> > > > Lenovo stellt mit Motorola Moto X Style, Moto X Play und Moto G neue Smartphones vor

Lenovo stellt mit Motorola Moto X Style, Moto X Play und Moto G neue Smartphones vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

motorola neuIn drei verschiedenen Städten hat die Lenovo-Tochter Motorola heute drei neue Smartphones der „Moto“-Linie vorgestellt. Insgesamt deckt das Unternehmen damit den Mittelklasse- sowie Oberklassemarkt ab. Die drei neuen Geräte werden Moto X Style, Moto X Play sowie Moto G (3. Generation) heißen.

Bei der Präsentation machte das Motorola Moto X Style den Anfang, welches mit einem 5,7 Zoll großem QHD-Display aufwarten kann. Gleichzeitig erreicht es in etwa die Größe eines iPhone 6 Plus, was einem Verhältnis von 78 Prozent von Display zur Größe des Gerätes entspricht. Die Rechenleistung wird ein Qualcomm-Snapdragon-808-Hexacore-Prozessor mit 1,8 GHz bereitstellen. Dem zur Seite werden 3 GB Arbeitsspeicher stehen. Für die Fotografie ist die 21 Megapixel starke Kamera verantwortlich. Verbindung zum Mobilfunknetz wird das Smartphone selbstverständlicherweise mittels GSM, UMTS und LTE aufnehmen können.

Moto X Style Front Back Bamboo 600x600

Motorola Moto X Style

Als besonderes Feature wird das besonders schnelle Laden des Akkus angesehen. Hierbei soll der Stromspeicher 50 Prozent schneller aufgeladen sein als beim Konkurrenzmodell Samsung Galaxy S6.

Das nächste Gerät ist das Motorola Moto X Play, welches vor allem durch ein etwas kleineres Display glänzen soll. Das FullHD-Panel ist 5,5 Zoll groß und bildet somit die Basis für ein etwas kleineres Smartphone. Im Gegensatz zum Moto X Style mit seinem 3.000-mAh-Akku fasst das Moto X Play ganze 3.630 mAh, was ein extrem guter Wert für Smartphones dieser Größe ist.

Moto X Play Front Back White 600x600

Motorola Moto X Play

Laut Herstellerangaben soll man mit einer Akkuladung locker über zwei Tage kommen. Der Rest der Spezifikationen dürfte Standardkost sein. Die 21-MP-Kamera ist ebenso mit an Bord wie die LTE-Unterstützung und die 5-MP-Frontkamera.

Auf Prozessorseite setzt das kleinere Smartphone mit dem Snapdragon 615 mit acht Kernen und 1,7 GHz Taktung auf ein etwas kleineres Modell, was sich aber in der alltäglichen Leistung kaum unterscheiden sollte. An Arbeitsspeicher wird ebenfalls etwas gespart, statt 3 GB stehen nunmehr 2 GB zur Verfügung-

Das neue Motorola Moto G wird im Vergleich etwas schwächer ausgestattet werden. Hierbei kommt ein 5-Zoll-HD-Display zum Einsatz, genauere Spezifikationen wurden noch nicht herausgegeben. Die Power wird ein 2.470 mAh starker Akku in Kombination mit einem Qualcomm Snapdragon 410 Quadcore mit 1,4 GHz und 1 oder 2 GB Arbeitsspeicher bringen. Die verbaute Kamera entspricht der aus dem in die Kritik geratenen Google Nexus 6 und ist laut eigenen Aussagen speziell an das Moto G angepasst worden.

Moto G 3. Gen Front Back Black 600x600

Motorola Moto G (3. Generation)

Als Softwarebasis teilen sich alle drei Geräte Android 5.1.1 „Lollipop“. Zudem wird es spezielle Editionen zu kaufen geben, bei denen ein „Pure Android“ aufgespielt ist. Die Frage, die sich nun stellt ist, ob dieses wirklich ein reines Android wie von den „Play-Editions“ bekannt ist, oder ein von Motorola bzw. Lenovo leicht modifiziertes Android ohne eigenen Launcher. Das Design aller drei Smartphones wird sich großzügig im Moto Maker anpassen lassen.

Preislich gesehen fährt Motorola bzw. Lenovo schwere Geschütze auf. Die 8-GB-Version des Moto G soll eine UVP von 179,99 US-Dollar besitzen und ab sofort käuflich erwerbbar sein. Die Euro-Preise dürften wie bereits in der Technologiebranche üblich in etwa identisch sein. Das Moto X Style soll etwa 200 bis 300 US-Dollar weniger als vergleichbare High-End-Geräte kosten und ab September verfügbar sein.

Auch das Moto X Play wird mit 300 bis 400 US-Dollar unter der Konkurrenz mehr als attraktiv positioniert. Dieses soll ab August in den Geschäften zu kaufen sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 05.11.2007
Neckar-Odenwald Kreis
Fregattenkapitän
Beiträge: 2896
Die Euro Preise sind leide nicht identisch:
Moto G 8GB 250€
Moto G 16GB 280€
*Preise aus dem Moto Maker

damit leider uninteressant als Nachfolger für mein Moto G 1gen... Unter anderem auch, weil Dual-Sim wieder gestrichen wurde.
#2
customavatars/avatar105578_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2701
Das X Style mit dem Akku und Display des Play, das wäre es gewesen. So überzeugt mich keines der drei Geräte so wirklich. Vor allem schade, dass das G so verhältnismäßig teuer geworden ist.
#3
Registriert seit: 19.02.2003
irgendwo
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 465
Wie es scheint wurde das beste feature der Moto X reihe gecanclet. Der Aktiv Display ist eines der besten Features die es seit langem bei Handys gab. Leider braucht es dafür einen AMOLED. Sehr sehr schade

Ansonsten finde ich die Play Variante durch den grossen Akku und dem moderaten Preis sehr interessant. Bin auf die ersten Tests gespannt
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]