> > > > IFA 2014: Kazam zeigt neues Outdoor-Smartphone

IFA 2014: Kazam zeigt neues Outdoor-Smartphone

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

kazamAuf der IFA 2014 in Berlin zeigt Kazam drei neue Geräte, die allesamt eine andere Zielgruppe ansprechen. Während das Thunder 340R ein Smartphone für den Outdoor-Einsatz ist, ist das Thunder 350L ein Smartphone der gehobenen Einstiegsklasse und das Life B6 ein neues Feature-Phone.

Letzteres verzichtet auf einen großen Touchscreen, bietet aber alles, was ein modernes Mobiltelefon leisten muss – selbst ins Internet (WAP) lässt sich darüber gehen. Für Fotos steht eine eingebaute Kamera mit 2,0 Megapixeln zur Verfügung, die auf einen 128 MB großen Festspeicher abgelegt werden können. Dieser lässt sich dank Micro-SD-Kartenslot um bis zu 32 GB erweitern. Das 2,6-Zoll-Display löst mit 320 x 240 Bildpunkten auf, gefunkt wird im GSM-Netz. Auf 3G muss man verzichten. Das Kazam Life B6 kommt in einem schicken Aluminium-Look daher und soll für 69 Euro in den Handel kommen. Erhältlich soll es ab Oktober sein.

Für etwa 199 Euro hält Kazam mit dem Thunder 350L auch ein neues Smartphone bereit, das sich an der Spitze der Einstiegsklasse ansiedelt. Der 5,0 Zoll große Touchscreen mit IPS-Technologie verfügt über eine Auflösung von 960 x 540 Bildpunkten, der interne Speicher fasst 8 GB an Daten und lässt sich ebenfalls via Micro-SD-Karte um bis zu 32 GB erweitern. Angetrieben wird das Thunder 350L von einem 1,3 GHz schnellen Quad-Core-Prozessor samt 1 GB Arbeitsspeicher. Der Akku soll mit einer Kapazität von 1.800 mAh für eine lange Laufzeit sorgen, nähere Angaben macht Kazam allerdings nicht. Rückseitig steht eine 5,0-Megapixel-Kamera bereit, die Linse auf der Geräte-Vorderseite schießt Schnappschüsse mit einer Auflösung von 2,0 Megapixeln. Dazu gibt es Wireless-LAN nach 802.11-b/g/n-Standard sowie die typischen Sensoren, wie Beschleunigungs- oder Helligkeitssensor. GPS und ein FM-Radio sind ebenfalls mit an Board. Als Betriebssystem kommt Android zum Einsatz.

Wer es etwas robuster braucht, für den hält Kazam nun auch das Thunder 340R bereit. Dieses wurde speziell für die Baustelle entwickelt und soll dank IP67-Zertifikat Stürze aus einer Höhe von etwa zwei Metern überstehen, Druckbelastungen von bis zu 1,5 Tonnen aushalten und Unterwasser bis zu 30 Minuten funktionieren. Für die nötige Rechenleistung des 4-Zöllers sorgt ebenfalls ein 1,3 GHz schneller Quad-Core-Prozessor des Typs MT6582M + 6290. Gefunkt wird im schnellen LTE-Netz. Die restlichen Leistungsdaten entsprechen denen des Thunder 350L. Das Kazam Thunder 340R soll für 199 Euro in den Handel kommen.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]