> > > > Sony präsentiert Xperia X, XA und X Performance (Update)

Sony präsentiert Xperia X, XA und X Performance (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

sonySony hat den diesjährigen Mobile World Congress genutzt um eine neue Smartphone-Serie vorzustellen, die mit einem umfangreichen Zubehör ergänzt wird. Anstatt bestimmte Leistungsmerkmale wie die Bildschirmdiagonale oder den SoC hervorzuheben, konzentriert sich Sony auf Design, eine gute Kamera und eine lange Akkulaufzeit.

Laut Sony ist das Xperia X das neue Highlight. Die Hardware wird in einem extrem schlanken Metallgehäuse verpackt. Dazu gehört auch das Display mit einer Bildschirmdiagonale von 5 Zoll bei einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel. Die Seiten des Displays sind genau wie beim Samsung Galaxy S7 Edge oder dem iPhone 6 leicht abgerundet und passen sich dem ebenso runden Metallrahmen an. Im Inneren arbeitet ein Qualcomm Snapdragon 650 mit acht Kernen, dem 3 GB an Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Der intern verbaute 32 GB große Datenspeicher kann durch eine MicroSD-Speicherkarte ergänzt werden.

Sony Xperia X
Sony Xperia X

Ein Fokus der Neuvorstellung lag auf der Kamera. Diese löst rückseitig mit 23 Megapixel auf und bietet einen sogenannten prädiktiven Autofokus, der je nach Motiv den vom Nutzer gewählten Schärfebereich beibehält. Als Beispiel wird eine Tänzerin gezeigt, deren Gesicht vom Nutzer per Touch als Schärfepunkt ausgewählt wird. Die Software behält genau diesen Bereich auch bei Bewegung des Motivs im Fokus. Aus der Geschwindigkeit und Richtung der Bewegung wird dabei die nächste Position im Voraus errechnet und darauf scharfgestellt. Auch bei Serienaufnahmen wird der Fokus zwischendurch erneut gemessen, für die nächste Aufnahme extrapoliert und passend eingestellt. Dadurch ist es beispielsweise möglich, herankommende Fahrzeuge auch bei Serienaufnahmen durchgängig scharf abzubilden. Die frontseitige Kamera löst mit 13 Megapixeln auf und soll genau die wie Hauptkamera dank Sonys Exmor-R-Sensor besonders lichtempfindlich sein.

Wie bereits die Geräte der Xperia-Z5-Serie verfügt das Xperia X auch über einen integrierten Fingerabdrucksensor an der Seite. Damit lässt sich das Smartphone entsperren und auch die Bezahlung beim Online-Shopping kann per Fingerabdruck autorisiert werden. Die Gehäuseseite ist dabei nur 7,9 mm hoch und das gesamte Smartphone wiegt 156 g.

Sony Xperia X
Sony Xperia X

Den zweiten Fokus legt Sony auf den Akku bzw. die Laufzeit des Xperia X. Dank eines 2.620 mAh starken Akkus soll das Smartphone bis zu zwei Tage durchhalten. Um dies zu erreichen verwendet Sony auch eine prädiktive Ladefunktion, die das Smartphone bei Bedarf schnell aufläd, bei einem Ladevorgang über Nacht aber eher einen Akkuschonenden Ladezyklus anwendet. Die längere Akkulaufzeit will Sony aber vor allem durch Stromsparmechanismen beim Display und dem Prozessor erreichen.

Das Xperia X wird ab Ende Mai 2016 mit der jüngsten Generation Android 6.0 Marshmallow in den Farben Lime-Gold, Graphit-Schwarz, Weiß und Rosé-Gold für voraussichtlich 599 Euro erhältlich sein.

Sony Xperia XA

Das zweite Modell aus der neuen Xperia-Serie ist ads Xperia XA.  Gehäuse und Display sind zum Xperia X identisch, allerdings verbaut Sony hier nur eine 13 Megapixel-Kamera an der Rückseite und die frontseitige Kamera löst mit 8 Megapixeln auf. Auch das Xperia XA bietet eine Akkulaufzeit von bis zu zwei Tagen und bekommt von Sony einen Akku mit 2.300 mAh verpasst. Der 16 GB große interne Speicher des 137 g leichten und 7,9 mm dünnen Smartphones lässt sich per Speicherkarte um bis zu 200 GB erweitern. Weitere technische Daten nennt Sony zum aktuellen Zeitpunkt nicht. Begründet wird dies mit dem Mittelklasse-Anspruch des Xperia XA.

Auch das Xperia XA wird ab Ende Mai 2016 mit Android 6.0 Marshmallow in den Farben Weiß, Graphit-Schwarz, Lime-Gold und Rosé-Gold für voraussichtlich 299 Euro erhältlich sein.

Sony Xperia X Performance

Gleich vorweg: Derzeit plant Sony keine Markteinführung des Xperia X Performance in Deutschland. Dennoch wollen wir es hier erwähnen. Es besitzt die gleiche Kamera wie das Xperia X mit weniger als einer Sekunde Quick Launch-Zeit. Mit dem 2.700 mAh starkem Akku kann das 165 g leichte und 8,7 mm schlanke Smartphone laut Sony bis zu zwei Tage durchhalten Der Fingerabdrucksensor an der Seite ist hier ebenfalls vorhanden und auch die sonstigen technischen Daten sind zum Xperia X recht gleich - auch wenn man sich dann die Frage stellen darf, in welcher Form sich die beiden Modelle unterscheiden sollen.

