> > > > Amazon bietet Smartphones ab sofort auch mit Laufzeitvertrag der Telekom an

Amazon bietet Smartphones ab sofort auch mit Laufzeitvertrag der Telekom an

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amazonDie Deutsche Telekom und Amazon haben die nächste Stufe der noch jungen Zusammenarbeit gestartet. Beschränkte sich die Kooperation bislang auf den Exklusivvertrieb des Fire Phones über den Mobilfunkanbieter, bietet der Online-Händler ab sofort eine Vielzahl der im Sortiment befindlichen Smartphones auf Wunsch mit Laufzeitvertrag der Bonner an.

Interessenten haben dabei die Wahl zwischen Abschluss eines Neuvertrags oder der Verlängerung eines Telekom-Vertrags, Angebote anderer Anbieter wie Vodafone stehen hingegen nicht zur Auswahl. Begrenzt ist aber auch die Zahl der möglichen Tarife. Denn über Amazon sind lediglich die neuen MagentaMobil-Pakete wählbar, allerdings nicht in allen Varianten. Während bei Buchung über die Deutsche Telekom in der Regel zwischen den vier Grundpaketen - S, M, L und L Plus - sowie drei Subventionierungsstufen - ohne Smartphone, mit Smartphone und mit Top-Smartphone - gewählt werden kann, beschränkt Amazon sich auf die vier Tarifmodelle; je nach gewähltem Endgerät wird lediglich der Smartphone- oder Top-Smartphone-Zuschlag einbezogen.

Vergleichen lohnt sich: Bei den Zuzahlungen gibt es Unterschiede.

Während sich die monatlichen Grundgebühren nicht von denen der über die Deutsche Telekom gebuchten Tarife unterscheiden, gibt es bei den Einmalzahlungen für das gewählte Smartphone unter Umständen durchaus Abweichungen. So verlangen die Bonner für das LG G3 im Paket mit dem MagentaMobil-M Tarif inklusive Smartphone-Zuschlag - 49,95 Euro im Monat - einmalig knapp 40 Euro, Amazon hingegen 99 Euro. Ähnlich sieht es auch beim Samsung Galaxy S5 aus: Im gleichen Tarif verlangt man in Bonn 100 Euro Zuzahlung, Amazon berechnet hingegen 150 Euro.

Allerdings lohnt in jedem Fall ein Vergleich. Denn bei Abschluss über den Online-Händler erhalten Kunden einen 50-Euro-Gutschein sowie als Zugabe die HotSpot-Flat über eine Laufzeit von 24 Monaten. Letztere lässt sich die Deutsche Telekom in den Tarif-Stufen S, M und L mit knapp 5 Euro im Monat bezahlen.

Allerdings kann Amazon derzeit noch nicht alle Sonderwünsche erfüllen. So sind zwar mehrere SIM-Karten ebenso bestellbar wie diverse Zusatz-Optionen, die Mitnahmme der Rufnummer eines anderen Providers ist hingegen noch nicht möglich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10405
Fehlt noch, dass Amazon irgendwann Autos baut und als Baukonzern tätig ist..
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29104
Das kommt sicher noch, bei IKEA kann man ja auch schon Kompletthäuser bauen ;)
#3
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9471
Wieso immer die Apotheke Telekom?...
#4
Registriert seit: 28.10.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5068
Man schmückt sich halt gerne mit dem besten Netz. Nur halt ein Vielfaches teurer...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]