> > > > Microsoft Surface Phone könnte Qualcomm Snapdragon 830 erhalten

Microsoft Surface Phone könnte Qualcomm Snapdragon 830 erhalten

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Microsoft2012Microsoft könnte im kommenden Jahr mit dem Surface Phone eine komplett neue Baureihe von Smartphones einführen. Bereits vor einigen Tagen sind die ersten Gerüchte rund um ein mögliches Smartphone der Surface-Familie aufgetaucht und nun gibt es weitere Hinweise. Demnach haben die Redmonder die Liste der kompatiblen SoCs für Windows 10 Mobile aktualisiert. Dort wird ab sofort unter anderem auch der MSM 8998 genannt. Dieser dürfte den meisten Lesern unter dem Namen Snapdragon 830 von Qualcomm bekannt sein und genau auf diesem SoC soll das kommende Surface Phone basieren.

qualcomm chip 5478

Da der Start eines Surface Phone erst für das Jahr 2017 geplant sein soll, ist der Einsatz des Snapdrgaon 830 durchaus denkbar. Schließlich wird die nächste Generation des mobilen Prozessors von Qualcomm auch nicht vor dem nächsten Jahr erwartet. Laut ersten technischen Daten soll der Snapdragon 830 einen bis zu 8 GB großen Arbeitsspeicher unterstützen. Ob Microsoft allerdings die komplette Ausbaustufe in Anspruch nehmen wird, bleibt abzuwarten.

Für die Bestätigung eines Surface Phone könnte auch die Verkaufsentwicklung der Lumia-Geräte sprechen. Während die Lumia-Smartphones immer weniger Käufer finden, erfreuen sich die Surface-Tablets großer Beliebtheit. Laut den jüngsten Zahlen hat Microsoft im vergangenen Quartal eine Umsatzsteigerung von rund 60 % mit den Surface-Tablets erreicht und daran möchte das Unternehmen mit einem Smartphone sicherlich anknüpfen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 20.09.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 182
Ich weiß jetzt nicht wie die anderen darüber denken, aber für mich wäre das eine riesen Enttäuschung. Ich hatte auf einen Intel-Chip gehofft und auf vollwertiges Windows. Universal Apps schön und gut, aber ich hätte lieber ein wandelbares und sich eigenständig anpassendes OS als diese zwei Gleise bzw. den Misch Masch dazwischen.
#2
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2111
Ach... das "Surface Phone" gab es schon in so vielen Gerüchten mit so vielen Hardwarespezifikationen, dass ich das Zählen aufgegeben habe. Wenn der SD 830 heraus kommt wird es ein Gerücht bezüglich des Surface Phone mit SD 840 geben. Zwischendurch wahrscheinlich noch einmal mit einem Skylake-Atom. Vielleicht auch Kaby Lake...
#3
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Za'ha'dum
Kapitänleutnant
Beiträge: 2042
Zitat StefanG3;24523442
Ich hatte auf einen Intel-Chip gehofft und auf vollwertiges Windows.


Und an den Osterhasen glaubst du auch?
Intel kann das gar nicht leisten, jedenfalls absehbar nicht in 2017. Energieeffizienz und so... Aber egal wie oft Rubino, Thurott & Co versuchen den Leuten diesen Zahn zu ziehen, sie schaffen es leider nicht.

Abgesehen davon liegt die Zukunft nach Microsofts Planung in der UWP und nicht in Legacy-Win32-Programmen. Und UWP läuft nunmal auf ARM genauso wie x86 - was ja auch gut ist, nur x86 zu unterstützen wäre fatal.
OneCore ist übrigens real, mit zweigleisig hat das nichts zu tun.
#4
customavatars/avatar111012_1.gif
Registriert seit: 24.03.2009
Stuttgart
Hauptgefreiter
Beiträge: 128
Ich bin sehr zuversichtlich seit ich vom Continuum Contest gelesen habe. Eine Continuum App designen und ein Surface 4 Pro abstauben. Später App implementieren und zu MS einfliegen, Hände schütteln und all das drumherum.

Ja, ich hätte heute lieber ein x86 Phone. Aber diese Aktion zeigt, dass MS Continuum pushen will, weil die Idee eigentlich sehr sehr geil ist, wenn es denn massig Apps gäbe. Mit steigender SoC-Leistung kann der Continuum-Desktop ja immer mehr dem normalen Desktop ähneln: Mehrere Fenster gleichzeitig auf dem Screen, frei formbare Fenstergrößen etc. Zukunftsmusik, solange es kaum Apps gibt.

