> > > > Apple A10-SoC soll von TSMC im 10-nm-Prozess hergestellt werden

Apple A10-SoC soll von TSMC im 10-nm-Prozess hergestellt werden

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

tsmcEs gilt als offenes Geheimnis, dass mit dem kommenden iPhone 7 (Plus) auch der neue A10-SoC von Apple vorgestellt wird. Wie nun asiatische Quellen melden, soll die Produktion des Prozessors diesmal alleine von TSMC übernommen werden. Der aktuelle A9-Chip im iPhone 6S (Plus) wird noch von TSMC und Samsung produziert, aber dies soll sich beim A10 wieder ändern. Als Grund wird vor allem der 10-nm-Prozess von TSMC genannt. Der neue A10 soll nämlich auf die Strukturbreite von 10 nm setzen und lediglich TSMC soll die nötigen Produktionskapazitäten für die Produktion des SoC zur Verfügung stellen können.

a9 apple soc

Natürlich handelt es sich dabei lediglich um Gerüchte von asiatische Zulieferkreisen und deshalb sollte die Meldung mit der entsprechenden Vorsicht genossen werden. Schließlich hat TSMC selbst erst vor einigen Wochen bekanntgegeben, dass nur eine relativ geringe Anzahl an Chips aus dem 10-nm-Prozess im Jahr 2016 hergestellt werden könnten und die Produktion erst 2017 hochgefahren werden kann. Deshalb könnte es gut möglich sein, dass zwar TSMC die kompletten Prozessoren für Apple produziert, aber dabei noch auf den 16-nm-Prozess zurückgreift.

Ob der A10-Chip nun im 16- oder 10-nm-Prozess hergestellt wird, bleibt also abzuwarten. Ziemlich sicher wird aber auch die neuste Version des Prozessors wieder mit einem Leistungssprung veröffentlicht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (18)

#9
Registriert seit: 30.11.2012

Banned
Beiträge: 529
Naja apple hat über 230 milliarden an barreserven. Am geld dürfte es wohl kaum liegen.

Auch das argument mit der lebenszeit kommt wir etwas wackelig vor.

Wenn die laufzeit lange genug ist dass tsmc neben den kosten auch noch gewinn macht, würde das im umkehrschluss bedeuten dass apple jeden cent einsparen würde, den es zur zeit als gewinn an tsmc ausbezahlt.

Ich dinde 996 hat eine verdammt gute frage gestellt.
#10
Registriert seit: 09.08.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4145
Zitat Snake7;24315900
Da hat sich wohl Apple wieder mit Samsung verkracht.... .


Verkracht würde ich es nicht nennen. Es geht im Prinzip nur die eine Frage, nämlich wer kann (als erster) das Geforderte liefern? Abseits davon, dürfte Apple aber auch deswegen TSMC favorisieren, da man im Gegensatz zu Samsung kein direkter Marktkonkurrent ist.

Zitat 996;24316080
Warum bauen die eigentlich nicht mal langsam selber eine eigene Fabrik ? beschweren sich das Samsung schlechte Arbeit leistet und TSMC im Regelfall nicht liefern kann - aber dennoch immer Aufträge einreichen.


Mal ebenso eine Fertigungsanlage aus den Boden stampfen ist leichter gedacht als getan. Da gibt es eine Menge Hürden zu überwinden. Letztendlich dürfte aber der Kosten/Nutzen-Aspekt hier zu gering oder gar negativ ausfallen. Ich sehe zumindest keinen triftigen Grund warum Apple die Motivation für eine eigene Fertigung haben sollte. Wirtschaftlich würde das unter den gegebenen Umständen kaum Sinn machen.

Das Apple bei den Auftragsfertigern auch gerne mal etwas Druck aufbaut, ist auch völlig normal. Da geht es schließlich auch darum sich für Preisverhandlungen in eine gute Position zu bringen.
#11
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9431
Zitat 996;24316080
Warum bauen die eigentlich nicht mal langsam selber eine eigene Fabrik ? beschweren sich das Samsung schlechte Arbeit leistet und TSMC im Regelfall nicht liefern kann - aber dennoch immer Aufträge einreichen.

Wieso soll man ne eigene Fabrik bauen, wenn man so schön die beiden großen Hersteller gegeneinander ausspielen kann um die eigenen Kosten so neidrig wie möglich zu halten?
#12
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Za'ha'dum
Kapitänleutnant
Beiträge: 2035
Zitat ASCI3;24316181
Naja apple hat über 230 milliarden an barreserven. Am geld dürfte es wohl kaum liegen.


Was glaubst du wie solche Reserven zustandekommen? Indem man sinnlos Geld verschleudert? :D
#13
Registriert seit: 30.11.2012

Banned
Beiträge: 529
Ja das dachte ich...

Naja wie ich vorher geschrieben habe, jeeen cent den auftragsfertiger x bei apple macht hätte man bei eigener fertigung eingespart.

Intel hat sicher nicht aus jux eigene fabriken
#14
customavatars/avatar20978_1.gif
Registriert seit: 21.03.2005
Berlin
Rīgarider
Beiträge: 28633
Zitat ASCI3;24316270
Ja das dachte ich...

