> > > > Touch-ID-Reparatur des iPhone kann Gerät unbrauchbar machen

Touch-ID-Reparatur des iPhone kann Gerät unbrauchbar machen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

iphone6sBei einem Defekt vom eigenen iPhone außerhalb der Garantiezeit, lassen viele Nutzer das Smartphone aufgrund von Kosteneinsparungen meist von nicht autorisierten Werkstätten reparieren. Wie nun bekannt wurde, kann dies jedoch zu großen Problemen führen.

Demnach berichten einige Nutzer, dass beispielsweise beim Austausch des Touch-ID-Sensors durch eine nicht autorisierte Werkstatt sich das Gerät nach dem Update auf die aktuellste Version von iOS oder einen Restore-Vorgang nicht mehr benutzen lässt. Stattdessen zeigt das Gerät nur noch den Fehler „Error 53“ an und es gibt keine Möglichkeit mehr an die eigenen Daten zu gelangen oder das Gerät zu Starten. Als Grund wird der Touch-ID-Sensor selbst genannt. Dieser soll mithilfe von Sicherungsmaßnahmen vor dem Austausch geschützt werden. Hierzu wird der Fingerabdrucksensor durch den "Secure Enclave", ein Coprozessor im SoC des iPhone und iPad, direkt vom Gerät verifiziert und sobald dieser durch ein nicht originales Bauteil ausgetauscht wurde, ist das iPhone oder iPad damit unbrauchbar.

touch id fail

Da lediglich die autorisierten Werkstätten sowie die lokalen Apple Stores Zugriff auf die originalen Bauteile haben, ist eine Reparatur des Touch-ID-Sensors von fremden Werkstätten wohl nur noch bedingt sinnvoll. Laut ersten Berichten soll auch ein Besuch im Apple Store keine Hilfe sein, da der „Error 53“ auch von dem Technik-Personal von Apple nicht gelöst werden könne. Stattdessen soll es für betroffene Nutzer nur die Möglichkeit geben das unbrauchbare Gerät gegen eine Servicegebühr durch ein neues Gerät von Apple austauschen zu lassen.

Durch diesen Schritt möchte Apple einerseits die Positionen der autorisierten Werkstätten stärken und zum anderen sollen auch die persönlichen Daten durch diesen Schritt vor unbefugtem Zugriff geschützt werden. Weiterhin seien wohl auch andere Komponenten, wie das Display vor einem Austausch durch nicht autorisierten Werkstätten geschützt und können ebenfalls zu diesem Fehler führen. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (28)

#19
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Hauptgefreiter
Beiträge: 165
Ja ein Grund mehr diese Überteuerte Status Symbole nicht zu kaufen. Mag sein das ich diese Produkte nie besses habe und in Zukunft auch nie es haben Möchte.

Das mit der Sogenannten Sicherheit ist wieder mal ein Bla Bla von Konzerne die noch mehr Geld aus ihren Naive Kunden raus saugen möchten........

Klar geht es um Geld was auch sonst. Bei jeden Reparatur verdient Apple mit und das kräftig.
Der Austausch eines Home Button beim Apple autorisierten Händler:
iPhone 6: ca. 300 Euro
iPhone 6 Plus: 330 Euro.
#20
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6376
Tja das ist Apple. Geld Geil ^^
#21
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9478
Zitat Mezzo;24301589
Klar geht es um Geld was auch sonst. Bei jeden Reparatur verdient Apple mit und das kräftig.
Der Austausch eines Home Button beim Apple autorisierten Händler:
iPhone 6: ca. 300 Euro
iPhone 6 Plus: 330 Euro.

Quelle?
Das bezweifle ich ein wenig...

