> > > > Nokia bittet zum letzten Tanz

Nokia bittet zum letzten Tanz

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nokia 2013Der morgige Dienstag wird ein besonderer Tag sein. Nicht nur, dass mit Apple und Nokia gleich zwei Schwergewichte neue Produkte vorstellen wollen, für die Finnen dürfte es vorerst das letzte mal sein, dass sie der Öffentlichkeit Neuheiten zeigen. Denn mit der Übernahme durch Microsoft, die noch nicht endgültig vollzogen ist, verkommt der ehemalige Weltmarktführer zu einem vergleichsweise unbedeutendem Unternehmen der IT-Branche. Zwar ist man auch danach noch ein wichtiger Ansprechpartner in Sachen Navigation und Karten, für viel Aufsehen dürfte man damit aber aller Wahrscheinlichkeit nach nicht sorgen. Anders also als morgen.

Lumia 1520 und Lumia 2520

Denn wenn die Gerüchte stimmen, wird Nokia gleich vier Lumia-Neuheiten zeigen. Den Titel Highlight dürften sich dabei gleich zwei Geräte teilen, denn mit dem Lumia 1520 und dem Lumia 2520 sollen zwei verschiedene Bereiche bedient werden. Ersteres rundet die Modellpalette oberhalb des Lumia 1020 ab, letzteres stellt den Einstieg in den Windows-Tablet-Markt dar. Das Lumia 1520 soll dabei ein 6 Zoll großes Display mit Full-HD-Auflösung erhalten und von einem Snapdragon 800 angetrieben werden. Im Gehäuse stecken zudem eine 20-Megapixel-Kamera, 2 GB RAM sowie 32 GB interner Speicher. Wichtig ist aber nicht nur die Hard-, sondern auch die Software. Denn hier soll erstmals Windows Phone 8 GDR3 zum Einsatz kommen, angesichts der Bildschirmauflösung und des Quad-Core-SoCs zwangsweise.

Nokia Lumia 1520 mit Treasure Tag

Sehr ähnlich klingen die kolportierten technischen Daten des Lumia 2520. Auch hier ist die Rede von einem Snapdragon 800, 2 GB Arbeitsspeicher sowie 32 GB internem Speicher. Tablet-typisch misst das Display in der Diagonalen aber 10,1 Zoll, mit 1.920 x 1.080 Pixeln bleibt die Auflösung aber identisch. Zu den weiteren Eckdaten gehören ein LTE-taugliches Mobilfunkmodem, ein Kamerasensor mit 6,7 Megapixeln sowie Windows RT 8.1. Rein optisch soll das Tablet problemlos als Mitglied der Lumia-Familie zu identifizieren sein.

Lumia 525, Lumia 1320 und Nokia Guru

Ebenfalls erwartet werden das Lumia 525 und 1320. Technisch werden beide wohl weniger spektakulär ausfallen, das erstgenannte Smartphone ist lediglich ein Refresh des erfolgreichen Lumia 520, das letztgenannte soll den preiswerten Einstieg in große Mittelklasse darstellen. Dementsprechend rechnen Beobachter mit einem Display der 5-Zoll-Marke in Kombination mit weitaus weniger leistungsstarken Komponenten als beim Lumia 1020. Aber auch verschiedene neue Asha-Modelle sind im Gespräch, ebenso ein Pendant zum iPod shuffle, der auf den Namen „Guru“ hören soll. Dieser soll als einfach zu bedienender MP3-Player auf den Markt kommen und per NFC Kontakt zu Smartphones und Co. aufnehmen.

Nokia Guru

Erfolg als Problem

Bewahrheiten sich die Spekulationen, dürfte es ein durchaus interessanter Abend werden. Allerdings dürften Branchenkenner ihre Blicke gleichzeitig auch nach Taiwan, China und Südkorea richten. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass sich der ein oder andere aktuelle Anbieter von Windows-Phone-Smartphones verabschieden wird, dürfte weiter steigen. Die entscheidenden Sätze hat dabei ausgerechnet HTC-Chef Peter Chou von sich gegeben. So seien die bisherigen eigenen Verkaufszahlen von Geräten mit Windows Phone „sehr klein“. Bevor man ein neues Modell auf den Markt bringt, müsse man diesen erst einmal sondieren.

