> > > > MWC 2014: Nokia 220 und Asha 230 für den Einstieg

MWC 2014: Nokia 220 und Asha 230 für den Einstieg

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nokia 2013Smartphones erfreuen sich zwar wachsender Beliebtheit, nicht jeder braucht oder will aber ein solches Gerät - oftmals reicht ein Feature Phone aus. Mit dem 220 und Asha 230 hat Nokia - neben der X-Serie - zwei solche Geräte vorgestellt, die für 29 und 45 Euro zuzüglich Steuern den günstigen Einstieg in die Handy-Welt darstellen sollen.

Damit sind beide Modelle zwar nicht die günstigsten Mobiltelefone, sie ermöglichen jedoch den Zugriff auf verschiedene Internet-Dienste. So stehen Facebook und Twitter ebenso bereit wie zahlreiche andere Dienste. Beim 220 gehören dazu beispielsweise Microsofts Suche Bing und Nokias eigener Browser, beim Asha 230 steht unter anderem WhatsApp zur Verfügung.

Nokia 220: Günstiges Handy mit Facebook & Co.

Entsprechend der Preise fällt die Technik aus. Das Nokia 220 verfügt über ein 2,4 Zoll großes Display ohne Touch-Sensor sowie eine typische Handy-Tastatur. Datenübertragungen sind per Bluetooth 2.1 und Micro-USB möglich, gefunkt wird in 2G-Netzen, für Fotos steht eine 2-Megapixel-Kamera zur Verfügung. Die Standby-Zeit geben die Finnen mit 29 Tagen an - beim Dual-SIM-Modell sollen 24 Tage möglich sein.

Nokia Asha 230: Touchscreen, Nokia Store und mehr

Beim Asha 230 setzt man hingegen auf die Bedienung per Touchscreen, mit 2,8 Zoll und 320 x 240 Pixeln fällt dieser aber eher klein aus. Die Kamera löst mit 1,3 Megapixeln auf, Zubehör kann unter anderem per Bluetooth 3.0 angebunden werden. Der interne Speicher umfasst 4 GB, ein Slot für microSD-Karten ist vorhanden. Neben einer Single-SIM-Version soll auch eine Dual-SIM-Variante angeboten werden, deren Preis jedoch noch unbekannt ist.

Mit einem Update, das im April bereitgestellt wird, sollen weitere Funktionen hinzukommen, unter anderem wird Microsofts Cloud-Dienst OneDrive eingebunden; auch ältere Asha-Handys werden die Aktualisierung laut Nokia erhalten.

Die Auslieferung des Nokia 220 und Asha 230 soll in den kommenden Tagen starten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]