> > > > Huawei Mate 8 - High-End-Smartphone sickert durch

Huawei Mate 8 - High-End-Smartphone sickert durch

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

HuaweiHuawei plant mit dem Mate 8 ein weiteres High-End-Smartphone. Erst heute sind neue Bilder sowie die technischen Daten durchgesickert. Erstmals kam dieses Gerät im Juli 2015 ins Gespräch. Damals rechnete man noch damit, dass der chinesische Hersteller das Mate 8 auf der IFA 2015 in Berlin im September enthüllen würde. Stattdessen präsentierte Huawei aber das neue Mate S.

Die Enthüllung des Huawei Mate 8 steht noch vor 2016 an. Es handelt sich um ein übergroßes Smartphone mit voraussichtlich 6 Zoll Diagonale und 2.560 x 1.440 Bildpunkten als Auflösung (Quad HD). Die offizielle Ankündigung könnte Ende November stattfinden. Doch nicht nur das üppige Display klingt interessant: Im Inneren soll der Octa-Core Kirin 950 aus dem 16-nm-Herstellungverfahren stecken. Basierend auf der big.LITTLE-Architektur setzt der SoC wohl auf vier Kerne mit 2,4 GHz Takt (ARM Cortex-A72) und vier mit 2 GHz Takt (ARM Cortex-A53). Schenkt man den Gerüchten Glauben, biete dieser Chip angeblich mehr Leistung als beispielsweise ein Qualcomm Snapdragon 810.

huawei mate 8 leak

Als GPU dient die ARM Mali-T880. Zudem sollen ein i7-Coprozessor sowie ein unabhängiger Audiochip, der Tensilica Hi-Fi 4, an Bord sein. Man rechnet mit zwei separaten Modellvarianten des Huawei Mate 8: einer Version mit 3 GB RAM und 32 GB Speicherplatz sowie einem Pendant mit stolzen 4 GB RAM und 64 GB Kapazität. Sogar die Preise sind bereits zu uns durchgedrungen: Das Huawei Mate 8 mit 3 / 32 GB koste demnach ca. 450 Euro, während für das Mate 8 mit 4 / 64 GB ca. 540 Euro anfallen sollen. Allerdings beziehen sich die Preisangaben auf den chinesischen Markt.

Zu bedenken ist natürlich, dass wir hier immer noch von Gerüchten ausgehen. Huawei selbst schweigt zum kommenden Mate 8 noch. Mehr wissen wir aber spätestens ab der Vorstellung, die wie bereits erwähnt Ende November bzw. Anfang Dezember stattfinden sollte.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (12)

#3
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1407
Zitat stitsch;23965168
6 Zoll? Ich verstehe die Leute nicht, die so etwas kaufen... oder brauchen.


Ich benutze sowas, weil das surfen usw. deutlich mehr Spaß macht.
Ich bin kurzfristig wegen defektes meines 1520 zum S6 umgestiegen und naja es ist einfach zu klein.
#4
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7060
Ich nutze seit 2012 ein Note 2, ich telefoniere kaum, dafür schreibe ich Mails und surfe und nutze diverse Apps, bzw. nutze es als Remote für mein Media Center und teilweise für Teamviewer, kleiner darf es bei mir als Produktiv Gerät auch nicht sein.
#5
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
Ich verstehe Menschen nicht, die sich ständig über die Präferenzen anderer echauffieren und meinen anderen vorhalten zu müssen, was denn nun benötigt wird und was nicht.
Für mich liegt der Sweetspot bei 5". Größer wäre mir an sich lieber, aber dann kriege ich es nicht mehr in jeder Hosentasche verstaut.
#6
Registriert seit: 26.09.2007
Kärnten/Österreich
Kapitänleutnant
Beiträge: 2009
klar darf jeder seine Präferenzen haben, das schlimme dabei ist nur das es für Leute wie mich die gerne kleine Geräte (max 13 cm lang) und dabei neuste Hardware hätten in Europa ausser der Sony compact Reihe einfacht nichts gibt.

und da hat man wieder kein FHD obwohl zb Sharp schon seit einem Jahr in Japan zeigt das 4,7-5" mit FHD sich heutzutage locker in 13 cm unterbringen lässt.

Die neuen Geräte mit Top Hardware sind bei uns einfach immer diese Riesenklopper, das ist schön für alle die es brauchen oder einfach wollen, aber extrem nervig für alle die gerne eine "kleines" up2date Smartphone mit FHD hätten. Darum wohl auch in jedem Thread zu nem neuen Smartphone die Kommentare - ich kann es gut verstehen.
#7
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3311
Dann erkläre mir, was sich daran ändert, wenn man es in jedem Fred reinflamed!?
Werden es dadurch mehr= Wird dadurch eine extrem kleine Randgruppe größer?
#8
Registriert seit: 26.09.2007
Kärnten/Österreich
Kapitänleutnant
Beiträge: 2009
weil alle Betroffenen sich gierig auf jeden neuen Beitrag zum Thema Smarpthone stürzen, in der Hoffnung das endlich mal was kleines potentes vorgestellt wird nur um dann wieder mal mit nem Riesenklopper enttäuscht zu werden.

und dann halt ihrem Unmut kund tun, es ist nun mal Meinungsfreiheit bei uns und das auch hier im Forum und da wirds dann halt auch solche Kommentare geben.
Das muß einem nicht passen, aber man kann sie ja einfach auch überlesen anstatt sich drüber aufzuregen :)

wäre ja interessant zu wissen welche Randgruppe nun größer ist, die die unbedingt ein 6"+ Phablet als Smartphone wollen oder die die gerne ein 5" FHD Smarpthone nicht größer als 13cm hätten
#9
customavatars/avatar85902_1.gif
Registriert seit: 26.02.2008
Solingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2131
Zitat ilovebytes;23965804
klar darf jeder seine Präferenzen haben, das schlimme dabei ist nur das es für Leute wie mich die gerne kleine Geräte (max 13 cm lang) und dabei neuste Hardware hätten in Europa ausser der Sony compact Reihe einfacht nichts gibt.

und da hat man wieder kein FHD obwohl zb Sharp schon seit einem Jahr in Japan zeigt das 4,7-5" mit FHD sich heutzutage locker in 13 cm unterbringen lässt.