Meine größte Angst ist nur: Nun haben die ne nette Roadmap bis 2017 und überlegen es sich im August anders. Wie so oft. Kurs wechseln, das kann MS in den letzten Paar Jahren SO gut...
#5
Registriert seit: 20.09.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 182
Zitat c137;24524371
Und an den Osterhasen glaubst du auch?
Intel kann das gar nicht leisten, jedenfalls absehbar nicht in 2017. Energieeffizienz und so... Aber egal wie oft Rubino, Thurott & Co versuchen den Leuten diesen Zahn zu ziehen, sie schaffen es leider nicht.

Abgesehen davon liegt die Zukunft nach Microsofts Planung in der UWP und nicht in Legacy-Win32-Programmen. Und UWP läuft nunmal auf ARM genauso wie x86 - was ja auch gut ist, nur x86 zu unterstützen wäre fatal.
OneCore ist übrigens real, mit zweigleisig hat das nichts zu tun.


Das die UWP fortschrittlicher ist, hat kein Mensch abgestritten. Nur hat nicht immer das, was gut ist, auch gleich Erfolg. Sonst wäre nicht die Bild das auflagenstärkste Blatt und RTL hätte nicht die höchsten Quoten. Ich denke pragmatisch. Das ist ein Punkt, wo es darum geht so viele Nutzer und Entwickler auf seine Seite zu ziehen wie es geht. Und wie das mit einem komplett neuen OS, komplett neu zu programmierenden Apps und wenig Nutzern heutzutage läuft, haben wir u.a. bei WebOS und Blackberry OS gesehen. Mit einem Win32-Telefon kann man zumindest eine Nutzer- und Entwicklerbasis schaffen, die sich für das System interessiert und es nutzt. Dann kann man in einem sanften Übergang die UWP reinbringen.

Hat alles wieder mit dem guten alten Tellerrand zu tun mein lieber ;)
#6
Registriert seit: 29.09.2011
Bochum
Bootsmann
Beiträge: 766
Zitat StefanG3;24523442
Ich weiß jetzt nicht wie die anderen darüber denken, aber für mich wäre das eine riesen Enttäuschung. Ich hatte auf einen Intel-Chip gehofft und auf vollwertiges Windows. Universal Apps schön und gut, aber ich hätte lieber ein wandelbares und sich eigenständig anpassendes OS als diese zwei Gleise bzw. den Misch Masch dazwischen.


Sehe ich genauso. Vermutlich sind die x86 CPUs immer noch viel zu ineffizient gegenüber den ARM.
Schade.
#7
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Za'ha'dum
Kapitänleutnant
Beiträge: 2042
Zitat StefanG3;24524466
Ich denke pragmatisch.


Nein, du träumst ;)
Intel liegt mit x86 mehrere Jahre (!) hinter ARM.

Ich führe hier auch gerne das gescheiterte Ubuntu-Phone an.

Zitat
in einem sanften Übergang die UWP

Die Entwicklerwerkzeuge stehen schon zur Verfügung, Project Centennial z.B.

Manchmal bis oft funktioniert ein "sanfter Übergang" - mal ganz abgesehen davon, dass ein x86-Phone mit Leistung auf dem Niveau eines Snapdragon 810/820/830 eine viel zu geringe Akkulaufzeit hätte - einfach nicht. Da blieben dann die meisten Entwickler bei Win32 ohne Optimierung für Smartphones, was sicher nicht das ist, was die allermeisten auf ihren Smartphones wollen.

Zitat
komplett neu zu programmierenden Apps [...] Blackberry OS

BBOS war doch immer das Beispiel schlechthin für tolle Android-Emulation. Kein Wunder, dass da keiner native Apps schreiben will, wenn jeder sich auch die Android-Version holen kann.
Was du willst, würde die UWP schwächen. Die UWP ist ja nicht nur Windows 10 Mobile, sondern auch Windows 10 auf PCs und Tablets, Windows 10 für IOT und die Xbox One. Ein weit größerer Markt als BBOS, dessen Marktanteil übrigens unter dem von Windows Phones liegt.

Microsoft arbeitet mit der UWP für das Morgen, nicht für das Gestern.
Klar hat Continuum Verbesserungspotential: Fenster oder wenigstens Splitscreen wäre mal nicht schlecht, das fällt mir dazu als erstes und dringliches Problem ein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]