> > > > HTC 10: Mehr als der jährliche Aufguss

HTC 10: Mehr als der jährliche Aufguss

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: UltraPixel 2, Lautsprecher, erster Eindruck

Über allem schwebt aber das Thema Kamera. Auch die Taiwaner haben erkannt, dass viele Smartphone-Käufer vor allem in diesem Punkt Wert auf eine hohe Qualität legen. Also legt man erneut ein frisches Konzept vor, dass nun aber endlich das beste aller Welten vereinen soll – der Oberbegriff lautet UltraPixel 2. Die rückwärtige Kamera bietet 12 Megapixel und wird von einem Laser-Fokus, einem Dual-LED-Blitz und einem optischen Bildstabilisator unterstützt. Dank 1,55 Mikrometer großen Pixeln und Blende f1.8 sollen vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen gute Fotos und Videos entstehen. Abheben will man sich aber auch mit der Frontkamera. Hier warten 5 Megapixel nebst optischem Bildstabilisator und Autofokus auf Selfies, die Pixel sind mit 1,35 Mikrometern auch hier größer als bei anderen Smartphones. Wie gut die beiden Kameras tatsächlich sind, muss ebenfalls der Test zeigen. Der erste Eindruck ist jedoch vielversprechend.

Große Pixel, große Blende: Mit der Hauptkamera soll das 10 punkten
Große Pixel, große Blende: Mit der Hauptkamera soll das 10 punkten

Abgesehen von den Lautsprechern wurde die weitere Ausstattung kaum oder gar nicht angesprochen. Erneut sind zwei Lautsprecher verbaut, von denen allerdings nur einer auf der Front sitzt. Der zweite sitzt am unteren Ende, ähnlich wie beim Huawei P9 Plus gibt es zwei verschiedene Betriebsmodi. Im Porträt-Modus ist der obere Lautsprecher für die die hohen Frequenzen zuständig, der zweite hingegen für die mittleren und tiefen. Im Landscape-Modus arbeiten beide dann als Stereo-Lösung. HTC verspricht eine höhere Audio-Qualität als bei anderen Smartphones, tatsächlich dürfte dies sogar stimmen. Auch hier war der erste Eindruck gut.

Der erste Eindruck ist gut: Das HTC 10 könnte Kritiker verstummen lassen
Der erste Eindruck ist: Das HTC 10 könnten die Kritiker verstimmen lassen

Die restliche Technik entspricht dem, was man derzeit in der Oberklasse erwarten darf. Dem SoC stellt man 4 GB RAM zur Seite, der interne Speicher nimmt in Europa 32 GB auf, erweitert werden kann per microSD-Karte. Schnelles WLAN (802.11ac) und Bluetooth (4.2) werden ebenso wie NFC unterstützt, einen Infrarotsender gibt es nicht mehr.

Insgesamt wirkt das 10 stimmig und erfrischend eigenständig. Im Vergleich mit einem Huawei P9 oder Samsung Galaxy S7 erscheint das Gehäuse massiver, strahlt aber dennoch eine gewisse Eleganz aus. Die neuen Ansätze bezüglich der Software gefallen, die Kamera ist vielversprechend. Große Fragezeichen stehen aber unter anderem noch hinter der Laufzeit. Die gestiegene Auflösung könnte in Verbindung mit dem LC-Panel ein gravierender Nachteil sein. Sollte sich alles optimal zusammenfügen, bekommt das Galaxy S7 einen weiteren ernsthaften Konkurrenten. Fehler darf sich HTC aber vor allem auch aufgrund des Preises nicht erlauben. Denn zum Verkaufsstart in der ersten Maihälfte wird man unverbindliche 699 Euro verlangen.

In diesem Punkt bleibt man sich dann wieder treu: Über den Preis will man es dann doch nicht schaffen.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 10.10.2007

[online]-Redakteur
Beiträge: 1022
Zitat PRShaddix;24490147
was mich überzeugt gegenüber Konkurrenz:
- Reaktionszeiten sind laut CB auf IPhone Niveau, hatte wohl kein Androide bisher geschafft

HTC sagt, dass es 120 ms sind. Beim S7 sollen es rund 160 ms sein. Gefühlt war das 10 aber nicht schneller oder langsamer, sondern einfach nur gut.

Zitat
- schlankeres OS, was zu schnellerem Update führt als es ohnehin schon war (fehlende HTC Apps kann man easy nachinstallieren, apkmirror usw.)

Das könnte ein echtes Pfund sein, wenn man es denn bewerben würde. Abzuwarten bleibt wie HTC die eigenen Apps pflegen wird, wenn man sie von den eigenen Geräten schmeisst.

