> > > > Wie das Nexus 5X und Nexus 6P ausgestattet sein sollen

Wie das Nexus 5X und Nexus 6P ausgestattet sein sollen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

google nexusWährend Apple mit dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus seine Smartphones für die kommenden zwölf Monate bereits vorgestellt hat, wird Google am morgigen Abend nachziehen. Stimmen die Vermutungen, wird man gleich zwei neue Modelle zeigen. Mit LG soll dabei ein altbekannter Partner zurückkehren, zudem dürfte Huawei zum ersten Mal zum Zuge kommen. Wie die beiden Geräte aussehen und über welche Ausstattung sie verfügen, ist ebenfalls kein Geheimnis mehr, weshalb schon im Vorfeld ein Blick auf das Nexus 5X und Nexus 6P – so die kolportieren Namen – möglich ist.

Das kleinere der beiden Smartphones ist das Nexus 5X, für das LG verantwortlich ist. Die Gerüchte sprechen hier von einem 5,2 Zoll großen Display mit Full-HD-Auflösung sowie einem Snapdragon 808. Hinsichtlich der Speicherbestückung gibt es unterschiedliche Annahmen. So ist von 2 oder 3 GB RAM die Rede, beim internen Speicher schwankt man zwischen 16 oder 32 GB. Platziert Google das Nexus 5X tatsächlich als preiswertes Gerät im Stile der früheren Nexus-Modelle, könnten die geringeren Kapazitäten wahrscheinlich sein. Kritisch beäugt werden dürften die Kameras, eine bekannte Schwäche der Nexus-Familie. Mit 13 und 5 Megapixeln soll das neue kleine Modell keine Auflösungsrekorde aufstellen, die veröffentlichten Bilder, die das Nexus 5X zeigen sollen, deuten jedoch auf den von LG her bekannten Laser-Fokus hin.

So soll das Nexus 5X aussehen
So soll das Nexus 5X aussehen

Sicher ist man sich hinsichtlich des USB-Ports. Denn Google forciert den Einsatz des Typ-C-Steckers, entsprechend dürfte das Smartphone über den beidseitig verwendbaren Anschluss verfügen. Offen ist hier lediglich, welche Übertragungsraten und Ladeleistungen geboten werden. Unspektakulär dürfte das Äußere ausfallen. Hier deutet vieles auf eine schlichte Kunststoff-Hülle hin, auf deren Rückseite vor allem der Fingerabdrucksensor sowie die abstehende Kamera auffallen. Und auch zum Preis gibt es erste Gerüchte, vermutet werden 399 US-Dollar.

Was das Nexus 6P kosten soll, bleibt bis morgen Abend ein Geheimnis. Angesichts der möglichen Ausstattung dürfte es jedoch deutlich teurer als das Schwestermodell werden. Denn hier ist die Rede von einem 5,7 Zoll großen Display mit 2.560 x 1.440 Pixeln sowie einem Snapdragon 810. Beim Speicher tippt man auf 3 GB RAM sowie 32, 64 und 128 GB internen Speicher. Mit Vorsicht zu genießen sind die Angaben zu den beiden Kameras. Denn die Auflösung soll bei 11 und 7 Megapixeln liegen, was sowohl auf der Front als auch auf der Rückseite ungewöhnliche Werte wären. Viel Raum für Spekulationen bietet die ungewöhnliche Form des Gehäuses im Bereich der rückwärtigen Kamera.

Folien sollen alle Daten des Nexus 6P nennen
Folien sollen alle Daten des Nexus 6P nennen

Zur restlichen Ausstattung sollen ein 3.450 mAh fassender Akku, USB Typ-C und ein Fingerabdrucksensor gehören – verbaut wird alles in einen Metall-Unibody.

Wann die beiden Smartphones verfügbar sein werden, ist am Ende eine noch nicht beantwortbare Frage. Fest steht jedoch, dass beide mit Android 6.0 ausgeliefert werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Korvettenkapitän
Beiträge: 2417
178 Gramm sind nicht wenig. Aber das 6P klingt schon interessant. Mich würde ja interessieren, wie "dick" es ist. Und Megapixel hin oder her, auf den Sensor kommt's an. Zumal in seltenen Fällen solche hohen MP-Werte benötigt werden.
#2
customavatars/avatar3070_1.gif
Registriert seit: 09.10.2002
...bei Freiburg
Admiral
Beiträge: 12471
Wohl sehr dünn, bei der Cam etwas über 7mm, der Rest sogar darunter. Dafür sind die Maße an sich absolut nicht klein, trotz 5,7" ist es fast so groß wie das Nexus 6.
#3
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Korvettenkapitän
Beiträge: 2417
Brauche einen Konkurrenten für das Huawei Mate S, Ende Jahr will ich wechseln, da das P8 technisch zwar erste Sahne ist, mir aber doch zu kantig in der Hand liegt und etwas größer als 5.2 darf es auch sein. Zudem wünsche ich mir einen Fingerprintsensor von Huawei, die wissen wie man's macht. ;)
#4
customavatars/avatar3070_1.gif
Registriert seit: 09.10.2002
...bei Freiburg
Admiral
Beiträge: 12471
Wenn du mit der Größe klar kommst, wirst du da sicher nix falsch machen.

