> > > > Gerüchte um OLED-Displays für das iPhone verdichten sich

Gerüchte um OLED-Displays für das iPhone verdichten sich

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple logoApple setzt bei seinem iPhone nach wie vor auf die bewährte LCD-Technik und nicht wie viele andere Hersteller auf ein modernes OLED-Display. Dies soll sich laut den Informationen der koreanische Electronic Times jedoch bald ändern, denn das kalifornische Unternehmen stehe kurz vor der Unterschrift eines entsprechenden Liefervertrags. Als Zulieferer wird neben Samsung LG genannt. Die beiden Display-Hersteller liefern auch heute schon die LCD-Bildschirme an Apple und sollen zukünftig auch die OLED-Displays für Apple produzieren.  

Den Quellen zufolge soll die Lieferung allerdings nicht sofort starten, da für die Produktion nicht genügend Kapazitäten zur Verfügung stehen sollen. Stattdessen soll die OLED-Lieferung frühestens im Jahr 2018 beginnen, da sowohl Samsung als auch LG erst entsprechende Produktionsstätten aufbauen müssen. Insgesamt sollen rund 11,7 Milliarden Euro investiert werden, um Apple mit der ausreichenden Anzahl an OLED-Displays beliefern zu können. Die Investitionen sollen zum größten Teil von den beiden Herstellern Samsung und LG getragen werden.

Bereits vor einigen Wochen hatten wir berichtet, dass LG eine neue Produktionsstätte für OLED-Displays aufbauen möchte. Auch damals wurde Apple als Abnehmer für die Displays genannt. Da nun auch Samsung als Zulieferer in die OLED-Produktion einsteigen soll, ist die Wahrscheinlichkeit eines Umstiegs von LCD-Displays auf OLED-Panels beim iPhone immer wahrscheinlicher. Jedoch soll erst im iPhone 8 erstmals ein OLED-Panel verbaut werden und nicht bereits beim iPhone 7.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Bootsmann
Beiträge: 668
Der Umsatz, den der Jahresbedarf von Apple mittelfristig generieren wird, dürfte so bei 15 Mrd. $ aufwärts liegen.
Zum Vergleich: Der Jahresumsatz der DP-Sparte von Samsung beträgt z.Z. ca. 25 Mrd. $.
Einen Vergleich mit LG läßt sich nicht ziehen, da die keine separate Display-Sparte ausweisen.
#2
Registriert seit: 24.10.2015
Schweiz Genf
Matrose
Beiträge: 22
Vor solchen News würde ich mich besser Fern halten da man sich sonst unglaubwürdig machen kann..
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]