> > > > Das Nokia Lumia 530 kommt für 99 Euro in den Handel

Das Nokia Lumia 530 kommt für 99 Euro in den Handel

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Microsoft2012Nach dem Lumia 630 und Lumia 930 bringt Microsoft mit dem Lumia 530 das dritte Smartphone auf den Markt, das bereits ab Werk mit Windows Phone 8.1 ausgestattet ist. Gleichzeitig ist das neue Modell das bislang günstigste Lumia, zumindest wenn man die unverbindliche Preisempfehlung als Maßstab nimmt. Denn mit 99 Euro fällt diese geringer als beim Lumia 510 und Lumia 520 aus.

In puncto Hardware dürfen Interessenten sich deshalb keine allzu großen Hoffnungen machen. Microsoft bleibt hier der bisherigen Linie treu und setzt lediglich auf ein Mindestmaß an Leistung. Wichtigstes Element ist dabei Qualcomms 1,2 GHz schneller Quad-Core-Chip Snapdragon 200, dem 512 MB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Das 4 Zoll messende Display löst mit 854 x 480 Pixeln auf, im Vergleich zum Lumia 630, das die gleiche Anzahl an Pixeln auf 4,5 Zoll verteilt, wird die Darstellung von Inhalten schärfer.

nokia lumia 530

Die weitere Ausstattung: Ein HSPA+-tuagliches Modem, WLAN nach n-Standard, Bluetooth 4.0, ein microSD-Slot sowie eine 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite - einen Frontsensor gibt es nicht. Der 1.430 mAh fassende Akku soll im Standby bis zu 22 Tage mit einer Ladung auskommen, beim Telefonieren werden 13 Stunden versprochen. In den Handel kommen wird das 119,7 x 62,3 x 11,7 mm große und 129 g schwere Lumia 530 im Laufe des dritten Quartals im typischen Lumia-Design, einen konkreteren Termin konnte Microsoft auch auf Nachfrage nicht nennen.

Gegenüber seinem Vorgänger, der ein Update auf Windows Phone 8.1 erhält, zeichnet sich das neue Modell vor allem durch den leicht schnelleren SoC sowie das schärfere Display aus. Diesem Plus steht allerdings der kleinere interne Speicher gegenüber: Waren es im Frühjahr noch 8 GB, sind es nun nur noch 4 GB. Damals wie heute wird es jedoch auch eine Dual-SIM-Version geben, zu deren Preis sich der Hersteller noch nicht geäußert hat.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar18741_1.gif
Registriert seit: 31.01.2005
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 3529
Eine Tabelle als Vergleich wäre ganz nett, dann würde man sehen dass sich einiges gegenüber dem 520 verschlechtert hat.
Preislich ist das 530 aber auch darunter angesiedelt und dadurch wird es für Einsteiger noch interessanter.
Die 4GB internen Speicher reichen soweit aus, bei Nutzung von here drive+ muss allerdings ne microSD rein und die Nokia-App genutzt werden um die Karten zu verlegen. ;)

Ich finds soweit gelungen und durch DualSim ne interessante Variante.
#2
Registriert seit: 17.11.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1834
Meine Mutter hätte gern ihr erstes Smartphone. Ich schwanke eigentlich zwischen dem 520 und dem 630. Macht es Sinn, auf das 530 zu warten? Was hat sich denn verschlechtert? Sie bräuchte es allerdings recht schnell und "drittes Quartal" ist bekanntlich ein sehr dehnbarer Begriff.
#3
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6755
Kamera (kein autofokus) und speicher (8 auf 4gb) haben sich verschlechtert, besser wurde der soc etwas.

Da es wohl bei 99€ startet würde ich zumindest anfangs noch eher auf das 630 setzen, die 30€ Aufpreis sinds wert für Kamera mit autokus und mehr speicher
-> die frage wäre, braucht sies ;)
#4
Registriert seit: 17.11.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1834
Da das Handy nicht zu groß sein soll und sie nicht warten will, wird´s das 520. Wahrscheinlich wird sie damit nichts vermissen. Ein paar einfache Fotos machen, ein wenig WhatsApp und mal aufs Navi gucken, mehr braucht sie nicht.

Gruß
Gidian
#5
customavatars/avatar5798_1.gif
Registriert seit: 17.05.2003
Augsburg
Admiral
Beiträge: 11135
UVP 99€ wird höchstwahrscheinlich ein Straßenpreisvon ~60€
#6
customavatars/avatar42587_1.gif
Registriert seit: 06.07.2006
Bayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 5656
Eigentlich müsste das 530 ja 430 heißen und das 630 530....so von den Features her. Ich frag mich warum es im 4"-Bereich nur noch so Billigkram gibt, hochwertige Geräte in dem Format hätten auch genug Kundschaft, so wird man fast zum iPhone genötigt...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]