Zitat
- Audio-Profile hört sich cool an, hatte da mal schon eine App probiert, die das umgesetzt hat und das Ergebnis war echt geil
- beigelegten Kopfhörer sind wohl überraschend gut

Die Audio-Profile empfand ich eher als Spielerei ohne echten Mehrwert. Mag sein, dass es mit Kopfhörern anders als mit den Lautsprechern wirkt und dass HTC noch an der SOftware feilt, ein Kaufargument ist es für mich nicht. Ob die Kopfhörer so viel besser als bei der Konkurrenz sind, wird sich zeigen müssen. Die konnte man nicht testen.

Zitat
- 3.000 mah ist okay, da warte ich Tests ab

Da lässt sich im Vorfeld gar nichts zu sagen. Bei Gerät A sorgen 3.000 mAh für hervorragende Laufzeiten, bei Gerät B für akzeptable. Ganz vorsichtig würde ich beim 10 auf letzteres tippen. Die hohe Auflösung frisst einfach Strom.
#5
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Korvettenkapitän
Beiträge: 2417
Das Design finde ich langweilig. Warscheinlich deshalb, weil es von vorne wie ein Samsung Galaxy aussieht. Design-technisch kommen mir die schon zu den Ohren raus.

Das HTC One M8 wird mir als HTC-Highlight in Erinnerung bleiben, kann mir aber nicht vorstellen, nochmal zu HTC zu wechseln, wenn die weiter solche uninspirierten Geräte bauen.
#6
Registriert seit: 08.07.2007
Landau
Flottillenadmiral
Beiträge: 4923
Rückseite klassisches HTC Design, hat mir schon immer gefallen und war für mich designtechnisch mit dem iPhone gleichauf.

Von vorne sieht es jetzt aber mehr aus wie ein Samsung, ich finde das eingesetzte Display passte bis zur M9 Serie einfach genial, anders als alle anderen aber trotzdem sehr schick, aber jetzt sieht es einfach nur langweilig aus.
#7
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4717
Zitat MysteriousNap;24490412
Bin ich der einzige der das Teil absolut langweilig und teils sogar hässlich findet?

Ich meine die Rückseite ist eben klassisch HTC, bis auf die neue Kante an der Seite. Aber die Front schaut m.M. nicht wirklich gut aus. Gut die war ab dem M8 schon keine Schönheit mehr, aber der schmale nicht zentrierte Fingerprint Sensor ist schon ein ziemlicher Dorn im Auge. Generell wirkt die Front für mich irgendwie unstimmig.

Positiv ist nur die Software von HTC, denn die ist sehr nah an Vanilla. Der Rest haut mich da auch nicht um. Da empfinde ich das S7 Edge, noch immer als interessantestes Flagship. Auch frage ich mich, wie so ein Gerät sich von anderen absetzen will und mal endlich für den finanziellen Aufschwung bei HTC sorgen soll.


Besitzt ein OPT, findet tatsächlich interessante Androiden langweilig.
#8
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4272
Naja ich nutze notgedrungen ein OPT, sonst hätte ich auch schon ein Nexus 6P. Zeig mir ein anderes aktuelles Flagship mit Dual Sim, dann sprechen wir weiter.
#9
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Za'ha'dum
Korvettenkapitän
Beiträge: 2057
Das ganze noch als W10M-Version bitte :D
#10
customavatars/avatar67687_1.gif
Registriert seit: 07.07.2007

Obergefreiter
Beiträge: 91
Zitat c137;24491027
Das ganze noch als W10M-Version bitte :D


würde mir auch gefallen =)
#11
Registriert seit: 25.05.2014

Bootsmann
Beiträge: 715
Hier erste Fotos:

http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=2411840

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk
#12
customavatars/avatar87597_1.gif
Registriert seit: 20.03.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 928
Ich kann es nicht nachvollziehen, warum die meisten Berichte über das HTC 10 so einen negativen Touch haben. Die Presse hatte bis jetzt doch nur Vorserienmodelle mit einer unfertigen Software zur Verfügung gestellt bekommen.

Abgesehen davon ist das Datenblatt des Gerätes sehr gut und auch das Design gefällt mir persönlich besser als das der Konkurrenz.
#13
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 6845
Zitat MysteriousNap;24490751
Naja ich nutze notgedrungen ein OPT, sonst hätte ich auch schon ein Nexus 6P. Zeig mir ein anderes aktuelles Flagship mit Dual Sim, dann sprechen wir weiter.

Das S7 Edge z.B. mit Snapdragon 820 findest du als dual sim Version bei Ebay (internationale Version). Gibt da also durch aus Optionen ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]