> > > > Durchgefallen: Selbstheilung des LG G Flex in erstem Praxistest

Durchgefallen: Selbstheilung des LG G Flex in erstem Praxistest

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

lgNachdem das LG G Flex, das erste Smartphone der Koreaner mit gebogenem Display, vorgestellt wurde, gab es nicht nur Aufsehen bezüglich des Displays. Auch die Rückseite bietet durchaus Raum für Spekulationen. Eine Selbstheilung, so LG, sorgt dafür, dass die Rückseite weniger stark verkratzt sein soll. Das bewies man auch umgehend mit einem Video auf YouTube. Die Kollegen von pocketnow.com hatten nun die Gelegenheit, das Gerät ausführlicher zu testen.

Das Ergebnis: Das LG G Flex ist nicht ganz so magisch, wie das LG-Werbevideo weiß machen will. Man testete die Kratzempfindlichkeit und die spätere Selbstheilung in unterschiedlichen Alltagssituationen: Von Schlüsseln in der Tasche über das Ablegen auf einem verschmutzten Tisch oder das Herunterfallen beim Aussteigen aus dem Auto. Das LG G Flex blieb insgesamt zwar heil, die Selbstheilung stellte sich bei vielen Kratzern aber nicht wie gewünscht ein. Das Video zeigt, wie gut - oder schlecht - die Heilung beim LG G Flex wirklich funktioniert.

Angeblich ist schon für morgen ein Europastart des LG G Flex geplant, wie wir vor einigen Tagen bereits berichteten. Sollte sich dieser Umstand bewahrheiten, kämen auch Nutzer in der westlichen Hemisphäre in den Genuss des 6-Zoll Geräts mit HD-Display, Qualcomm Snapdragon 800 und 2 GB Arbeitsspeicher. Denn auch Konkurrent Samsung bietet mit dem Galaxy Round ein gebogenes Smartphone an - aber bislang ebenfalls nicht auf dem europäischen Markt.

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 754
Der erste Praxistest war eher dieser: :p
LG G Flex Self Healing Demo! - YouTube

Zudem finde ich nicht, dass das LG Flex wirklich durchfällt. Bei Minute 5 sieht man doch den von LG versprochenen Effekt und auch im Video wird dem Gerät zugesagt, dass es die Kratzer teilweise verschwinden lässt bzw. diese deutlich weniger sichtbar werden. Denke viel mehr als das war auch nicht zu erwarten.:D
#2
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 13532
MKBHD und Pocketnow in einem Thread. Das ich das noch erleben darf :)
#3
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Ist das nicht einfach nur eine weiche Oberfläche? Sowas gibts doch schon seit Jahrzehnten, meine tasche hat auf dem Logo auch so ein weiches durchsichtigen Plastiküberzug und wenn ich da mit dem Fingernagel reindrück dellt sich das dort ein und dann wieder aus. ist das nicht einfach nur sowas? Alles nur Marketingverarsche? Wenn man handelsübliches Plastik benutzen würde, würde es erst bei viel stärkerer Einwirkung zu Kratzern kommen. Die gehen dafür nicht mehr weg. aber bei gleich starker Einwirkung auf dem Rücken des G Flex hat man dann auch bleibende Kratzer.
#4
customavatars/avatar68142_1.gif
Registriert seit: 13.07.2007
Mainz Ebersheim
Stabsgefreiter
Beiträge: 338
Zitat Frozenthunder;21508442
Ist das nicht einfach nur eine weiche Oberfläche?


Das trifft es eigentlich ganz gut, LG "Gläser" / Displays sind nicht so stark vorgespannt wie die von Samsung -> Sind dadurch aber auch Kratz anfälliger, wegen weniger Spannung.
Jedoch "netter" Nebeneffekt, wenn das LG runter fällt ist nur ein Riss drinne, wenn nen Samsung runterfällt, dann hat man hier das "Spinnennetz".
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]