> > > > Gerüchte zum verbauten Prozessor des Samsung Galaxy S7 kommen auf

Gerüchte zum verbauten Prozessor des Samsung Galaxy S7 kommen auf

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

samsung 2013Die Entwicklung des Galaxy S7 von Samsung hat wahrscheinlich bereits kurz nach der Veröffentlichung des S6 begonnen und inzwischen tauchen auch erste Gerüchte rund um das kommende Flaggschiff es Herstellers auf. Demnach soll das Galaxy S7 gleich in drei verschiedenen Versionen in den Handel kommen. Zumindest was den Prozess betrifft. Samsung möchte mit diesem Schritt auf die Kaufkraft der verschiedenen Länder reagieren und soll deshalb drei verschiedene Versionen des Galaxy S7 bauen. Das Topmodell soll dabei auf den Exynos 8890 aus der eigenen Entwicklung setzen. Dieser Chip soll mit einer Taktfrequenz von 2,7 GHz arbeiten und dabei die Leistung des aktuellen Apple A9-Chips erreichen können. Weiterhin soll das Galaxy S7 auch mit dem Exynos 7422 bestückt werden. Dieser bietet im Gegensatz zum 8890 eine etwas geringere Leistung und deshalb soll das Smartphone auch entsprechend günstiger verkauft werden. Die dritte Version soll mit dem Qualcomm Snapdragon 820 realisiert werden.

Darüber hinaus sprechen die Quellen von einer verbesserten Rückkamera. Diese soll beim Galaxy S7 mit 20 Megapixeln auflösen und damit gegenüber dem 16-Megapixel-Sensor aus dem aktuellen Modell für eine verbesserte Bildqualität sorgen. Zudem soll das S7 eine verbesserte Audioqualität bieten, da das Gerät auf den Sabre 9018AQ2M-Kopfhörerverstärker von ESS Technology zurückgreifen soll.

Weitere Änderungen seien zudem beim Stecker geplant, denn Samsung möchte wohl auf den USB Type-C-Port setzen. Damit könnte wie auch beim Lightning-Anschluss von Apple der Stecker in beiden Richtungen eingesteckt werden und damit die Nutzerfreundlichkeit erhöht werden. Neben dem Vorteil des Steckers werden aber auch die Daten schneller übertragen und auch die Ladung des Akkus soll sich beschleunigen.

Social Links

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3311
Wieder so ein Werbung geblendetes Kid.
#5
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4706
Zitat Gubb3L;23964517
4 Jahre nach was haben sie mit welchem Stecker gleich gezogen ? Ich seh derzeit nur ein käufliches Handy am Markt welches schon den USB Type C nutzt und das ist das OnePlus Two was ich derzeit habe.


Wenn ich Samsung meine, mein ich Samsung. Mir ist klar, dass das nicht für alle Geräte gilt, dir auch? Offenbar nicht. Das OPT interessiert mich 'nen Scheiß, wenn ich über Samsung rede. Die ganzen OnePlus-Jünger vergöttern ihre Geräte noch schlimmer als die meisten anderen und nehmen IHR Gerät sogar in Schutz, obwohl nichtmal indirekt davon die Rede war! Ekelhaft, ohne Scheiß. Zum Glück seid ihr nicht so viele. :D

@996

Und auch hier ist nicht die Rede von USB 3.0, die Rede ist von einem einfachen, reversiblen Stecker (Bei Apple seit dem iPhone 5 - Herbst 2012 - Standard). ;)
Mag ja sein, dass es bei spezifischen Benchmarks Nachteile für die hohe IPC gibt, gibt ja schließlich auch Benchmarks, in denen der FX besser als mancher i7 abschneidet. Das ändert nur trotzdem nix an der allgemeinen Tendenz, dass der aktuelle Apple-Zweikerner fast durchgehend die konkurrierenden 4- und 8-Kerner fickt mit 2 popeligen Kernen.

Stellt euch den A9 wie einen McLaren P1 und den aktuellen Exynos/Snapdragon Achtkerner wie eine Dodge Viper vor.
#6
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 6551
Was hat das mit OPT Jünger zu tun. Du scheinst etwas beschränkt zu sein dass du ein simples Beispiel so auslegst. Ich habe weder OPT besonders gelobt sondern lediglich erwähnt das es das erste Handy auf dem Markt war/ist welches den neuen Type C Anschluss besitzt und in größerem Rahmen vertrieben wird. Samsung hat sich einfach im Gegensatz zu Apple an geltende Standards gehalten und nicht zwanghaft einen eigenen Stecker durchgedrückt. Das finde ich löblich denn das alle restlichen Handys den gleichen Anschluss nutzen ist praktisch.
Samsung kann nichts dafür dass die mit dem neuen USB Standard so lange gebraucht haben.

