> > > > Huawei Nexus: Google hat den chinesischen Markt im Visier

Huawei Nexus: Google hat den chinesischen Markt im Visier

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

google nexusDie Motive, die Google mit seiner Nexus-Reihe verfolgt, haben sich seit dem Start im Jahr 2010 mehrfach geändert. Mal sollte die Android-Palette um günstige Modelle erweitert werden, mal handelte es sich um Versuchsträger. Eine Ausnahme ist sicherlich das Nexus 6, das seit Herbst 2014 angeboten wird: Denn eine klare Linie verfolgt das Smartphone nicht, entsprechend schwach soll die Nachfrage bislang gewesen sein.

Ob sich mit der kommenden Generation daran etwas ändern wird, ist einer von vielen bislang unklaren Punkten. Sicher ist bislang nur, dass Huawei zumindest für eines der vermutlich zwei Modelle des Jahrgangs 2015 verantwortlich sein wird, das Unternehmen bestätigte dies Mitte Juni. Warum Google zum ersten Mal mit dem chinesischen Hersteller zusammenarbeitet, ist eine Frage, die viele Nutzer gar nicht oder nur am Rande interessieren dürfte. Dabei zeichnet sich jedoch ab, dass der Internet-Konzern mit dem Huawei Nexus nach der Pause wieder eine ganz klare Linie verfolgt.

Denn mit der Kooperation soll nichts anderes als der Durchbruch auf dem chinesischen Markt erreicht werden. Davon ist zumindest The Information überzeugt und verweist auf nicht näher genannte Quellen. Huawei selbst soll demnach als eine Art Hebel genutzt werden, schließlich hat das Unternehmen Erfahrung beim in China heiklen Thema Smartphones und Software. Von der dortigen Blockade zahlreiche Dienste ist Google im großen Maßstab betroffen, was beispielsweise auch bei Android Wear zu Problemen führt, für die Huawei bei seiner Smartwatch an einer Lösung arbeitet. Dass man schon dabei mit Google zusammenarbeitet, gilt als sicher.

Doch das Interesse der Kalifornier dürfte weniger dem Verkauf von Smartwatches gelten. Im Vordergrund steht vermutlich eher der Aufbau eines China-konformen App Stores.

Als Gegenleistung erhält Huawei laut The Verge zufolge aber nicht nur Unterstützung bei der Vermarktung in der westlichen Welt, sondern auch in einem ganz besonderen Fall. Denn die US-Kollegen sind sich noch immer sicher, dass Android Wear künftig auch mit iOS zusammenarbeiten soll. Eine entsprechende Ankündigung wurde bereits für die Entwicklerkonferenz I/O Ende Mai erwartet, sie blieb aber aus. Treibende Kraft hinter der notwendigen Anpassung soll dabei ausgerechnet Huawei sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar198163_1.gif
Registriert seit: 01.11.2013
Mond
Oberbootsmann
Beiträge: 768
Die sollen mal wieder so ein P/L Hammer raushauen wie das N4 oder N5. Da würden sich sicher viele Leute freuen. Das N6 hat sich im Hochpreissegment verirrt und ist für jemand wie mich absolut uninteressant.
#2
Registriert seit: 22.11.2006
Giessen
Oberbootsmann
Beiträge: 962
Wie die Verkaufszahlen des N6 zeigen, nicht nur für dich. Ich verbinde mit den NExusgeräten auch eher ein Preisbrecherimage und das N6 war dahingehend eher mal ein Schock.
#3
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1611
Zitat nomorelag;23659537
Die sollen mal wieder so ein P/L Hammer raushauen wie das N4 oder N5. Da würden sich sicher viele Leute freuen.

So ist es. Für mich waren die Nexus immer gut ausgestattet Telefone ohne unnötigen Schnickschnack zu vertretbaren Preisen.
Bin noch glücklich mit meinem N4, aber irgendwann wäre ein brauchbarer Nachfolger nett.
#4
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1435
Zitat Hadan_P;23662045
So ist es. Für mich waren die Nexus immer gut ausgestattet Telefone ohne unnötigen Schnickschnack zu vertretbaren Preisen.


Solcher Schnickschnack wie bspw. ein microSD Slot?

Das Fehlen eines solchen ist genau der Grund, warum die Nexus Geräte mich letztlich nicht interessierten. Und mittlerweile sind die Geräte einfach in einem zu teuren Preisbereich angekommen.

Google versucht mir mit der Limitierung des Speichers einfach zu offensichtlich, den Nutzer in seine Cloud zu treiben.
#5
Registriert seit: 17.05.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1668
Für mich sind die Nexus-Geräte eher Geräte für Entwickler und interessierte Personen. Ich glaub bisher hat sich kein Nexus-Modell nennenswert Verkauft. Google hat hier vermutlich ein ähnliches Problem wie Microsoft (bei Laptops). D.h. man will die OEMs nicht vergraulen indem man ein Top-Produkt (iPhone, Macbook Konkurrent) auf den Markt bringt.

Freue mich aufs neue Nexus. Erwartungen sind nach dem N6 aber eher gedämpft.
#6
customavatars/avatar48212_1.gif
Registriert seit: 28.09.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2698
Zitat planter;23665454
Ich glaub bisher hat sich kein Nexus-Modell nennenswert Verkauft..


Weil sie keine nennenswerte Werbung machen, oder hast du schon mal Nexus-Werbung im TV gesehen?
#7
customavatars/avatar169486_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012
München/Schwabing
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
Ich bin mir nicht sicher aber entweder für das Nexus S oder das Galaxy Nexus gabs n TV Spot
#8
Registriert seit: 17.05.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1668
Zitat sonny2;23665469
Weil sie keine nennenswerte Werbung machen, oder hast du schon mal Nexus-Werbung im TV gesehen?


Das Galaxy Nexus gab es zumindest bei den Providern (Vodafone). Von den anderen Modellen kann man das nicht behaupten.
Für das Nexus 7 liefen einige Spots afaik.

Und wieso machen sie keine nennenswerte Werbung dafür? Sind doch mit die besten Android-Geräte auf dem Markt. Vllt. stehe ja was in den Verträgen mit den OEMs (Samsung und co.)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]