> > > > iPhone 7: Statt Audio-Buchse sollen zwei Lautsprecher integriert werden

iPhone 7: Statt Audio-Buchse sollen zwei Lautsprecher integriert werden

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple logoSchon seit einiger Zeit hält sich das Gerücht, dass Apple bei seiner nächsten iPhone-Generation auf den 3,5-mm-Klinkenanschluss verzichten wird. Dies scheint sich nun nochmals zu bestätigen, denn laut Ansicht zweier Analysten wird Apple stattdessen einen zweiten Lautsprecher verbauen. Damit würde das iPhone 7 erstmals echten Stereo-Sound bieten und nicht nur mit einem einzelnen Lautsprecher an den Start gehen.

Die Nutzung eines weiteren Lautsprechers sei allerdings nicht die einzige Neuerung. Vielmehr soll das Apple iPhone 7, ähnlich wie das iPad Pro, mit einer speziellen Software ausgestattet werden. Diese soll für einen hochwertigeren Sound sorgen, da die Bewegungssensoren miteinbezogen werden und damit die Lage des iPhones erkannt wird. Die Steuerung der Höhen-, Mittel- und Tieftöne soll dann per Software so optimiert werden, dass der Sound eine besonders hochwertige Qualität besitzen soll.

Ob Apple aber tatsächlich einen zweiten Lautsprecher verbaut und komplett auf den Kopfhöherausgang verzichtet, bleibt abzuwarten. Das nächste iPhone wird erst im Herbst erwartet – bis dahin sind durchaus noch einige Änderungen möglich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (98)

#89
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 11986
Zitat Bachsau;24351198
Der Beitrag ist ja wohl von Vorne bis Hinten Schwachsinn. Abgesehen von einem vernünftigen Analog-Wandler gibt es nicht viel, was das Smartphone selbst zur Audioqualität beitragen kann. Das kann dann auch gerne 6 Jahre und älter sein. :lol:

Und dann wär da noch der "reine Audio Player" im Gegensatz zum "billigen Smartphone". :haha:
Also abgesehen davon, dass Smartphones alles andere als billig sind, sehe ich keinen einzigen vernünftigen Grund warum wir jetzt wieder mit der Gerätetrennung anfangen sollten, war es doch gerade die Errungenschaft des Smartphones, damit endlich aufzuräumen. Audioplayer und Navis sind genau so überholt, wie bald die Fernbedienungen und Autoschlüssel. Das Smartphone ist der Schlüssel zur Welt. :angel:


Komisch, warum kommen dann gerade spezielle Player aufm Markt für Leute mit Anspruch? Warum hat kein Handy Navi bisher die Funktionen komplett wie ein Top Navi

wenn alles vom Smartphone gesteuert werden soll, wird zwangsläufig alte Technik ausgemustert... Ihr tut quasi so, als ob die Klinke der heilige Grahl ist
#90
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7060
Ich nutze mein Smartphone zum telefonieren, Mails checken, für Messenger und fertig. Im Auto hab ich ein richtiges Navi und für Musik meine Hauptanlage und einen mobilen Player und ich kenne sehr, sehr viele Leute, die das genauso machen.

Es gibt eben nicht nur eine Seite, die einen brauchen ein Lifestyle Gerät mit Klinke Anschluss, um ihre High Res Youtube Songs hören zu können, die anderen suchen sich eben ein Gerät, das zu ihnen passt, gibt ja genug am Markt.
#91
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58610
Zitat Sheena;24351204
Ja. Dazu muss man nur sagen wer den Unterschied zwischen Alter und Qualität nicht versteht sollte sich in Diskussionen lieber zurückhalten. :p
In Punktio Audio ist das aber bei weiitem nicht so relevant wie bei sonstiger Elektronik. Produktzyklen von Jahrzehnten sind dort teils durchaus üblich. Beispielsweise gibt es einen der beliebtesten Kopfhörer am Markt schon seit knapp 30 Jahren (Beyerdynamic DT 880)
#92
customavatars/avatar172743_1.gif
Registriert seit: 09.04.2012
Franken
Fregattenkapitän
Beiträge: 2993
Naja, für viele sicher schade. Zum Glück steckt am iPhone grds. ein JDS C5D, per Lightning angeschlossen ... da brauchts auch keine 3,5mm Klinke mehr :d
#93
Registriert seit: 09.08.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4145
Zitat
Abgesehen von einem vernünftigen Analog-Wandler gibt es nicht viel, was das Smartphone selbst zur Audioqualität beitragen kann.


