> > > > Samsung stattet des Galaxy S6 mit Microsoft-Apps aus

Samsung stattet des Galaxy S6 mit Microsoft-Apps aus

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

samsung 2013Bislang drehten sich Spekulationen bezüglich des Galaxy S6 fast ausschließlich um die Hardware. Dabei ist bereits sein einiger Zeit bekannt, dass Samsung auch an der Software weitreichende Veränderungen vornimmt, um auf die schon lang geäußerte Kritik an TouchWiz zu reagieren. Wie die neue Version im Detail aussehen wird, ist unbekannt, SamMobile zufolge dürfte die größte Veränderung aber die vorinstallierten Applikationen betreffen.

Denn statt eigene Programme auf dem kommenden Aushängeschild zu platzieren, soll Software von Microsoft ab Werk aufgespielt sein. Die meist gut informierte Seite bezieht sich dabei auf eine nicht näher genannte Quelle. Dieser zufolge sollen unter anderem OneNote, Skype, OneDrive und Office mit dem Galaxy S6 ausgeliefert werden, weitere Anwendungen aus Redmond seien denkbar. Samsungs Apps sollen hingegen lediglich über den App Store der Südkoreaner angeboten werden, ob dementsprechend alle "S"-Apps fehlen, bleibt abzuwarten. Die hiner der Zusammenarbeit mit Microsoft stehende Motivation ist nicht bekannt, ein Grund dürfte jedoch die erst vor wenigen Tagen beigelegte Auseinandersetzung rund um Lizenzzahlungen sein.

Laut SamMobile soll TouchWiz aber auch eine andere Veränderung beinhalten. Denn gegenüber früheren Versionen soll die Samsung-eigene Oberfläche deutlich flüssiger dargestellt werden. Optisch greift man einige mit Android 5.0 eingeführte Aspekte auf, die Rede ist von einem gefälligeren Design als bisher.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar163675_1.gif
Registriert seit: 22.10.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4759
Mein N3 wartet auch gespannt ;)
#5
Registriert seit: 15.09.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 956
Statt eigenen Apps, MS Apps einzusetzen, macht es auch nicht besser. Die Geräte sind einfach total überfrachtet.

Samsung sollte sich die Kosten für die Entwicklung/Auswahl der Apps einfach sparen und es weglassen.

Wenn ich z.B. Skype will, dann installiere ich es mir selber.
#6
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1433
Zitat timo82;23184731

Wenn ich z.B. Skype will, dann installiere ich es mir selber.


So sieht es aus!

Dieser ganze App Kram ab Werk ist überflüssig und so gut wie niemand will das haben.

Einfach die Grundausstattung mit nem Taschenrechner, Notizfunktion usw. bieten und fertig. Den Rest installiert sich der Nutzer selbst.
Von mir aus können die Hersteller ja auch optional eine von ihnen zusammengestellte App Sammlung zum Download anbieten, wo dann die Apps geladen werden, von denen der Hersteller meint, sie wären die nützlichsten.

Mir geht es jedenfalls auch auf den Sack, dass mein Handy dauernd die Google Apps aktualisieren will, obwohl ich die nicht nutze. Weder G-Mail, noch Youtube oder sonstiges. Deaktivieren oder gänzlich löschen lassen sich diese Dinger ja nicht. Jedenfalls nicht, wenn man sein Gerät nicht rootet.
#7
Registriert seit: 15.09.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 956
Ich finde das auch sehr nervig. Plötzlich ist hangout dann die sms app oder man hat irgendwas bei Google+ gemacht.

Mit root ist das deaktivieren auch nicht so einfach. Teilweise braucht man die Apps auch für andere Apps.
#8
Registriert seit: 08.09.2011
From Hell
Gefreiter
Beiträge: 54
rooten, Schrott runter, schönen Alternativen Launcher drauf und jedes Smartphone ist ein Genuss :-)
#9
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Gut das ich zu Apple gewechselt bin, dieser Google Mist ging mir schon immer auf den Keks und iOS läuft ohnehin runder.
#10
Registriert seit: 15.08.2012
BaWü
Hauptgefreiter
Beiträge: 135
Als Microsoft Nutzer, wie wohl immer noch die Meisten auf diesem Planeten, finde ich die Entscheidung gut. Die Kritik an Samsungs Oberfläche kann ich gar nicht nachvollziehen. Ich persönlich bin immer gut damit klargekommen. Ob damals mit dem S2 oder heute mit dem Note 3 Neo. Mit LG und HTC war ich nicht so zufrieden.
Ist aber wohl Geschmacksache.
Bisher fand ich daß Samsung auf dem richtigen Weg ist.

Zitat FB07;23183740

Mal schaun ob Note 4 auch das neue TouchWiz bekommt.. Wenn nicht, dann war das mein erstes und letztes Samsung-Phone :)


Lol, Du hast doch vorher schon gewusst was Du bekommst. Oder nicht?
Wobei die Chancen für das Note 4 wohl sehr gut stehen werden.

Zitat Morrich;23185484
So sieht es aus!
Dieser ganze App Kram ab Werk ist überflüssig und so gut wie niemand will das haben.


Das sehe ich aber ganz anders.
Ein großer Teil der Käufer / Nutzer möchte sein Smartphone gerne benutzen und sich nicht mit der Installtion von Apss befassen.
Deshalb liefern die Hersteller Software mit.
Jeder Normalnutzer den ich kenne hat sich nicht aufgrund von Technischen Daten für sein Telefon entschieden.
Sondern wegen der tollen Oberfläche und auch wegen der mitgelieferten Apps.
Und das ist soweit ich das bisher erfahren habe absolut unabhängig von Betriebssystem und Marke.


Eure Argumente die Ihr hier anführt sind imho nur für einen kleinen Teil der Nutzer zutreffend.
Sehr wenige Beschäftigen sich so intensiv mit ihrem Smartphone wie ihr ;)
#11
Registriert seit: 21.09.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 185
Es wäre doch am besten und einfachsten, wenn die von mir aus alles vorinstallierten, was die meinen ABER mit der Möglichkeit, die Apps dann trotzdem einfach komplett entfernen zu können. Dieses voll in das ROM packen und Du wirst es nie mehr los ist totaler Schwachsinn. Das ist es doch, was die Dinger kaputt macht.

Samsung hat seine ganzen Dienste eingestellt und nun dümpeln bei mir auf dem S4 4-5 Icons im Menü herum, die keine Funktion mehr haben, aber deinstallieren? Keine chance, außer ich roote und begebe mich in die Gefahr, es zu blicken, weil ich nicht so viel Ahnung davon habe.

Wenn alle Hersteller bei Google diese Möglichkeit einfach bieten würden, können die von mir aus das ganze Telefon zu ballern mit Vorinstallierten apps...ich schmeiß dann halt alles "für mich" unnütze Zeugs wieder raus und gut ists
#12
Registriert seit: 23.02.2015
Wassenberg
Gefreiter
Beiträge: 43
Zitat TheOpenfield;23183905
Mein N3 wartet auch gespannt ;)

Es gibt eine geleakte 5.0 Version für das Note 3 :) hab meins schon im Dezember geflasht :) läuft sehr flüssig und stabil :D
#13
Registriert seit: 23.02.2015
Wassenberg
Gefreiter
Beiträge: 43
Zitat Kraeuterfreund;23213057
Gut das ich zu Apple gewechselt bin, dieser Google Mist ging mir schon immer auf den Keks und iOS läuft ohnehin runder.

Dumm nur das dieses Apple Zeugs öfter abschmiert als Android ;D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]