> > > > Bild des Nexus 5 deutet auf geringen Preis hin

Bild des Nexus 5 deutet auf geringen Preis hin

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

google nexusStimmen die Vermutungen, wird Google in diesem Jahr gleich zwei Nexus-Smartphones vorstellen. Das größere soll von Huawei stammen, für das kleinere ist LG nach einjähriger Pause – das Nexus 6 kommt aus dem Hause Motorola – verantwortlich. Ob das Modell der Südkoreaner tatsächlich wieder auf den Namen Nexus 5 hören wird, bleibt noch abzuwarten, dass es sich dabei um eine komplette Neuentwicklung handeln wird, scheint nun jedoch festzustehen. Denn zum ersten Mal wurde nun ein Foto des Smartphones veröffentlicht, das zahlreiche Rückschlusse erlaubt.

So dürfte nicht nur die bislang kolportierte Display-Größe von 5,2 Zoll stimmen, auch die Annahme, Google werde sich zumindest teilweise von der letztjährigen Hochpreisstrategie verabschieden, sollte zutreffen. Denn Rahmen und Rückseite bestehen – soweit dies erkennbar ist – aus Kunststoff. Auf die Preistreiber Metall und Glas verzichtet man entsprechend, die Auswirkungen auf die optische und haptische Wertigkeit muss ein Test zeigen. Weitere Auffälligkeiten: Die Kamera steht deutlich ab, wird aber von einem Dual-LED-Blitz und LGs Laser-Fokus unterstützt. Der darunter platzierte Ring dürfte den Fingerabdrucksensor begrenzen, der in Android M erstmals nativ unterstützt wird. Zu guter Letzt deutet das Foto ein runderes Design als bei den Vorgängern an.

Das Foto soll das neue Nexus 5 zeigen
Das Foto soll das neue Nexus 5 zeigen

Was im Innern des neuen Nexus 5 stecken wird, ist nicht erkennbar. Bislang gelten eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel, Qualcomms Snapdragon 808 sowie USB Typ-C als sehr wahrscheinlich. Damit würde es sich am Ende in den wesentlichen Punkten um ein leicht geschrumpftes LG G4 handeln.

Allerdings dürfte der Preis des ersten Nexus 5 mit einer derartigen Ausstattung nicht wiederholbar sein. Denn Ende 2013 wurden lediglich 349 Euro verlangt. Für das Nexus 6 werden nach anfänglichen 649 Euro derzeit mindestens 589 Euro fällig. Unter anderem deshalb gilt das aktuelle Modell als kein großer Erfolg.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar127992_1.gif
Registriert seit: 26.01.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1366
Was habt ihr denn für Probleme mit dem Fingerabdrucksensor auf der Rückseite? Genau an dieser stelle sollte er eigentlich mit dem Zeigefinger sehr gut erreichbar sein, wenn man das Handy normal in der Hand hält.
#8
Registriert seit: 25.01.2006

Obergefreiter
Beiträge: 123
jo, aber wie macht man das dann, wenn das Handy in einem Bumper oder eine Hülle steckt?! :hmm:
#9
customavatars/avatar3070_1.gif
Registriert seit: 09.10.2002
...bei Freiburg
Admiral
Beiträge: 12471
Die wird dann wohl eine Aussparung an dieser Stelle haben.
#10
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2394
Zitat Menace80;23789686
jo, aber wie macht man das dann, wenn das Handy in einem Bumper oder eine Hülle steckt?! :hmm:


Wenn wir beide bei Bumper an das gleiche denken dann ist da das Problem sowieso nicht vorhanden ;) Passende Hüllen werden dann schon die richtigen Ausschnitte haben, haben ja sogar iPhone Cases für das Apple Logo.
#11
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4259
Fingerabdruck Sensoren auf der Rückseite sind m.M. einfach komplett deplatziert. Denn so weit oben an der Kamera, ist mein Zeigefinger wenn ich mein Smartphone normal in der Hand habe nie. Da ist der in der Front als Home Button deutlich besser positioniert.

Ansonsten scheint auch das neue Nexus 5 wieder ein Griff ins Klo zu sein. Die guten alten Nexus Zeiten, mit Nexus 4 und Nexus 5, die zeitlos schick waren, von der Qualität ausreichend waren und nahezu alle Topmodelle platt gemacht haben, ist wohl vorbei.
#12
customavatars/avatar48212_1.gif
Registriert seit: 28.09.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2699
Ich finde den Sensor recht zentral gelegen. Ich weiß ja nicht was du für kurze Finger hast.

Gesendet von meinem D6603 mit der Hardwareluxx App
#13
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4259
Das hat weniger was mit der Fingerlänge zu tun (wobei ich Handschuhgröße 10 nicht als klein ansehe) sondern damit wie man das Handy hält. Denn bei mir befinden sich alle Finger die die Rückseite umschließen, in der unteren Hälfte des Handys und zeigen zur linken Seite (als Rechtshänder).

Klar ich könnte anfangen den Zeigefinger nach oben abspreitzen, bequem ist m.M. aber anders. War und ist auch für mich der Grund wieso bei mir nie ein LG Gerät (G3&4) einziehen wird. Denn das ist für mich einfach komplett deplatziert. Apple, Samsung und zuletzt OnePlus haben ja gezeigt, wie man sowas ergonomisch verbauen kann. Auch für Leute mit kleinen Händen.
#14
customavatars/avatar48212_1.gif
Registriert seit: 28.09.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2699
Ich weiß nicht, wie verkrüppelt du das Handy hälst, aber ich kenne nur Leute, die das Handy folgendermaßen halten:



Und da ist der Zeigefinger an der Position des Sensors. Viel besser als Vorne Mittig Unten.
#15
customavatars/avatar105578_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2701
Ich sehe für mich keine wirklichen Unterschiede zwischen Rückseite und vorne als Homebutton.

Wenn das Smartphone Gesten wie Knock-On beherrscht, würde ich die Rückseite sogar bevorzugen. Genauso bei Herstellern, die normalerweise auf den Homebutton verzichten. Bei Samsung und Apple gehört der zur Designsprache, die anderen Hersteller müssten ihn allerdings zwanghaft integrieren.
#16
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3661
Zitat MysteriousNap;23790292
Das hat weniger was mit der Fingerlänge zu tun (wobei ich Handschuhgröße 10 nicht als klein ansehe) sondern damit wie man das Handy hält. Denn bei mir befinden sich alle Finger die die Rückseite umschließen, in der unteren Hälfte des Handys und zeigen zur linken Seite (als Rechtshänder).

Klar ich könnte anfangen den Zeigefinger nach oben abspreitzen, bequem ist m.M. aber anders. War und ist auch für mich der Grund wieso bei mir nie ein LG Gerät (G3&4) einziehen wird. Denn das ist für mich einfach komplett deplatziert. Apple, Samsung und zuletzt OnePlus haben ja gezeigt, wie man sowas ergonomisch verbauen kann. Auch für Leute mit kleinen Händen.


Daraus schließe ich, dass du deinen Daumen dauerhaft auf dem Homebutton hältst ohne ihn abzuspreizen.
Ich will nicht wissen wie du ein Handy in der Hand hältst.
Da besteht doch wirklich kein Problem.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]