> > > > Connect: Telekom wieder mit bestem Netz und O2 auf dem dritten Platz

Connect: Telekom wieder mit bestem Netz und O2 auf dem dritten Platz

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Connect 2015Der Netztest des Branchenmagazins Connect gehört in Deutschland zu den großen Netztests, auf die sich die Netzbetreiber in der Werbung gerne berufen. So warb der aus Montabaur stammende ISP 1&1 im Fernsehen mit dem „Besten Netz“, bei dem er gleichzeitig im Werbespot den Rivalen Deutsche Telekom diskreditierte. Darauf folgte prompt eine Antwort des Rosa Riesen ebenfalls in Form eines humoristisch angelehnten Werbespots.

In diesem Jahr fuhr das Magazin wieder, wie in den Jahren zuvor auch, mit einem Messwagen durch ganz Deutschland und testete die vier Mobilfunknetze auf Herz und Nieren. Auch die Bahnstrecken und Fußgängerzonen wurden überprüft, um somit ein gutes Gesamtbild zu zeigen.

Viele Überraschungen gab es in diesem Jahr allerdings nicht. So konnte die Deutsche Telekom mit ihrem sehr gut ausgebauten und schnellen Datennetz überzeugen und leistete sich insgesamt keine groben Schnitzer, sodass die Bonner zum fünften Mal in Folge als Testsieger nach Hause gehen. Im Schnitt erreichte die Deutsche Telekom beim Internetzugang im Fahrtest etwa 49,5 Mbit/s im Download in Großstädten. Weit abgeschlagen dahinter konnte sich Vodafone mit etwa 27 Mbit/s positionieren.

d gesamtergebnis

In Kleinstädten hat ebenfalls die Deutsche Telekom die Nase vorne: Etwa 35,8 Mbit/s konnten die Bonner hier erreichen, während Vodafone bei durchschnittlich 15,4 Mbit/s liegt. Mit diesen Werten erhält das Netz der Deutschen Telekom das Testsiegel „Sehr gut“.

Bei der Telefonie hingegen sieht das Bild etwas anders aus. Hier kann vor allem Vodafone durch die erfolgreiche Einführung von VoIP punkten und nimmt den Sieg mit nach Hause. Die Sprachqualität stellt sich als sehr klar dar und die Rufaufbauzeiten sind mit 3,5s im Vergleich zu 5,3 bis 6,6 Sekunden sehr kurz. Mit sehr guten Telefoniebewertungen und einem guten mobilen Internet sichert sich Vodafone das Siegel „Gut“.

Anders hingegen sieht das Bild bei Telefónica Deutschland aus. Mit ihren beiden Netzen wird sie noch Jahre zu kämpfen haben. Das Münchener Unternehmen kündigte erst an, dass ab 2016 die Netzzusammenlegung richtig an Fahrt gewinnen wird und dann auch LTE- sowie GSM-Netze eins werden. Connect testete hier allerdings noch beide Netze getrennt.

So erringt das O2-Netz im Test den dritten Platz und kann sich durch den aggressiven LTE-Ausbau vor das E-Plus-Netz stellen. E-Plus hingegen sah den LTE-Ausbau eher gelassen, steckte weitere Mittel in den UMTS-Ausbau und baute nur dort LTE aus, wo die Kapazitäten im 3G-Netz beinahe erschöpft waren. Nach Connect konnte das dieses Jahr eingeführte National Roaming keine großartige Verbesserung in beiden Netzen bringen.

Was Züge angeht haben allerdings alle drei Netzbetreiber noch vieles vor sich. Immer noch waren Gesprächsabbrüche viel zu häufig vorhanden. Doch auch das mobile Internet ist teilweise kaum nutzbar. Glück haben diejenigen, die in einem ICE fahren, der mit einem Mobilfunkrepeater ausgestattet ist. Allerdings sind bisher nur GSM-Repeater im Einsatz, sodass zumindest Edge eher schlecht als recht nutzbar ist. Doch hier hat die Deutsche Bahn bereits versprochen, gemeinsam mit den Netzbetreibern die Probleme anzugehen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar142047_1.gif
Registriert seit: 15.10.2010
Nähe Heidelberg
Leutnant zur See
Beiträge: 1245
das sie das überhaubt dürfen


ist totale irreführung sowas
#6
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1960
Mich würden die Ergebnisse interessieren, wenn die o2 und E-Plus als ein Netz betrachtet hätten.
Ich bin mit o2 seit der Übernahme von E-Plus jedenfalls ziemlich zufrieden und habe selbst in den hinteresten Ecken oft noch LTE, was ich davor von der Telekom nicht immer behaupten konnte.
Und das obwohl der Zusammenschluss noch nicht mal richtig abgeschlossen ist.
#7
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3311
Bei unseren Rechtsverdrehern wundert mich (leider) gar nix mehr.
Es müssen nur genug schwarze Koffer irgendwo auftauchen und alles geht.
#8
customavatars/avatar7410_1.gif
Registriert seit: 06.10.2003
Köllefornia
Werbefläche zu vermieten!
Beiträge: 4771
Im letzten Jahr war ich mir zu 100% sicher, nach 14 Jahren von O2 zur Telekom zu wechseln.
Beruflich habe ich sowohl Vodafone als auch die Telekom nutzen können und hatte somit stets einen direkten Vergleich.

