> > > > LG G3 Screen setzt erstmals auf eigenen SoC

LG G3 Screen setzt erstmals auf eigenen SoC

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

lg-logo-2011Vor einigen Tagen hatten wir berichtet, dass LG das G3 mit einem eigenentwickelten SoC ausstatten könnte. Wie inzwischen bekannt ist, wird der Hersteller das G3 tatsächlich mit einem eigenen Prozessor bestücken. Jedoch wird LG diesen vorerst nur in einer neuen Variante des G3 einsetzen. Das G3 Screen wird im Gegensatz zur normalen Version mit einem größeren Bildschirm ausgestattet sein. Dieser bietet eine Diagonale von 5,9 Zoll bei einer Auflösung von 1.920 mal 1.080 Bildpunkten. Darüber hinaus wird das Gerät mit 32 GB internen Speicher an den Start gehen, dieser kann über einen MicroSD-Steckplatz jedoch erweitert werden. Um das Gerät mit Strom zu versorgen, setzt LG auf einen Akku mit einer Kapazität von 3.000 mAh. Die Rückkamera bietet eine Auflösung von 13 Megapixeln, wohingegen die Frontlinse mit 2,1 Megapixeln aufwarten kann.

lg g3-screen-nuclun

Der selbst entwickelte Prozessor namens "Nuclun" wird auf das ARM big.LITTLE-Design zurückgreifen. Somit stehen dem Nutzer insgesamt acht Rechenkerne zur Verfügung. Vier Kerne setzen dabei auf die Cortex-A15-Architektur und arbeiten mit 1,5 GHz und die restlichen vier Cortex-A7-Kerne gehen mit 1,2 GHz an den Start. Für rechenintensive Aufgaben wird die leistungsstarke Quad-Einheit genutzt und bei weniger arbeitsintensiven Aufgaben kommen die etwas langsameren, aber sparsameren Cortex-A7-Kerne um Einsatz. Neben den Rechenaufgaben übernimmt der SoC auch die Anbindung an das Handynetz. Laut LG unterstützt der Chip LTA-A der Kategorie 6 und kann somit mit bis zu 225 MBit/s funken. Dem SoC wird zudem ein 2,0 GB großer Arbeitsspeicher zur Seite stehen.

Das LG G3 Screen wird vorerst nur in Korea erhältlich sein und dort für umgerechnet rund 600 Euro seinen Besitzer wechseln.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 18.05.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 7625
600€ für ein eigentlich abgespecktes Gerät, sehr mutig.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]