> > > > Microsoft: Lumia-Smartphones sind so wichtig wie die eigenen Apps

Microsoft: Lumia-Smartphones sind so wichtig wie die eigenen Apps

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Microsoft2012Mit dem vor einer Woche angekündigten Job-Kahlschlag, der vor allem die Lumia-Sparte trifft sowie der gleichzeitigen Bekanntgabe, man müsse mach der Teil-Übernahme von Milliarden abschreiben, sorgte Microsoft für Spekulationen rund um die Zukunft der eigenen Smartphone-Aktivitäten. Gegenüber ZDNet sorgte Unternehmenschef Satya Nadella nun aber für Klarheit – oder versuchte es zumindest.

Denn auch nach seinen Äußerungen bleibt vieles vage. Sicher ist nur: Vorerst wird es nur einige kleinere Korrekturen am bisherigen Kurs geben. So wird man weiterhin Lumia-Geräte entwickeln, sich dabei aber wie vermutet auf die drei Bereich Einsteiger, Business und Enthusiasten konzentrieren. Wie viele Modelle Microsoft entwickeln wird, könnte am Ende aber nicht nur von der Nachfrage, sondern auch vom Engagement der Hardware-Partner abhängen. „Falls sich kein OEM dazu entschließt ein Windows-Gerät zu bauen, dann werden wir sie bauen“, so Nadella.

Dass es mittel- und langfristig dann aber doch wieder ganz anders ausschauen kann, ließ er ebenso durchblicken. Denn über allem stehe seiner Ansicht nach das Ökosystem Windows. Deshalb sei es letztlich wichtiger, auf jedem Gerät mit einer Applikation oder einem Dienst vertreten zu sein. Denn Nadella zufolge würde man einen großen Fehler wiederholen, wenn man sich zu sehr auf Smartphones konzentrieren würde. Man hätte in der Vergangenheit mit der Entscheidung, den PC ins Zentrum aller Aktivitäten zu rücken, falsch gelegen. Dies wolle man nicht wiederholen, auch wenn Handys derzeit die wichtigsten Geräte seien – es könne sich jederzeit ändern.

Um eine solche Fehleinschätzung zu verhindern, wolle man künftig wieder stärker auf den Konsumenten hören. Auf diesem Weg soll sichergestellt werden, dass man einerseits die Wünsche rechtzeitig erkenne, andererseits aber auch Lösungen anbiete, die sich von der Konkurrenz abhebe.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1407
Das ist doch ne gute Nachricht.
Werde solange nicht mehr wechseln von Windows Phone. Gibt meiner Meinung nach nicht besseres :)
#2
customavatars/avatar95182_1.gif
Registriert seit: 18.07.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1065
Mit dem ständigen Wandel hat er schon recht.
Ich denke auch, dass Ultrabooks (mit und ohne Touchscreen) in naher Zukunft immer mehr in den Fokus der Konsumenten geraten werden.

Wenn die Geräte so klein und leicht wie das XPS13 sind und dabei die Akkulaufzeit eines iPads haben, wird der Otto-Normal-Verbraucher sicher schnell erkennen, dass so ein vollwertiges x86-Gerät doch einige Vorteile gegenüber einem Mobile-OS ohne (vernünftige) Tastatur (aka "Tablet") hat. Vorausgesetzt natürlich, Windows 10 schlägt ein (aber das "Tick-Tock" bei Microsoft ist ja verlässlich wie ein Uhrwerk).
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]