Die neuen Geräte mit Top Hardware sind bei uns einfach immer diese Riesenklopper, das ist schön für alle die es brauchen oder einfach wollen, aber extrem nervig für alle die gerne eine "kleines" up2date Smartphone mit FHD hätten. Darum wohl auch in jedem Thread zu nem neuen Smartphone die Kommentare - ich kann es gut verstehen.



Und wofür? Umso kleiner die Geräte umso weniger Platz und dementsprechend schwerer die Hardware unterzubringen. Daraus resultieren dann noch mehr Hitze-Probleme als sie jetzt schon der Fall sind. Zudem sind die Smartphones jetzt schon so potent das alle möglichen Anwendungen Ruckelfrei wiedergegeben werden können auf 2560x1440. Wenn man dann die gleiche Hardware in kleinere Geräte steckt gibt es A) für den Anwender keine Vorteile und B) nur Nachteile für den Hersteller. Was anderes als "will haben" ist es doch nicht.
#10
Registriert seit: 28.09.2014

Obergefreiter
Beiträge: 105
ach, ich hielt auch mal die 3,5-4" der iphones für ideal, jetzt habe ich ein xperia z3 mit 5,2" und es ist mir sogar schon zu klein. aber na gut, ich bewahre meine telefone auch nicht in der hosentasche auf, da stört mich die größe überhaupt nicht.

6" wären mir da schon recht
#11
Registriert seit: 26.09.2007
Kärnten/Österreich
Kapitänleutnant
Beiträge: 2009
Zitat Sheena;23967879
Und wofür? Umso kleiner die Geräte umso weniger Platz und dementsprechend schwerer die Hardware unterzubringen. Daraus resultieren dann noch mehr Hitze-Probleme als sie jetzt schon der Fall sind. Zudem sind die Smartphones jetzt schon so potent das alle möglichen Anwendungen Ruckelfrei wiedergegeben werden können auf 2560x1440. Wenn man dann die gleiche Hardware in kleinere Geräte steckt gibt es A) für den Anwender keine Vorteile und B) nur Nachteile für den Hersteller. Was anderes als "will haben" ist es doch nicht.


aber es hat für den Anwender erhebliche Vorteile ob er nun 1,2 oder die 3GB Ram der Topmodelle bekommt und auch FHD Auflösung bei bis zu 5" sind was ganz anderes als die HD Auflösung der aktuellen "minis" (wobei mini bei den ganzen Geräten sowieso nur auf die Ausstattung bezogen werden kann) und nicht auf die Abmessungen.

Alles Vorteile für den Anwender (mehr Ram und FHD Auflösung) und dafür brauch ich auch keinen Hitzkopf ala Snapdragon 810 oder ähnliches sondern da reicht ein genügsamer Quad Core. Aber das lässt sich marketingtechnisch in unserer "ich brauch die größte Diagonale und die größte Auflösung" - Konsumgesellschaft halt nicht so einfach an den uninformierten Großteil der Kundschaft bringen als eine neues Gerät mit der größten Diagonale und der höchsten 4K Auflösung.

Klar gibt es Kunden die das möchten oder brauchen und die sollen das auch bekommen, aber schön wäre wenn man allen die etwas kleineres wollen nicht nur abgespeckte Kost hinwirft und da gehts mir vor allem darum das alles was halbwegs mini ist (4,5-5") sofort nur noch HD Auflösung hat oder über 14 cm lang ist.

Bestes Beispiel das neue Nexus N5X gebaut von Lg - vor über 2 Jahren schaffte es Lg mit dem G2 5,2" FHD, 2GB Ram mit 4x 2.26GHz im Snapdragon 800 (der damaligen Top CPU) auf 13,8 cm zu verbauen nun 2 Jahre später (und in der Entwicklung einiges weiter) braucht man beim Nexus 5x für ebenfalls 5,2" FHD, 2GB Ram und dem 808 Snapdragon ( Sixcore denn man für FHD nicht zwingend braucht) und sogar einem kleineren Akku plötzlich 14,7 cm Länge :( - wo ist den da der Fortschritt abgeblieben - das ist doch nur noch reine Verarsche.

Dafür spart man halt einiges an Geld - ich hoffe das mein S4 noch lange, lange hält...
#12
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Korvettenkapitän
Beiträge: 2415
Das Mate S ist interessanter für mich. 5.5 Zoll kann ich mir für mich maximal vorstellen, aktuell fahre ich 5.2 Zoll mit dem Huawei P8.

Da das Mate 7 aber durchaus erfolgreich war, scheint es durchaus einen 6 Zoll Markt zu geben, also warum nicht. Wer "produktive Ansprüche" an sein Smartphone hat, also viel aus der Hosentasche oder dem Businessbag heraus recherchieren, Textarbeit vollziehen und/oder Medien betrachten will, für den sind 6 Zoll nahezu Standard, ohne ein richtiges Tablet ab 7 Zoll mitschleppen zu müssen.

Ist immer wieder interessant zu sehen, welch unterschiedliche Ansprüche und Nutzungsverhalten die Leute haben. :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]