designs finden, da diese aufwändiger in der Herstellung sind. Die Displaygröße steht somit durchaus in Relation mit der Gerätegröße, auch wenn man diese nicht pauschal als Kriterium aufführen sollte. Am besten einfach immer auf oben verlinkter Seite direkt miteinander vergleichen.:)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]