> > > > Bilder zeigen angebliche Systemoberfläche des Nokia Normandy

Bilder zeigen angebliche Systemoberfläche des Nokia Normandy

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nokia 2013Kommt es oder kommt es nicht? Noch immer ist völlig ungewiss, ob Nokia die Arbeiten an seinem Android-Smartphone „Normandy“ fortsetzt - abgesehen davon, ob das Projekt tatsächlich existiert. Geht es nach evleaks, stellt sich diese Frage nicht, denn aus gut informierten Kreisen will man drei Bilder der angeblichen Systemoberfläche des Einsteiger-Smartphones erhalten haben.

normandy os

Diese zeigen den Sperrbildschirm, Teile der Telefonie-Applikation sowie des Skype-Ablegers. Optisch stellt das Betriebssystem, das teilweise auf Android 4.4.1 basieren soll, eine Mischung aus Windows Phone und Asha dar. Ähnlich wie bei Amazons Fire OS wären zahlreiche Google-Dienste aber nicht nutzbar, da auch Nokia eine sogenannte Fork-Version von Android einsetzt. Aber auch einige technische Details lassen die Bilder erkennen. So soll das als A110 bezeichnete Gerät über zwei SIM-Slots verfügen, der Betrieb zweier SIM-Karten wäre somit problemlos möglich. Aber auch das Fehlen physischer Tasten ist auffällig. Da auch keine Onscreen-Tasten zu erkennen sind, dürfte Nokia auf Sensorfelder unterhalb des Displays setzen.

Weitere Informationen liefern asiatische Kreise, die zwei Bilder des AnTuTu-Benchmarks verbreitet haben. Laut diesen kommt ein unbekannter Qualcomm-Snapdragon-SoC zum Einsatz, die Hauptkamera kann auf einen 5-Megapixel-Sensor zurückgreifen. Allerdings stimmen auf diesen Screenshots einige Details im Bereich der oberen Informationsleiste nicht mit den evleaks-Bildern überein, eine gewissen Portion Skepsis ist also angebracht.

General bleibt abzuwarten, ob es das Projekt „Normandy“ noch gibt oder überhaupt jemals gegen hat. Zuletzt hieß es Mitte Dezember, dass man die Arbeiten eingestellt hätte, da ein wirtschaftlicher Erfolg nicht garantiert sei. Zudem steht seit Anfang an die Frage im Raum, welches Interesse Microsoft an einem Einsteiger-Smartphone auf Android-Basis haben könnte. Denn mit Windows Phone wird schon jetzt der Preisbereich von unter 100 Euro bedient.

normandy antutu

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2174
Das sieht stellenweise 1:1 aus wie MIUI. Die Statusleiste, die Einstellungen, sogar der Wallpaper. Also wenn das da wirklich das Normandy ist, dann aber Hut ab, Nokia, gut kopiert.
#2
Registriert seit: 17.09.2006
München
Redakteur
Beiträge: 3609
Die einzige Frage die sich mir stellt ist: Warum?
Warum sollte Nokia, die ja nun genug in ein mittlerweile gutes OS (also WP8) gesteckt haben und im Endeffekt wie Apple nun eigentlich Hardware und Software genau aufeinander abstimmen könnten, ein Handy mit einem anderen OS bauen? Ich mein was hätten sie davon?
Ich wünsche mir, dass sich Nokia (oder Microsoft, kann man jetzt halten wie ein Dachdecker) sich auf das konzentriert was die können: Software und Hardware genau so bauen, dass sie zusammenpasst. Was macht denn Apple so erfolgreich? Wenig Geräte, gute Software und annehmbare Kompatibilität unter Hardware und Software.
Dann bitte noch Windows RT strichen (da tuts doch WP genauso...) und meinetwegen sogar verschiedene W8.1-Versionen. EIN mobiles OS, EIN "Desktop/Tablet"-OS und gut - wenn die dann noch beide untereinander gut zusammenarbeiten ists nahezu unschlagbar.
#3
Registriert seit: 26.09.2007
Kärnten/Österreich
Kapitänleutnant
Beiträge: 2009
apple macht in wirklichkeit einzig und alleine ihre geniale Vermarktungsstrategie so erfolgreich - wie lange noch ist eine andere Frage.

ich würd jedenfalls ein lumia mit android sofort kaufen :)
#4
Registriert seit: 30.05.2010

Gefreiter
Beiträge: 58
Ein Lumia mit Android wird es nicht geben. Es ist eine Windows Produkt Reihe. So wie bei Samsung die Ativ Serie, Acer die W Serie oder Sony mit Vaio Serie. Die Android Produkte laufen alle unter anderen Namen. Samsung Galaxy Serie, Acer A Serie, Sony Xperia Serie ...
#5
customavatars/avatar42587_1.gif
Registriert seit: 06.07.2006
Bayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 5661
Das sieht eher aus wie eine Alternative zur Asha-Reihe...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]