> > > > LG entwickelt kein Android 5.1.1 für G4 und G3

LG entwickelt kein Android 5.1.1 für G4 und G3

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

lgDas mobile Betriebssystem Android von Google hat bereits seit der ersten Version mit einer hohen Fragmentierung zu kämpfen. Aufgrund der großen Anzahl an verschiedenen Herstellern und Geräten müssen die Hersteller das Betriebssystem vor einem Update entsprechend anpassen und können nicht einfach wie beispielsweiße bei iOS von Apple das Betriebssystem auf alle Geräte aufspielen. Besitzer des LG G4 und auch G3 sind von diesem Problem anscheinend nun besonders betroffen, denn wie das Unternehmen via Facebook bekannt gibt, wird es kein Android 5.1.1 für die beiden Geräte geben.

Das Unternehmen entwickelte diese Version nicht und fokussiert sich stattdessen direkt auf die Entwicklung vom kommenden Android M. Ob LG durch das Aussetzen von Android 5.1.1 die kommende Version des mobilen Betriebssystems schneller als die Konkurrenz anbieten wird, wird sich erst noch zeigen müssen. Zumindest werden LG-Kunden vorerst keine aktuelle Version des Betriebssystems für ihr Smartphone erhalten. Natürlich können sich diese Planungen noch ändern, die Chancen sind allerdings eher gering.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 26.03.2015

Banned
Beiträge: 31
Na wenn es wenigstens ordnungsgemäß funktionieren würde! Ich habe das LG G3 und seit Lollipop stürzt unter anderem ständig mein Homescreen ab, sodass ich mir entweder eine alternativ Launcher aufspielen oder es Rooten muss. Frechheit, das war mein letztes LG !
#2
Registriert seit: 11.10.2013

Matrose
Beiträge: 2
Ich kann LG durchaus verstehen.
Mit großem TamTam wurde 5.0 vorgestellt. Dann hat es fast 3 Monate (!!) gedauert, bis es die ersten Nexusgeräte bekommen haben und nur kurze Zeit später wurden massive Bugs (RAM-Fehler, WLAN Bug,...) bekannt.
Google hat dann 5.1 nachgeschoben, OHNE die groben Fehler zu korrigieren, um wiederum nur kurze Zeit später Version 5.1.1 zu veröffentlichen. Da Google es aber gerne kompliziert hat gibt es alleine von 5.1.1 mittlerweile 5 (!!) Versionen - von 5.1.1 r1-r5!!

Prinzipiell ist gegen regelmäßige Updates nichts einzuwenden, aber bei Android funktioniert die Verteilung eben nicht.
Und wie soll ein Hersteller eine stabile ROM veröffentlichen, wenn alle 2 Wochen eine neue Basis vorausgesetzt wird?!
Sinnvoller wären feste Updatetermine (z.B. alle 3 Monate) und dazwischen werden eben nur Sicherheitsupdates eingespielt, die direkt von Google verteilt werden.
Den Rhythmus alle 12 Monate eine Majorversion zu veröffentlichen kann man durchaus beibehalten, oder man verabschiedet sich ganz von den Versionsnummern und stellt stattdessen das API-Level als Grundlage fest.

@xxLg
Ich weiss zwar nicht welche Version dein Gerät genau hat (5.0, 5.0.1, 5.0.2 oder eine der oberen), aber Android 5 hat massive Fehler. Da trifft die Schuld weniger LG, sondern mehr Google, die sich so in ihr Material Design verbissen haben, dass sie offenbar vergessen haben andere Funktionen einzubauen oder wenigstens mal zu testen.
Ich selbst bin wieder von Android 5 auf 4.4.4 gewechselt, welches zwar auch seine Macken hat, diese aber weniger drastisch für mich ausfallen.
#3
customavatars/avatar16182_1.gif
Registriert seit: 09.12.2004
127.0.0.1
Vizeadmiral
Beiträge: 7390
Auch wenn 5.1.1 nicht der Weisheit letzter Wurf ist (ich habe damit keinerlei Probleme, läuft super), ist es aber echt schwach dann auf M zu warten und die Käuferschaft mit 5.0.x im Regen stehen zu lassen...und auch noch mit Ankündigung ! Bis M releasefähig ist, vergeht noch so Einiges an Zeit. Der Sprung vom 5.0(.x) auf die 5.1 war ein echter Segen und der nächste von 5.1 auf 5.1.1 hat es nochmal verfeinert.

Beispiele:
Nexus 6 / 5.0 = gut // 5.1 = richtig gut // 5.1.1 = klasse
Nexus 9 LTE / 5.0 = furchtbar // 5.0.1 = furchtbar // 5.1.1 = gut
Moto G2 / 4.4.4 = klasse // 5.0.2 = lahm
Moto X2 / 5.0 = furchtbar // 5.1 = richtig gut

Rein subjektive Meinung...ab 5.1 ist der Memorybug (sich immer wieder neu aufbauender Homescreen bei vielen Sachen im Hintergrund) eigentlich nicht mehr zu sehen. Das Problem betrifft vor allem das Moto G mit nur 1G Ram, wobei das beim Nexus 9 mit 2G Ram ebenso schon extrem war....bis zur 5.1.1.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]