Wie auch immer. Stellt Samsung etwa Originalteile bereit oder verklebt deutlich weniger, etc?
Das ganze nur auf Apple zu beschränken ist eher quatsch...
#22
customavatars/avatar189120_1.gif
Registriert seit: 25.02.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5298
Zitat BigWorm48;24299763
Nur weil man etwas so ausspricht wie es nunmal ist wird man also gleich automatisch als Hater abgestempelt ja.....
Was hat es denn mit Sicherheit zu tun wenn Apple hardwareseitig es unterbindet ein Display eigenmächtig zu tauschen ?

Oder warum wird alles so mega stark schön verklebt bei Apple, grade bei den iPads ?

P.S. @RevoX81 ich war letztens beim Augenarzt erst, 100% auf beiden Klubschern also blind bin ich defenitiv nicht :)


Mimimimi Apple will Geld verdienen wie alle anderen Unternehmen auch, die sind voll gemein...."
Was erwartest du darauf für eine Antwort?

Welche Sinn soll bitte ein sicherheitsrelevantes Bauteil haben, wenn jeder Hans und Franz das ohne Konsequenzen einfach mal austauschen kann?
Eigentlich müsste die Sperre nicht erst nach dem Update kommen, sondern direkt nach dem Austausch.
Das mit dem Touch ID Sensor ist auch nicht neu, Display und Co. lassen sich weiterhin austauschen, auch vom Tante Emma Laden.
Das verkleben hat im übrigen auch einige Vorteile, man sollte nicht nur das negative sehen. Aber wenn es um Apple geht ist das anscheinend immer zu viel verlangt.

Das Apple gerne mitnimmt das man dadurch das iPhone nur noch bei zertifizierten Händlern reparieren lassen kann ist doch klar, aber das nur auf Apple zu beziehen ist doch Quatsch.
Jeder Autohersteller probiert einen zu den originalen Ersatzteilen zu treiben, welche andere große Smartphone Hersteller stellt denn Ersatzteile bereit und macht das reparieren so einfach wie möglich?

Wenn Manipulationen am Touch ID Sensor möglich wären wäre das Geschrei groß, wenn man solche Manipulationen unterbindet ist das Geschrei groß...
Und so schwer ist es doch auch nicht, einfach den Touch ID Sensor bei einem zertifizierten Händler reparieren lassen und fertig.
Das größte Problem ist eigentlich wieder mal die Kommunikation, wäre schön wenn nicht immer erst der Kunde solche Dinge herausfinden müsste, sondern Apple gleich deutlich macht das man eine solche Sperre eingeführt hat.

Zitat crackett;24300700
Du bist schon länger voll drauf reingefallen wie mir scheint! Es geht wie immer nur um's Geld und der, den Du Hater nennst, hat Dir etwas ganz Wesentliches vorraus. Du wirst ihm nie das Wasser reichen können.


Du solltest aufhören von dir auf andere zu schließen. ;)


Zitat Mezzo;24301589

Der Austausch eines Home Button beim Apple autorisierten Händler:
iPhone 6: ca. 300 Euro
iPhone 6 Plus: 330 Euro.


Für das Geld bekommt man bei Apple das komplette iPhone getauscht, da muss man aber schön blöd sein wenn zu einem solchen Händler geht.
#23
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Hauptgefreiter
Beiträge: 165
Zitat RevoX81;24301720

Für das Geld bekommt man bei Apple das komplette iPhone getauscht, da muss man aber schön blöd sein wenn zu einem solchen Händler geht.


