> > > > OnePlus 2: Der Snapdragon 810 2.1 soll kühl bleiben

OnePlus 2: Der Snapdragon 810 2.1 soll kühl bleiben

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

oneplusOb OnePlus sein nächstes Smartphone tatsächlich bereits im kommenden Monat vorstellen wird, ist noch unbekannt. Bekannt ist hingegen, auf welchen SoC man setzen wird. Denn im eigenen Forum hat man nun angekündigt, dass man Qualcomm treu bleibt und in OnePlus 2 einen Snapdragon 810 verbauen wird. Allerdings handelt es sich dabei nicht um die Version, die unter anderem im HTC One M9 oder LG G Flex 2 zum Einsatz kommt.

Statt dessen vertraut man auf Revision 2.1, die sich – soweit bekannt – lediglich in puncto Kühlung vom ersten Modell unterscheiden soll. Was genau Qualcomm hier verändert hat, ist nicht dokumentiert. Laut OnePlus könnte es sich aber um einen modifizierten Aufbau des Chips handeln, in erster Linie in Hinblick auf die Wärmeabfuhr per Gel und Graphit. An den maximalen Taktraten dürfte Qualcomm hingegen nichts verändert haben.

Im OnePlus 2 wird ein Snapdragon 810 stecken, der nicht überhitzen soll
Im OnePlus 2 wird ein Snapdragon 810 stecken, der nicht überhitzen soll

Denn das OnePlus 2 wird nicht das erste Smartphone sein, das mit Revision 2.1 ausgestattet wird. Auch das Xperia Z3+ setzt auf diesen SoC und soll trotz der Überarbeitungen Probleme mit der Hitzeentwicklung haben. Zwar hat Sony bereits ein Update zur Fehlerbehebung angekündigt, dieses könnte – ähnlich wie HTC es beim One M9 gehandhabt hat – aber lediglich Taktraten und -verhalten verändern und somit auch die Performance senken. Mit welchen Geschwindigkeiten der Chip im OnePlus 2 arbeiten soll, ist noch unbekannt.

Nach eigenen Angaben habe man jedoch auch verschiedene Alternativen geprüft, sei angesichts des Lastenhefts aber immer wieder bei Qualcomm gelandet. Hier sei das Gesamtpaket bestehend aus Leistung, Verbrauch und Funktionen letztlich das beste gewesen.

In den kommenden Wochen dürfte das Unternehmen weitere Details zum neuen Smartphone preisgeben. Vermutet wird, dass das Display 5,5 Zoll groß sein wird und mit 1.920 x 1.080 Pixeln auflöst. Als weitere Eckpunkte gelten 3 GB RAM sowie eine Hauptkamera mit 13 Megapixeln. Mit Spannung erwartet werden dürfte aber nicht nur die konkrete Ausstattung, sondern auch das Vertriebsmodell. Hier soll es den letzten Gerüchten zufolge beim Einladungssystem bleiben, das schon beim Vorgänger OnePlus One für viel Kritik gesorgt hat.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 31.10.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1154
Also nach der Touchscreen Problematik beim One und dem miesen Support von Oneplus bin ich da erstmal sehr sehr vorsichtig.
#2
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2167
Ebenfalls. Hab mein OPO weggegeben.
#3
customavatars/avatar177713_1.gif
Registriert seit: 27.07.2012
Berlin
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 394
Ich bin mitunter einer der Ersten gewesen die das handy bekommen haben und habe bislang keinerlei Probleme mit dem Oneplus one gehabt. im gegenteil ich liebe das handy und verstehe auch nicht ganz was ihr immer mit euren handys macht...

Sofern es wieder so günstig ist wird es sicherlich gekauft
#4
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1971
+1 @Tuvii

Kann die Leute auch nicht verstehen. Ich ha keinerlei Probleme mit dem One. Ich habs noch immer gern :)
#5
Registriert seit: 15.04.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 157
Ich liebe mein OPO auch, aber leider hat es sich vor 3 Wochen komplett verabschiedet. Seitdem habe ich 17 Mails mit dem Support gewechselt... Unglaublich grottenschlecht!
Problem: Handy geht nicht an (so garnicht - kein Ladelicht beim Einstecken etc.)
Fragen des Supports:
- Schicken Sie mir einen Screenshot von "About Phone"
- Tippen Sie die Kombination XYZ ein
- ...
und meine Favoriten:
- Machen Sie ein Video wo man sieht dass das Telefon nicht lädt und dass Sie es mit einem anderen Kabel versuchen (wenn mans schreibt glauben die es einem nicht...)

Jetzt habe ich einen "Remote Technician" Termin (auf den ich >1 Woche warten durfte), wo sich der Typ auf meinen Rechner schalten und die Firmware flashen will. Das wird nicht gehen da das Telefon ja NICHTS tut - also auch nicht auf USB reagiert. Aber bevor der das nicht feststellt dürfen die keinen RMA-Schein ausgeben........ BOAH...

Vergleiche Support bei Google: Nexus 7 runtergefallen, Sprung im Display. Voll eigene Schuld. Freundlich gefragt ob die das gegen Zuzahlung austauschen würden. RMA Schein, 1 Woche später neues Gerät für lau.

Tag und Nacht...
#6
customavatars/avatar85902_1.gif
Registriert seit: 26.02.2008
Solingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2131
Zitat Tuvii;23591091
Ich bin mitunter einer der Ersten gewesen die das handy bekommen haben und habe bislang keinerlei Probleme mit dem Oneplus one gehabt. im gegenteil ich liebe das handy und verstehe auch nicht ganz was ihr immer mit euren handys macht...

Sofern es wieder so günstig ist wird es sicherlich gekauft



Jaja. Die ganzen Probleme die es offensichtlich gibt/gab waren natürlich immer schuld der anderen Nutzer. Vorallem die ganzen Software-Probleme (gepaart mit Hardware Mängeln) die es am Anfang gab waren natürlich schuld der User. Obwohl zu einem gewissen Maß alle OPO´s betroffen waren... Aber eins muss man OP echt lassen. Die haben innerhalb kurzer Zeit (ohne dafür etwas leisten zumüssen) viele User zu Fans gemacht. Nicht schlecht.
#7
customavatars/avatar104207_1.gif
Registriert seit: 12.12.2008
Wien
Leutnant zur See
Beiträge: 1197
Also, OnePlus hat sich im Forum bereits dazu geäußert und sie werden den 810er nicht mit vollem Takt laufen lassen, sondern nur auf 1,8GHz.

Und ich bin sehr zufrieden mit meinem OPO, mit dem Umstieg auf Cyanogen OS Android 5.0 hatte ich zwar ordentliche Probleme mit dem Touchscreen, aber seit dem neuesten OTA-Update mit neuem Treiber sind die Probleme Vergangenheit.
Das OPT werde ich aber sicher nicht kaufen, brauche kein neues Smartphone, es läuft ja gut :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]