> > > > LG schickt das G Pro 2 mit 5,9 Zoll ins Rennen

LG schickt das G Pro 2 mit 5,9 Zoll ins Rennen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

lg-logo-2011Während Samsung sein mögliches neues Flaggschiff nur anteasert, geht LG aufs Ganze. Denn während einer Veranstaltung in der südkoreanischen Heimat hat das Unternehmen vor wenigen Stunden das G Pro 2 vorgestellt.

Zwar bewirbt man das Gerät als echten Nachfolger des im vergangenen Jahr auf den Markt gebrachten G Pro, tatsächlich aber handelt es sich eher um eine leicht aufgewertete, aber vor allem größere Version des letztjährigen Modells. Denn das Display ist von 5,5 auf 5,9 Zoll gewachsen, an der Full-HD-Auflösung hat man jedoch nicht geschraubt. Damit sinkt die Pixeldichte von 401 auf 373 ppi, im Alltag dürfte dieser Unterschied jedoch nicht bemerkt werden.

Ebenfalls zugelegt hat der Arbeitsspeicher, der nun 3 statt 2 GB fasst, der interne Speicher bleibt hingegen je nach Konfiguration bei 16 oder 32 GB; ein microSD-Slot ist wieder mit dabei. Gleich geblieben ist auch die Auflösung der beiden Kameras. Auf der Front sind Aufnahmen mit 2,1 Megapixeln möglich, auf der Rückseite mit 13. Allerdings hat LG am Funktionsumfang gearbeitet. Denn nun können nicht nur Full-HD-Videos aufgezeichnet werden, die neue Grenze liegt bei 4K. Zudem sind Zeitlupen-Aufnahmen möglich, in der Spitze mit 1.920 x 1.080 Pixeln und 120 Frames.

lg g pro 2

Kleine Veränderungen gibt es aber auch beim Akku - dieser legt von 3.140 auf 3.200 mAh zu - sowie beim Mobilfunkmodem. Letzteres erreicht in entsprechend ausgebauten Netzen nun dank Cat 4 bis zu 150 Mb/s im Downstream, zuvor lag das Limit bei 100 Mb/s (Cat 3). Den wohl größten Schub hat jedoch der SoC erfahren. Hier bleibt es zwar bei einem Qualcomm Snapdragon 800 mit vier Kernen, im G Pro 2 taktet er aber mit 2,26 GHz; im G Pro sind es 1,7 GHz. Gleichzeitig hat eine leistungsstärkere GPU - Adreno 330 statt Adreno 320 - Einzug gehalten. An der restlichen Ausstattung hat sich hingegen nichts verändert. Hier bleibt es bei Dual-Band-WLAN nach ac-Standard, Bluetooth 4.0, NFC und einem Infrarot-Sender, auch der Kamerabildstabilsator ist wieder mit dabei. Ebenfalls unangetastet geblieben sind die Bedienelemente, die wieder auf der Rückseite untergebracht sind.

Nicht zuletzt durch das neue Display haben auch die Maße - 157,9 x 81,9 x 8,3 mm - und das Gewicht - 172 g - zugelegt. Ausgeliefert wird das G Pro 2 mit Android 4.4 sowie der eigenen Optimus UI. Einen Starttermin oder Preis nennt LG hingegen noch nicht. Diese Informationen werden unter Umständen aber bereits in der kommenden Wochen folgen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar66241_1.gif
Registriert seit: 16.06.2007
Ludwigshafen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 443
geile sache von lg, wird dann mein g pro ersetzen !
#2
Registriert seit: 30.08.2008
Lübeck
Bootsmann
Beiträge: 526
Und bei mir das Note 2.. wenn der Preis stimmt :)
Ich hoffe nur, dass die nicht wieder den gleichen Fehler machen, wie beim G2 und in der westlichen Welt wieder keinen SD Slot einbauen. Fester Akku, könnt ich mit leben, Wechsel Akku wäre schön
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]