> > > > Motorola Moto Maker für individuelle Moto X ab Juli auch in Deutschland

Motorola Moto Maker für individuelle Moto X ab Juli auch in Deutschland

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

motorola neuDie entsprechende Fabrik im US-Bundesstaat Texas wird aufgrund hoher Kosten Ende des Jahres geschlossen, das Ende für den Moto Maker bedeutet dies aber nicht. Im Gegenteil: Ab Juli soll Motorola Individualisierungsdienst endlich auch in Deutschland verfügbar sein.

Damit lässt sich das aktuelle Aushängeschild Moto X den eigenen - optischen - Vorlieben anpassen. Käufer können dann zwischen zahlreichen Materialien und Farben für Vorder- und Rückseite des Smartphones wählen, das im Mai 2013 vorgestellt wurde und seit vergangenem Februar auch hierzulande erhältlich ist. Zur Verfügung stehen beispielsweise aus Holz bestehende Rückseiten, aber auch zahlreiche Kontrastfarben für Kameraeinfassung oder Schalter - insgesamt sind laut Motorola mehr als 4.000 Kombinationen möglich.

Eine Einschränkung gibt es allerdings: Denn den Moto Maker nutzen können nur diejenigen, die das Moto X über The Phone House erwerben.

motorola moto maker

Nach dem Kauf wird ein Zugangscode zur Moto-Maker-Seite übermittelt, auf der der Käufer sein Gerät zusammenstellt. Etwa sieben Tage später soll es dann zugestellt werden. In welcher Fabrik das individualisierte Gerät fertiggestellt wird, ist noch nicht bekannt, bislang stammen die deutschen Exemplare aus China. Mit dem Moto Maker hält aber auch eine weitere Veränderung Einzug. Denn ebenfalls ab Juli steht das Moto X auch in einer 32-GB-Fassung zur Wahl. Deren Preis liegt mit 389 Euro 40 Euro über dem Modell mit 16 GB fassendem Speicher.

In unserem Test konnte das Smartphone vor allem aufgrund des Displays, der hohen Verarbeitungsqualität und der Sprachsteuerung überzeugen. An den wesentlichen Kritikpunkten - leicht unterdurchschnittliche Laufzeiten sowie Schwächen bei der Kamera - dürften jedoch weder der größere Speicher noch die Anpassungsmöglichkeiten etwas ändern. Wer keinen großen Wert auf ein individuelles Erscheinungsbild hat: Die 16-GB-Fassung in Weiß oder Schwarz ist bereits zu Preisen ab gut 300 Euro erhältlich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar4588_1.gif
Registriert seit: 15.02.2003
Frankfurt am Main
Kapitän zur See
Beiträge: 3785
damit kommt motorola viel zu spät nach deutschland. obwohl die idee echt potentzial hatte. vielleicht machen die es beim moto x 2 besser
#2
customavatars/avatar74880_1.gif
Registriert seit: 14.10.2007
Käbschütztal
Vizeadmiral
Beiträge: 7556
Das Wort "aktuell" in einem Artikel über das Moto X zu verwenden halte ich für etwas gewagt. ;)
Motorola, bitte das X2 schneller in Europa verfügbar machen, danke!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]