Und das was du zu der CPU sagst ist auch mal kompletter Müll und deine Wortwahl ebenso. Bist du erst 12 oder was ?
Ja ok ein 2 Kerner von Apple ist in Benchmarks schneller oder gleichschnell wie die 4/8 Kerner der meisten Androiden.
Ja und ? Ist das jetzt automatisch besser ? Sind viele Kerne automatisch schlecht ? Die Leistung die da im Alltag am Ende bei rum kommt ist wichtig und da tun sich beide CPU´s nicht viel und auch bei der Akkulaufzeit unterscheiden sich die Geräte kaum.
Jeder legt seine CPU eben so aus wie er es braucht und wenn es für Android Geräte besser wäre auf 2 sehr starke Kerne zu setzen würde man dies auch machen. Scheint aber nicht so zu sein. Die Hersteller sind ja nicht total dämlich.
Aber da du ja eh direkt in deinen Lagern denkst wette ich drauf das du so ein typischer "Apple Jünger" bist.
#7
Registriert seit: 29.07.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 272
@CH4F
[/QUOTE]Das ändert nur trotzdem nix an der allgemeinen Tendenz, dass der aktuelle Apple-Zweikerner fast durchgehend die konkurrierenden 4- und 8-Kerner fickt mit 2 popeligen Kernen.

Stellt euch den A9 wie einen McLaren P1 und den aktuellen Exynos/Snapdragon Achtkerner wie eine Dodge Viper vor.[/QUOTE]

soll ich mir das mit dem Klau von geistigem Eigentum anderer vorstellen oder nicht?

Patentverletzung bei A7-, A8- und A8X-SoC – Apple droht Millionenstrafe

Die Wisconsin Alumni Research Foundation hat bereits eine zweite Klage gegen Apple eingereicht, die das gleiche Patent zu Grunde legt, sich aber an die A-Prozessoren der neueren Generation richtet. Betroffen sein sollen der A9- und A9X aus dem aktuellen iPhone 6s und iPhone 6s Plus sowie den iPad Pro.
#8
Registriert seit: 09.12.2006
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5015
Als ob Apple nicht hinterherhinken würde :lol:

Immernoch nicht geschafft beim normalen iPhone FullHD zu verbauen, hässliche bezel, keine induktive lademöglichkeit was andere Hersteller seit 2-3 Jahren anbieten

Dank Fastcharge Qi-Ladestation brauche ich garkein Stecker mehr, Handy drauf und das Ding lädt genauso schnell
#9
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3311
Ich glaube langsam merkt er auch, dass er Äpfel mit Birnen vergleicht... .
Apple hatte nie einen USB-3.0 C Stecker verbaut - auch nicht seit 3 Jahren.
Sie haben nur ihren eigenen Standard krampfhaft durchgeboxt und das wird von Fans als positiv ausgelegt. Ich persönlich habe es noch nie geschafft, meinen Ladestecker falsch herum einzustecken. Kenne auch keinen aus meinen Verwandtenkreis - er sehr groß ist - der das jemals geschafft hätte. Aber eventuell gibt es ja doch Unterschiede im Bildungsniveau.

Und ob Apple nur eine Millionen-Strafe bekommt bleibt abzuwarten. Hat der Kläger seine Hausaufgaben gut gemacht gehen wir in die Milliarden.
#10
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4706
Ich find es nur immer wieder toll, wie sehr man sich die Mäuler über so ein beschissenes Thema zerreißen kann. :bigok:
#11
customavatars/avatar60458_1.gif
Registriert seit: 20.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1559
Zitat CH4F;23964505
Damit hätte Samsung beim Stecker 4 Jahre später endlich mal gleichgezogen :fresse:

Und n halbes Jahr, nachdem man mit dem A9 Dualcore gleichgezogen ist mit einem entweder übertakteten 8-Kerner oder einem 10-12-Kerner, haut Apple wohl einen erneut optimierten Zweikerner mit wahrscheinlich bis zu 2GHz Takt raus, der wieder mit allem den Boden wischt :bigok:



Nun, so funktioniert Konkurrenz ... wenn sich Produkte nicht wieder und wieder gegenseitig übertreffen, bleibt Fortschritt aus. Und während Apple sicherlich ein Pionier in Sachen SoC-Technik ist, so sind andere Hersteller aus dem Android-Bereich für andere Innovationen verantwortlich. Isoliert betrachtet ist das doch noch eine der schöneren Seiten des Kapitalismus xD

Ich sehe also nicht wirklich Anlass für den sich hier anbahnenden Flamewar.