Naja wie ich vorher geschrieben habe, jeeen cent den auftragsfertiger x bei apple macht hätte man bei eigener fertigung eingespart.

Intel hat sicher nicht aus jux eigene fabriken



Intel ist auch Hersteller der Chips, Apple verkauft Devices. Oder hast du schon einmal einen Apple A6 oder A9 einzeln kaufen können? ;)

Apple baut meines Wissens nach eigentlich gar nichts selber. Korrigiert mich, wenn ich irre. Selbst der patriotische (Assembled in the USA) Mac Pro wird durch Flextronics hergestellt. Und damit scheinen sie ganz gut zu fahren.
#15
Registriert seit: 25.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 677
Zitat DragonTear;24316235
Wieso soll man ne eigene Fabrik bauen, wenn man so schön die beiden großen Hersteller gegeneinander ausspielen kann um die eigenen Kosten so neidrig wie möglich zu halten?


Gutes Argument , jedoch stellt sich mir die Frage was dann Apple macht wenn TSMC & Samsung ausgelastet sind oder nicht wollen ? Kommt dann Apples berühmte Marketing Abteilung zum tragen ?
#16
Registriert seit: 09.08.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4145
Zitat ASCI3;24316270
Ja das dachte ich...

Naja wie ich vorher geschrieben habe, jeeen cent den auftragsfertiger x bei apple macht hätte man bei eigener fertigung eingespart.

Intel hat sicher nicht aus jux eigene fabriken


Das was man einsparen würde, würde man aber x-fach wieder ausgeben müssen...

Intel verfügt über ein viel höheres Fertigungsvolumen, das zudem auch eine ungleich höhere Preisstruktur aufweist, als jene die für Apples eigene SoCs in Betracht kommen würde. Apples Fertigungsanlage würde, wenn man nur für sich selbst fertigen würde ausschließlich SoCs (z.B. A8, A8X, A9, A9X...etc.) fertigen. Das wäre wohl viel zu wenig um wirtschaftlicher zu sein als das jetzige Outsourcing der SoCs. Man würde, was die Kosten betrifft, nie mit Konkurrenten wie TSMC und Samsung mithalten können, da diese für viele unzählige Auftraggeber produzieren. Das Fertigungsvolumen bestimmt hier zum großen Teil auch die Kosten. Außerdem müsste man bevor man überhaupt etwas anfängt zu fertigen erst einmal einen geeigneten Prozess entwickeln oder zumindest lizensieren. Dann wäre da auch noch die Standortfrage. Man sieht, das Ganze ist ein sehr komplexes Thema.

Grundsätzlich gehe ich aber auch davon aus, das bei Apple schon ein paar kluge Köpfe arbeiten und wenn man bisher keine eigene Massenfertigung besitzt, wird das sicher seine guten Gründe haben. Darauf sollte man einfach mal vertrauen, denn verschenken wird Apple, bzw. jedes gewinnorientierte Unternehmen mit Sicherheit nichts. Bisher war das für Apple jedenfalls nie ein großes Thema (alleine das sagt schon einiges aus) und wird es wohl auf absehbare Zeit auch nicht sein.
#17
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8144
Nicht wollen? :D Hast du mal in Samsungs und TSMCs Bilanzen geschaut, nachdem diese jeweils Apple Aufträge verloren hatten? Das ist einer der besten Kunden für die, so ein Auftragsvolumen abzulehnen stünde niemals zur Debatte.

Sich eigene Fertigung ans Bein zu binden wäre das dümmste was Apple machen könnte, das schafft nur Probleme. Die aktuelle Strategie, in Aufttragsfertiger wie Sharp zu investieren (damit diese aufrüsten können) ist wesentlich sinnvoller, denn man fährt letztlich günstiger, bleibt flexibel und muss sich nicht selbst um das Geraffel kümmern. Selbst wenn es dann mal schief geht, wie bei der Saphirglas Aktion, macht das gar nichts, denn die Kosten bleiben überschaubar.

@Topic: Es wäre irgendwie krass, wenn TSMC noch dieses Jahr 10nm Chips in solchen Stückzahlen herstellen könnte. Wenn das stimmt ziehe ich meinen Hut vor denen, glaube es aber erst wenn ich es sehe.
#18
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Za'ha'dum
Kapitänleutnant
Beiträge: 2035
Zitat ASCI3;24316270
jeeen cent den auftragsfertiger x bei apple macht hätte man bei eigener fertigung eingespart.


Apple ist genau dadurch groß geworden: möglichst geringe Lagerhaltung, Produktion auslagern, Preise bei Zulieferern massiv drücken, brach liegende Kapazitäten nicht bezahlen müssen.
Es ist ein Irrtum, dass sie sich durch eigene Fabriken Geld sparen würden. Genau diese Strategie beruht übrigens auf Tim Cook als CFO.

Die Geräte werden auch von Foxconn und Pegatron gebaut. Selbst die "assembled in USA" Mac Pros und iMacs sehen nie eine Apple-eigene Fabrik von innen. Apple macht Forschung, Entwicklung, Design, Marketing, Vertrieb.
Zumal die Foundries ja nicht nur für Apple produzieren, da verteilen sich die Kosten für die Masken, Linsen, Schrittmotoren etc.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]