Das Mate S gefällt mir echt gut, hat aber in den ganzen Tests zu dem Preis viel zu viele Patzer geleistet.
#5
customavatars/avatar136240_1.gif
Registriert seit: 19.06.2010
Berlin
Moderator
Beiträge: 13961
Meine Hoffnung auf ein neues, lohnenswertes und ggf. sogar innovatives Nexus ist dahin.
Das 5X hat nahezu die gleichen Specs woe das alte 5er oder mein aus 2013 stammendes LG G2. Und dann wollen die da 400€ für? Leider ist auch das Große kein wirklicher Fortschritt zum Nexus 6. Schade schade ...

Muss ich noch weiter bei meinem G2 bleiben oder auf iPhone umsteigen. Der Androidmarkt stagniert irgendwie ...
#6
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1611
Zitat Terr0rSandmann;23901267
Meine Hoffnung auf ein neues, lohnenswertes und ggf. sogar innovatives Nexus ist dahin.

Innovation erwarte ich mir keine von einem Nexus, sehr wohl aber ein gutes P/L-Verhältnis, das sehe ich hier aber nicht so wirklich.
Was meiner Meinung nach auch überhaupt nicht geht ist dieser Kamera-Knubbel auf der Rückseite...

Naja, noch tut mein N4 was es soll, danach wirds wohl ein Motorola.
#7
customavatars/avatar78598_1.gif
Registriert seit: 28.11.2007

Admiral
Beiträge: 10941
Das Nexus 6P ist zu 99% gekauft. Endlich mein erstes Premium-Smartphone. Der Alurahmen vom Nexus 6 hat mich auf den Geschmack gebracht - jetzt Alu-Unibody. Das wird ein Hochgenuss :)

Der Akku hat mit 3450mAh eine sehr annehmbare Kapazität, der Snapdragon 810 ist in V2.1 wohl kein großes Problem mehr. Davon abgesehen zocke ich eh nicht auf dem Smartphone. Und Benchmarks habe ich dort auch noch nie angefasst. Dafür endlich ein 64bit SoC, 3GB RAM - ich erwarte selbst gegenüber meinem N6 einen merkbaren Unterschied in der Bedienung.

1080p Panel hätte es für mich getan, da das N6 allerdings schon ein QHD-Panel hatte, war mir klar, dass es mindestens wieder ein QHD-Panel wird. Nur hätte ich mir tatsächlich ein IPS-Panel gewünscht. Hoffentlich ist das AmoLED-Panel des N6P um einiges qualitativer als das des N6. Davon war ich nämlich echt enttäuscht. Viel zu dunkel, weißwert muss man eher gelbwert nennen. Ich hoffe inständig, dass Huawei besser eingekauft hat als Motorola.

Gespannt bin ich auch ob die Front-Lautsprecher qualitativ an denen des N6 vorbei gehen - diese sind gut, allerdings ist HTC da Spitzenreiter. Vielleicht gabs ja auch dort eine Verbesserung.

Die Kamera wird im 6P und 5X alle bisherigen Nexus Smartphones weit übertrumpfen - wird auch allerhöchste Zeit für eine sehr gute Kamera wie in Flagschiffen üblich.

Auf den Fingerabdrucksensor freue ich mich auch extrem! Endlich einfaches entsperren vom Smartphone sowie bestimmten Apps. Da dieser in den Huawei Geräten super funktioniert, wird er das auch im N6P.

USB Typ C. ENDLICH! ENDLICH! Das beste Feature der neuen Smartphones. Gott sei Dank! :D

Mit 178gr minimal leichter als das N6, trotz Alu-Unibody - kann ich also nichts gegen sagen. Das wichtigste Maß - die Breite - etwas geringer. Auch sehr gut. Denn das einzige was man dem N6 anlasten kann, ist die Breite.

Alles in allem - heißer Scheiß! Und wird wohl gekauft. Außer das Panel ist ein Totalausfall und/oder der Preis auf Samsung/Apple-Niveau.

Das 5X ist auch interessant. Allerdings denke ich, dass der Akku zu klein bemessen ist um N6-N6P Laufzeiten zu ermöglichen...
#8
Registriert seit: 06.05.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 171
Schade ist nur, dass Google scheinbar bei beiden Geräten Wireless-Charging fallen gelassen hat.
#9
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4258
Freue mich auch schon auf die PK morgen abend. Sollte ja um 18.00 Uhr deutscher Zeit los gehen. Ich denke mal große Überraschungen dürften wir keine mehr erleben, aber Google geht scheinbar wohl den richtigen Weg, vor allem mit den Nexus Geräten.

Wird die PK irgdnwo live kommen? Müsste um die Uhrzeit just wieder daheim sein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]