Seit meinem Entschluss hat sich jedoch einiges geändert, so dass ich in den meisten Fällen mit dem VF Netz gleichauf bin. Hier und da gibt es kleine Unterschiede aber nix wildes.
Einen wirklichen Totalausfall habe ich nie beklagen können.

Dauer eines Verbindungsaufbau bei Telefonaten ist hingegen wirklich etwas langsamer.
Bei VF stört mich die LTE Telefonie massiv! Da ich zu Hause maximal 1 LTE Balken habe ist die Verbindung sehr schlecht, da nicht mehr auf GSM gewechselt wird.


Das Angebot direkt von o2 (3GB LTE Volumen 50Mbit/s, Allnet Flat) für unter 20€ konnte ich nicht ablehnen und hänge nun die Jahre 15 und 16 auch noch dran.
#9
customavatars/avatar129979_1.gif
Registriert seit: 21.02.2010
Botswana
Kapitän zur See
Beiträge: 3108
Zitat Gruba;24103577
Mich würden die Ergebnisse interessieren, wenn die o2 und E-Plus als ein Netz betrachtet hätten.
Ich bin mit o2 seit der Übernahme von E-Plus jedenfalls ziemlich zufrieden und habe selbst in den hinteresten Ecken oft noch LTE, was ich davor von der Telekom nicht immer behaupten konnte.
Und das obwohl der Zusammenschluss noch nicht mal richtig abgeschlossen ist.


Darf man fragen, wo du wohnst? Ich wohne in Süddeutschland (BaWü - nah zu Bayern) und hab immer öfter Edge anstelle von LTE. Normalen Empfang hab ich auch nicht so oft, wie ich es mir wünschen würde...

Mal sehen, wie sich das im kommenden Jahr entwickelt. Habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, nach Ende meines Vertrags zur Telekom zu wechseln. Wobei deren "Angebote" für Handy Verträge den Namen nicht verdienen imo.
#10
Registriert seit: 19.07.2012

Gefreiter
Beiträge: 46
@Gruba, am 1.12.15 hat Telefónica bekannt geben, dass die Netzintegration im GSM/UMTS Bereich bei O2 und E-Plus im Januar 2016 so richtig losgehen soll. Mitte 2016 soll dann auch eine gemeinsame Nutzung von LTE ermöglicht werden. Vor diesem Hintergrund bin ich mal gespannt auf den Netztest im nächsten Jahr, auch was die Messmethoden anbelangt :-)

@DrecksaAzubi,
danke für deine Einschätzung. Ist die Entwicklung deiner Meinung nach auf den LTE-Netzausbau bei O2 zurückzuführen?

LG
Jasmine
#11
customavatars/avatar7410_1.gif
Registriert seit: 06.10.2003
Köllefornia
Werbefläche zu vermieten!
Beiträge: 4771
Worauf es genau zurück zu führen ist kann ich nicht sagen, rein subjektiv habe ich schlicht weniger Probleme als 2013 und 2014
#12
Registriert seit: 19.07.2012

Gefreiter
Beiträge: 46
@DrecksAzubi,

alles klar. Danke dir.

LG
Jasmine
#13
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Flottillenadmiral
Beiträge: 5764
Ich dagegen habe zwar mit O2 und E+ fast immer ein nettes LTE oder H+ im Display stehen gehabt, der tatsächliche Datendurchsatz war aber eher auf Edge Niveau.
Beide Netze waren/sind hier so schwach ausgebaut, das ich nur am Fenster telefonieren kann (Souterrain).
Mit D1 kann ich durchs ganze Haus laufen, habe LTE und der Durchsatz ist sowohl mit LTE als auch 3G um Welten besser.

Ich wohne etwas südlich von Bonn am Rhein :)
#14
Registriert seit: 25.10.2006
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 318
Als Haupstätder kann ich wahrscheinlich recht wenig über Netzqualität klagen. Bin von Anfang an bei E-Plus/Base, da diese die ersten waren, die in der U-Bahn Netzabdeckung hatten. Nun surfe ich unter der Erde an vielen Stellen im LTE Netz und spätestens seit dem ich auch auf das O2 Netz zugreifen kann, habe ich auch da Abdeckung, wo ich diese zuvor eventuell nicht hatte :) LTE war auch schon immer inklusive und keine Option.

Das LTE Symbol hat sich eh schon auf meinem Screen eingebrannt. Dies gepaart mit schnellem Rufaufbau und einem sehr guten AB, sind die Gründe warum ich BASE hier in B treu geblieben bin. Und der Fakt, dass ich als langjähriger Kunde für 28 EUR in ganz Europa meine TelefonFlat (von und nach D) inklusive 5GB Datenvolumen nutzen kann.

Und wenn in diesem Test wirklich O2 und E-Plus separat getestet wurden, dann ist das etwas Markt verzerrend. Das Roaming für beide Netze ist nun seit geraumer Zeit schon aktiv.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]