Neben der neue Smartphone-Serie stellt Sony auch eine Reihe Zubehör vor, auf das wir aber in einer gesonderten Meldung genauer eingehen werden.

Update: Im Pressegespräch hat Sony noch aufgeklärt, was der entscheidende Unterschied zwischen Xperia X und Xperia X Performance ist. Demnach wird das Xperia X Performance durch Qualcomms leistungsstärkstes SoC, den Snapdragon 820, angetrieben. Weil das Modell aber noch einmal 100 Euro mehr als das reguläre Xperia X kosten würde, hat Sony sich für Deutschland keine guten Verkaufschancen ausgerechnet. Dementsprechend verzichtet das Unternehmen darauf, das leistungsstärkste Xperia X-Modell hierzulande anzubieten. Dabei wäre das Xperia X Performance mit Blick auf das SoC eigentlich der direkte Gegenspieler für die neuen konkurrierenden Flaggschiff-Modelle mit Snapdragon 820. Sony hat uns zudem noch bestätigt, dass die Xperia Z-Serie komplett von der neuen Xperia X-Serie abgelöst werden soll. Sonys Flaggschiff-Serie wird damit die Xperia X-Serie.

Social Links

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5059
Wie es gibt eine neue Flaggschifserie die aber nur mit schwachem Prozessor in Deutschland verkauft wird??


Und WTF ist das noch ein USB Mikro B Anschluss??


Von der Größe ist es mit 5 Zoll eig. optimal, die Glasrückseite fand ich aufgrund der Rissproblematig sowieso eher als Schwachpunkt.

Aber ein schwächerer Prozessor, altes USB und das für 600 Euro kombiniert mit der schlechten Updategeschwindigkeit von Sony begeistern mich da allerdings wenig.

Die Lange Akkulaufzeit ist seit Android 6.0 eh kein Alleinstellungsmerkmal mehr von Sony.
#14
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3663
@ashantus: Wir haben die News eben noch entsprechend ergänzt, die X-Modelle sollen laut Sony die Z-Modelle ablösen.
#15
customavatars/avatar96803_1.gif
Registriert seit: 13.08.2008
Bielefeld
Stabsgefreiter
Beiträge: 387
Wenn die X Serie das neue Flagschiff sein soll, warum bringt man dann nicht auch das Xperia X Performance ?
Das ist wie wenn NVidia die Titan nicht anbieten würde, weil sich diese nur in kleinen Stückzahlen verkauft :)
#16
customavatars/avatar133347_1.gif
Registriert seit: 20.04.2010

Leutnant zur See
Beiträge: 1160
So eine unsinnige Entscheidung, grade das X ist für das Gebotene viel zu teuer.
Es wirkt so als versuchen sie nun gänzlich die Sparte an die Wand zu fahren, was bei dieser scheinbar nicht vorhandenen Strategie absehbar ist.
#17
Registriert seit: 08.12.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1591
Rand unten und oben noch etwas schmaler machen, dann hätte ich zugeschlagen, so leider zu groß :x
#18
customavatars/avatar129573_1.gif
Registriert seit: 14.02.2010
Lüneburg & Wunstorf (Nds.)
Hauptgefreiter
Beiträge: 251
Klingt doch vielversprechend?! Sehr dünnes Gehäuse und Aluminium versprechen witzige Biegeerlebnisse :)
#19
Registriert seit: 18.10.2006

Obergefreiter
Beiträge: 110
Zitat AndreasBloechl;24349747
Das Z wird halt wieder aus Plastik sein und das X halt aus Alu.
Die Oberfläche bei den Z Modellen lassen was Kratzer betrifft einfach zu wünschen übrig, auch wenn ich mit dem Z1c mehr als zufrieden bin.


Mein Z1 hat einen Alurahmen und vorne wie hinten Glas. Plastik finde ich nur an den wasserdichten Abdeckungen.

@Handy: von mir aus kann Sony das X so bauen, aber 600€ ist stramm. Dafür dass es ein schlechteres Z5 ist. Das Performance hätte ich für 600 - 700€ akzeptiert, wie alle "Flaggschiffe" wird die UVP rasch unterboten werden. Aber damit das X interessant wird, muss sich der Preis nahezu halbieren...
#20
Registriert seit: 07.01.2010

Matrose
Beiträge: 27
Good-bye! Damit wird sich Sony vom Premiumsegment verabschieden. Kein X-Performance in DE anzubieten ist ein Fehler. Stammkunden (wie ich z.B.) werden wohl in Zukunft bei der Konkurenz fündig werden (müssen).
#21
Registriert seit: 02.12.2014

Gefreiter
Beiträge: 60
Wenn ich das richtig sehe heißt das Sony verabschiedet sich vom Wasserdichten Top Smarthphone? Ich könnte ja damit leben wenn kein Top SoC verbaut ist, ist wahrscheinlich sogar gut für die Akkulaufzeit. Aber wenn es nicht mehr Wasserdicht ist, ist es für mich uninteressant
#22
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 10923
Zitat MrBalbo;24355279
Wenn ich das richtig sehe heißt das Sony verabschiedet sich vom Wasserdichten Top Smarthphone? Ich könnte ja damit leben wenn kein Top SoC verbaut ist, ist wahrscheinlich sogar gut für die Akkulaufzeit. Aber wenn es nicht mehr Wasserdicht ist, ist es für mich uninteressant


So siehts aus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]