Argumentativ sollte man sich zudem wenigstens ein wenig bemühen, objektiv zu bleiben: Apples "Stecker" ist genau so proprietär wie ihre gesamte Plattform, wie wichtig seine Symmetrie demgegenüber ist, ist sicher ein diskussionswürdiges Thema. Auch USB Typ-C hat hier übrigens zunächst ein paar Nachteile, solange entsprechende Kabel noch nicht weit verbreitet sind.

Auch ist es irreführend, zu behaupten, Apple würde andere SoCs mit "zwei popeligen Kernen" schlagen, obwohl diese ja inzwischen "Achtkerner" seien. Denn zum einen sind die Kerne aktueller Apple-SoCs bedeutend größer (wir reden von Chipfläche) als die A57-Einheiten aktueller, im Android-Lager eingesetzter Flaggschiffe, die Performance kommt also nicht von ungefähr, sondern von sehr viel komplexeren Cores (die dementsprechend alles andere als "popelig" sind, sondern die größten Logik-Einheiten aller ARM-SoCs).
Weiterhin sind SD810 und Exynos 7420, entgegen des Marketings, keine echten Achtkerner, sondern "lediglich" zwei zusammengesetzte Vierkerner, mit so einigen Limitierungen, die ARMs Big.LITTLE-Design mit sich bringt. Qualcomms kommender SD820 wird dem Vernehmen nach dagegen zum Beispiel wieder ein nativer Quadcore sein.

Mit nichts davon möchte ich Apples Leistung kleinreden, denn der aktuelle A9 ist zweifelsohne ein mächtiger SoC und etwa Qualcomms diesjährigen Produkten technisch weit voraus, auch weil das Unternehmen die Entwicklung einer ARMv8-kompatiblen Custom-Architektur zu lange verzögert hat. Trotzdem ist das alles in gewisser Hinsicht ein Vergleich von Äpfeln (no pun intended) mit Birnen, zumal die ganzen Benchmarks, die mit mobilen Plattformen inzwischen durchgeführt werden, sowieso noch weit weniger praktische Relevanz haben, als so mancher synthetischer PC-Benchmark. Denn selbst, wenn Apple leistungsmäßig "nur" gleichauf mit der Konkurrenz wäre, sind ihre Möglichkeiten zur Software-Anpassung weit umfangreicher, so dass man die viele Leistung vermutlich gar nicht bräuchte. Noch dazu wird nur eine Minderheit der Käufer überhaupt wissen, welche Hardware in ihrem Smartphone arbeitet, so war es auch bei Laptops, PCs und anderem schon immer, so ist es auch hier.

Letztendlich läuft all' das nur auf eine Komponente des Marketings hinaus, genau wie etwa Sonys neues Z5 Premium ein PR-Stunt ist. Manchen Käufergruppen muss man eben einfach vermitteln, dass sie sich das "dickste" Gerät angeschafft haben. Für was diese Leute kompensieren, lasse ich mal dahingestellt.
#12
Registriert seit: 17.05.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1668
Sehr gut DeathShark. Sehe das in alle Punkten sehr ähnlich.

Ich habe beim Apple SoC halt mehr das Gefühl das Apple den wirklich so designed, das er viel Leistung bringt. 2 sehr starke Kerne machen für mich einfach mehr Sinn als acht schwache. Als Applikationsentwickler weiß ich, dass man nicht einfach so alles parallelisieren kann und schnelle Single-Core Leistung einfach extrem wichtig ist. Bei einigen Android OEMs und Chipherstellern ist der Entwicklungsaufwand wohl das Marketing-Spec Sheet mit großen Zahlen zu bestücken.

Zum S7. Man sieht das Samsung in einer Notlage ist und versucht die Zeitspanne der Flagschiffe weiter zu verkürzen. Nachdem man den Apple Film gefahren ist von 12 Monaten geht das momentan eher Richtung 9 Monate. Samsung hat die letzten beiden Jahre enorm Marktanteil im hochpreissegment verloren, besonders viele an Apple.
#13
Registriert seit: 09.08.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4146
Finde es schön, dass Samsung mehr Wert auf gute Audioqualität legen möchte. Allerdings macht ein hochwertiger DAC allein noch keinen ebenso hochwertigen Klang. Für die Audiophilen unter uns könnte Samsungs Bestreben nicht weit genug gehen. Aber von einen Mainstream-Smartphone sollte man auch nicht zu viel verlangen. Für den Anfang würde es mir schon genügen, wenn IEMs wie sonst meist üblich an der Kopfhörerbuchse nicht mehr Rauschen würden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]