Mit einen hochwertigen DAC allein ist es leider nicht getan. Das mag zwar werbewirksam sein, aber ohne eine saubere Implementation des gesamten Audiopfads lassen sich audiophile Maßstäbe ebenfalls nicht befriedigen. Vielleicht sollte man sich bewusst machen, dass ein Smartphone solchen audiophilen Maßstäben aber auch nur bedingt gerecht werden kann, da man alleine schon aufgrund der Bauweise sehr eingeschränkt ist. Mir ist bisher auch kein Smartphone bekannt, dass am KH-Ausgang eine kompromisslose Audioqualität bietet, auch weil kaum einer der namhaften Hersteller das Budget dafür aufbringen möchte oder das nötige Know-How für eine audiophile(re) Implementation besitzt.

Die Frage wäre dann auch warum man sich den ganzen Aufwand überhaupt antun sollte, wenn schon eine digitale Schnittstelle bereit steht, die Audiophile nutzen können um ihren externen High-End DAC und Verstärker anzuschließen? Die Portabilität ist ein Argument, das man aber kaum wird ändern können. Hier muss man sich dann entscheiden was man wirklich möchte - Portabilität oder Audioqualität.
#94
customavatars/avatar227006_1.gif
Registriert seit: 28.08.2015
Nürnberg
Bootsmann
Beiträge: 556
Das Samsung Galaxy SIII hatte z.B. einen sehr guten Wandler eingebaut gehabt. Ich empfinde "audiophil" eher als Spottbegriff weil ich da an die Voodoo Abteilung von bestimmten Foren denken muss. Ich bin jemand der sich seit Jahren mit Audiotechnik befasst und z.B. auch seine komplette Anlage selbst entwickelt hat. Für guten Klang braucht man keine exotischen Bauteile, es wird ja ohnehin nur Wechselspannung verstärkt, vereinfacht ausgedrückt.

Aber um zurück zum Thema zu kommen, Apple will natürlich wieder ein paar Bauteile sparen und vermarktet alles als Innovation. Ich finde es jedenfalls bedenklich, dass so viele Kunden auf diese Vorgehensweise hereinfallen..
#95
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7060
Das tun sie schon, indem sie Apple Produkte kaufen :shot:
#96
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9431
Zitat GorgTech;24353115
Aber um zurück zum Thema zu kommen, Apple will natürlich wieder ein paar Bauteile sparen und vermarktet alles als Innovation. Ich finde es jedenfalls bedenklich, dass so viele Kunden auf diese Vorgehensweise hereinfallen..

Wo ist denn die Rede von Inovation?
Es geht eher darum, das Gerät noch dünner machen zu können was halt auch seinen Reiz hat.
#97
Registriert seit: 09.08.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4145
Ein Smartphone ist schon eine andere Baustelle als eine stationäre Anlage. Die meisten Smartphones scheitern schon an einer zu hohen Impedanz an der KH-Klinke. Audiophil hat auch nicht unbedingt etwas mit Voodoo oder exotischen Bauteilen zu tun haben. Es geht nur um einen objektiv transparenten Klang, das ist natürlich kein Hexenwerk, aber es muss eben schon auf ein paar Dinge geachtet werden. Die Frage ist dann wie weit man sowas sinnvoll bei einen Smartphone umsetzen kann, sowohl technisch als auch wirtschaftlich.
#98
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58610
Zitat
[COLOR=#000000]Die meisten Smartphones scheitern schon an einer zu hohen Impedanz an der KH-Klinke.[/COLOR]
Darum nutze ich das IP4 mit seinen nahezu 0 Ohm Impedanz.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]