> > > > Microsoft Lumia 650: Continuum wäre zu teuer geworden

Microsoft Lumia 650: Continuum wäre zu teuer geworden

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

microsoft lumia 650Für das Anfang der Woche vorgestellte Lumia 650 musste Microsoft sich bislang viel Kritik gefallen lassen. Zu teuer, zu wenig Leistung, aber vor allem kein Continuum. Denn obwohl das Smartphone offiziell als „mobiles Büro“ im Speziellen und als optimales Business-Gerät im Allgemeinen beworben wird, fehlt ausgerechnet eine der wichtigsten Funktionen der Plattform. Warum das so ist, verriet das Unternehmen SlashGear.

Wir versuchen die produktivsten Geräte mit Windows 10 Mobile für alle Preispunkte zu liefern. Unser Ziel für das Lumia 650 war die Schaffung eines schönen Gerätes, das für Unternehmen günstig in der Anschaffung und im Betrieb ist“, so ein Sprecher. Die Integration von Continuum hätte dies hingegen nicht möglich gemacht. Immerhin würde das 229 Euro teurer Smartphone die gewohnte Integration von Office, OneDrive und Cortana bieten - wer mehr braucht, solle zu den Schwestermodellen Lumia 950 und Lumia 950 XL greifen. Damit ist aber nach aktuellem Stand eine Mehrausgabe von mindestens 260 Euro nötig; das Lumia 950 kostet mindestens 490 Euro, das Lumia 950 XL 590 Euro.

Während Microsofts Wunsch nach Abdeckung möglichst aller Preissegmente und die damit verbundenen Einschränkungen verständlich sind, dürften Kritiker nicht verstummen. Nicht nur, dass das Lumia 650 zumindest zum Verkaufsstart teurer als vergleichbar ausgestattete Android-Smartphones ausfällt, auch ein wichtiges Differenzierungsmerkmal bleibt auf der Strecke. Dabei dürfte der Aufpreis, der für die technische Realisierung notwendig gewesen wäre, nicht nennenswert gewesen sein. Denn schon ein Snapdragon 617 anstelle des Snapdragon 212 sowie eine Verdoppelung des Arbeitsspeichers von 1 auf 2 GB hätten offiziellen Datenblättern zufolge ausgereicht.

Dann aber, so das mögliche tatsächliche Motiv, hätte der ein oder andere Interessent lieber zum günstigeren Lumia 650 anstatt zum Lumia 950 gegriffen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar1781_1.gif
Registriert seit: 26.04.2002
HH
Flottillenadmiral
Beiträge: 4100
Ja toll, so greift gar niemand in das MS-Fach. Komisch deren Position.
#2
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 15016
229€ und man will ein billiges Smartphone anbieten - oh man.

Wie man selbst WP10 so dermaßen vor die Wand fahren kann.

Und ein Update für mein 1520 ist immernoch nicht in Sicht.
#3
Registriert seit: 26.08.2012

Matrose
Beiträge: 21
Ich will kein Continuum mit einem Snapdragon 617 - das is schon mit einem snapdragon 808 nicht prickelnd zügig, speziell was das internet surfen betrifft. Die idee von continuum is super, und es wird auch noch super brauchbar werden, aber noch ist das absoluter schwachsinn. und auf nem snapdragon 212 will ich nichtmal dran denken, continuum zu probieren.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]