> > > > AMD offen für die Entwicklung von Smartphone-GPUs

AMD offen für die Entwicklung von Smartphone-GPUs

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amd radeon 2013Sowohl AMD als auch Intel haben es bisher nicht geschafft den Sprung vom PC- in den mobilen Markt zu bewerkstelligen. Zwar bietet Intel x86-SoCs für mobile Endgeräte an, jene finden im Gegensatz zu den ARM-Lösungen aber nur sehr zaghafte Verbreitung. AMD wiederum hatte zwar eine Zeit lang spezielle SoCs für Tablets in petto, doch bei seinen Partnern stieß der Hersteller mit zum Beispiel Mullins einfach nicht auf Begeisterung. 2015 gab es wiederum Gerüchte, laut denen MediaTek Interesse haben könne Radeon-Techniken für seine SoCs zu lizenzieren. Allerdings sind bis heute keine Resultate zu sehen.

AMDs Senior-Vizepräsident und Chief-Architect für die Radeon Technologies Group, Raja Koduri, hat sich nun zu den weiteren Bemühungen AMDs im mobilen Markt geäußert. So erklärt Koduri, dass AMD tatsächlich gerne GPUs für mobile Endgeräte entwickeln würde – und zwar im Rahmen einer Partnerschaft oder eines Lizenzabkommens. Allerdings wäre eine derartige Partnerschaft auch die notwendige Voraussetzung. Aktuell sei jene nicht vorhanden und daher habe AMD auch keine konkreten Pläne für GPUs für Tablets / Smartphones.

AMD entwickelt aktuell GPUs für PCs und Embedded Devices. Seine Abteilung für Mobile-GPUs hatte der Hersteller 2009 an Qualcomm abgetreten. Qualcomm entwickelt SoCs unter dem Namen Adreno – wobei es sich um ein Anagramm des Wortes „Radeon“ handelt. Sollte AMD also nun doch noch wieder GPUs für mobile Endgeräte entwickeln, könnte man die Kosten offenbar nur stemmen, wenn es eben einen Partner wie MediaTek gäbe. Der Analyst Jim McGregor der Firma Tirias Research hält AMDs Haltung für angebracht: Die Konkurrenz von NVIDIA sei schon mit Tegra weitgehend gescheitert und es gebe keinen Grund zur Annahme, dass AMD hier bessere Aussichten hätte: „Ich denke nicht, dass es viele Abnehmer gäbe“, zieht McGegor sein Fazit zu potentiellen Mobile-GPUs von AMD.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
Europäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitänleutnant
Beiträge: 1546
Sollte Amd nicht tun, noch mehr schulden und weniger Ressourcen für CPU und GPU, das würde den Untergang bedeuten, wenn es schon Intel und Nvidia nicht schaffen, die ein vielfaches an Budget haben, wird es für Amd unmöglich.
#6
customavatars/avatar18709_1.gif
Registriert seit: 30.01.2005
Österreich
Leutnant zur See
Beiträge: 1181
@lll
Ich glaube das ist ihnen klar, deswegen würden sie nur im Auftrag entwickeln (Mediatek).
#7
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3311
Untergang bedeuten - lol.
AMD ist doch schon lange tot.
#8
customavatars/avatar66241_1.gif
Registriert seit: 16.06.2007
Ludwigshafen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 443
Snake7,

dein ernst ?
#9
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 16804
Font feed the Troll - shot him!

Altes WH Zwergensprichwort...
#10
Registriert seit: 12.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 606
AMD offen für die Entwicklung von Smartphone-GPUs.

Ja ja AMD der Zug in Mobilbereich ist vor paar Jahren abgefahren für euch.

Seht ihr erst mal zu das 10 kein Erbrechen wird.
Wenn doch werdet ihr dran ersticken.
#11
Registriert seit: 26.09.2007
Kärnten/Österreich
Kapitänleutnant
Beiträge: 2008
hier gibt es wieder ein paar geistige Ergüße wo man eigentlich nur noch den Kopf schütteln kann :(

und sollte sich ein Partner finden der es gerne mit Amd Know How probieren möchte - ja warum nicht solange Kosten und Manpower ausgewogen verteilt sind, kann das durchaus eine Win-Win Situation ergeben
#12
customavatars/avatar230589_1.gif
Registriert seit: 10.10.2015

[online]-Redakteur
Beiträge: 86
AMD bzw. Koduri äußert sich doch auch sehr realistisch, weiß gar nicht, warum hier gleich so draufgehauen wird: Ja, man würde gerne - aber es geht nur mit einem starken Partner. Vielleicht waren die MediaTek-Gerüchte des letzten Jahres also gar nicht so aus der Luft gegriffen und es gab Verhandlungen. Konkurrenz auf dem Markt ist am Ende für die Kunden nur gut.
#13
Registriert seit: 10.02.2016

Obergefreiter
Beiträge: 110
Experten über Experten hier, die mit Null Ahnung vom Geschäft ihren Senf abgeben... wahnsinn.
#14
Registriert seit: 26.04.2015

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 441
AMD kann da durchaus auch profitieren, da bei der Entwicklung mobiler GPUs sicherlich auch neues Knowhow für PC GPUs und noch mehr für APUs (inbesondere beim Stromsparen und Effiziens) abfallen könnte.
Auch die Intel Core Serie hatte ihren Ursprung bei den mobilen Chips (Laptop) zb.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]