Wenn du in der Garantezeit was passiert kommst du gut weg aber nach der garantiezeit wirds Teuer. Wohlbemerkt die Garantiezeit bei Apple beträgt 12 Monate

iPhone-Bildschirm reparieren

Die Kosten für Reparatur und Austausch hängen von Ihrem iPhone-Modell und Ihrem AppleCare-Produkt ab. Apple führt eine Diagnose durch, um zu ermitteln, ob Ihr iPhone weitere Beschädigungen aufweist. Wenn dies der Fall ist oder zusätzliche Reparaturen erforderlich sind, fällt möglicherweise eine Gebühr für Serviceleistungen außerhalb der Garantie an. Unfallschäden sind von der einjährigen beschränkten Apple-Garantie nicht abgedeckt.

iPhone-Modelle bestimmen Gebühren für die Bildschirmreparatur
iPhone 6 127,10 €

iPhone-Modelle bestimmen Service außerhalb der Garantie
iPhone 6 Plus, iPhone 6s Plus 351,10 €
iPhone 6, iPhone 6s 321,10 €

Und wie schnell ist so ein Ungeschick passiert, das Handy ähm sorry my mistake The Iphone auf dem Boden fällt und Display kaputt ist. Wohl bemerkt keine Garantieleistung .
Quelle: https://support.apple.com/kb/index?page=servicefaq&geo=Germany&product=iphone&locale=de_DE
#24
Registriert seit: 15.09.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 958
Apple kann nicht für die Sicherheit garantieren, wenn irgendwelche Sachen von Drittanbietern verbaut werden. Das ist doch klar.

Was glaubt ihr, wer die negative Publicity hat, wenn durch einen Hack von einer Drittanbietern Touch ID Daten gestohlen oder finanzieller schaden entsteht?

Völlig korrekt, was Apple macht.

Die Geräte gehen eh nicht kaputt.
#25
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10406
Das soll mal jemand verstehen.
Warum kostet eine Reparatur des gebrochenen Bildschirms in der Garantiezeit 127€ (wenn es doch eh nicht von der Garantie abgedeckt ist) und nach dieser Zeit 312€ ?

Ist doch wieder nur eine Gängelung die Nutzer zu einer erweiterten Garantie zwingen soll.

Mir scheint, Apple schafft keinen Umsatz mehr mit Innovationen, also muss man sich die Schäfchen jetzt anders zur Brust nehmen. Die Anleger wollen steigende Aktien, und dabei ist Apple nicht einmal mehr das wertvollste Unternehmen der Welt..
#26
Registriert seit: 09.08.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4149
Nun ja, wer nach der 1-jährigen Garantie sein Display nicht selbst oder bei einen nicht authorisierten Händler tauschen lassen möchte, für denjenigen ist Apple Care schon eine Überlegung wert, da es zudem nicht nur im Falle eines Displayschadens nützlich ist. Apple lässt sich das natürlich gut bezahlen. Lohnen kann sich für den Einzelnen aber trotzdem. Eine pauschale Anrwort gibt es hier nicht. Es ist, wie bei so vielen Dingen, eine sehr individuelle Entscheidung, bei der persönliche Präferenzen eben unterschiedlich stark gewichtet werden.
#27
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Za'ha'dum
Kapitänleutnant
Beiträge: 2045
Zitat Hardwarekäufer;24305342
Die Anleger wollen steigende Aktien, und dabei ist Apple nicht einmal mehr das wertvollste Unternehmen der Welt..


1) Was hat das eine mit dem anderen zu tun? 2) Doch, sie haben Alphabet wieder überholt.

Zitat timo82;24301902
Die Geräte gehen eh nicht kaputt.

Na, das möcht ich doch auch mal anzweifeln. Abgesehen davon soll es auch Leute geben, deren Geräte Unfälle haben.
#28
customavatars/avatar28556_1.gif
Registriert seit: 16.10.2005
Sachsen
Vizeadmiral
Beiträge: 6777
Ich habe selber schon zahlreiche iPhone 6 Displays gewechselt.
Da tritt auch der Fehler 53 auf, jedoch nur wenn das Kabel vom homebutton beschädigt wird, aber nicht das direkt am home Button, sondern das Kabel was an das Logic Board geht.

Wenn man das wechselt, funktioniert alles.
Der Home Button geht in den seltensten fällen kaputt. Selber noch nicht erlebt.

Von daher immer den home Button aufheben und am besten wieder mit montieren ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]