Damit zielt er auf die außergewöhnliche Rolle, die Nokia in der Windows-Phone-Welt spielt. Erst vor wenigen Tagen machte eine Statistik die Runde, laut derer beinahe 90 Prozent aller genutzten Windows-Phone-Smartphones das Nokia-Logo tragen. Den restlichen Markt teilen sich HTC mit rund 7 sowie Samsung mit knapp 2 und Huawei mit rund 1 Prozent. Dabei dürften sich die drei Konkurrenten der Finnen die Probleme selbst zuzuschreiben haben. Denn der hohe Marktanteil der Skandinavier ist vor allem in breiten Produktpalette begründet, die vom Einstiegsgerät für 100 Euro bis hin zum Topmodell für 500 Euro und mehr alles abdeckt. HTC hingegen kommt aktuell auf gerade einmal zwei, Huawei auf zwei Modelle; Samsung bietet gar nur eins an. Dabei kann Nokia allein mit den Geräten der Einstiegs- und Mittelklasse beinahe 50 Prozent des Marktes für sich allein beanspruchen, die Konkurrenz hat es entsprechend schwer, hier noch Fuss zu fassen. Denn die Preise, für ein Lumia 520 oder 620 verlangt werden, kann man kaum unterbieten, ohne die Technik noch weiter zu beschneiden.

Doch der Erfolg Nokias könnte für Microsoft ein ernstes Problem werden. Springt nur einer der drei weiteren Spieler ab, stünde Microsoft nach Marktanteilen plötzlich allein auf weiter Flur, die Gefahr weiterer Abschiede stiege. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass man Funktionen oder Programme für die eigenen Geräte reserviert, ist nicht gering. Die Formel, die Nokia zurück auf die Erfolgsschiene gebracht hat, könnte sich so zum Bumerang entwickeln. Letztlich dürfte Microsoft so vor einem gewaltigen Problem stehen: Die Konkurrenz, die gleichzeitig Kunde ist, nicht vergraulen oder die eigenen Produkte so gut wie möglich machen?

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6756
Homann, nicht nur geodienste sondern auch netzwerktechnik (nsn)...so wirklich unbedeutend ist Nokia auch nach übername der geräte und Services sparte durch MS nicht...bei geodiensten sind sie immerhin einer der 2 großen karten und lösungsanbieter (sie haben da für ihre neue ja bereits Schwergewichte an board und die ehemaligen Partner werden wohl auch in weiten teilen mitziehen) und nsn ist gerade auch auf nem gesundheitskurs

Trotzdem mal sehen was Nokia morgen so bietet...mir fehlt in dem bisher vermuteten lineup einfach n midrangegerät dass, das 820 ersetzt (oder das 720)...allerdings wäre das wohl betriebswirtschaftlich nicht so einfach (920 ist ja auch nah dran)


Zur herstellervielfallt bei wp....ich finde es positiv wenn mehrere dran werkeln und hoffe weiter dass oppo, htc, huawei und vielleicht auch Samsung dran festhalten und neues bringen - wobei ich letztere am verzichtbarsten halte
#6
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6623
Zitat 0711;21305294
Homann, nicht nur geodienste sondern auch netzwerktechnik (nsn)...so wirklich unbedeutend ist Nokia auch nach übername der geräte und Services sparte durch MS nicht...bei geodiensten sind sie immerhin einer der 2 großen karten und lösungsanbieter (sie haben da für ihre neue ja bereits Schwergewichte an board und die ehemaligen Partner werden wohl auch in weiten teilen mitziehen) und nsn ist gerade auch auf nem gesundheitskurs


Was ja auch im Text steht:
Zitat
Zwar ist man auch danach noch ein wichtiger Ansprechpartner in Sachen Navigation und Karten, für viel Aufsehen dürfte man damit aber aller Wahrscheinlichkeit nach nicht sorgen.


Der Artikel sagt ja nur, dass man von oldNokia in Zukunft eher weniger News lesen wird - oder wann hast du hier das letzte mal ne News gelesen, dass ein Kartenanbieter neue Karten rausgebracht hat? ;)
#7
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6756
Zitat L4M4;21305352
Der Artikel sagt ja nur, dass man von oldNokia in Zukunft eher weniger News lesen wird - oder wann hast du hier das letzte mal ne News gelesen, dass ein Kartenanbieter neue Karten rausgebracht hat? ;)
das ist einfach :D
Nokia will mit 'HERE' ins Auto

stimmt schon aber wenn dann wär eh nsn eher Thema für hier...wobei auch nicht richtig weil es halt kein consumer ziel hat ;)
#8
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 906
Nokia bastelt zwar keine Handys mehr, aber NSN ist der drittgrößte Netzwerktechnik Hersteller/Anbieter der Welt. Das sollte also nicht das Ende der Welt sein :p

Und zu WindowsPhone....

Habt Ihr mal diie neuesten Patent-Entscheidungen verfolgt? Apple räumt gerade mit Android auf, denn Apple hat sein Patent auf Multitouch-Capacitive-Screens bestätigt bekommen, und außer HTC hat kein anderer Hersteller von Android-Geräten ein Patent-Abkommen mit Apple unterschrieben. Auch Microsoft hat dieses Patent-Abkommen und darf somit weiterhin diese Technik nutzen.

Das Patent macht die Nutzung von Android so ziemlich unmöglich, was dazu führen könnte, daß WindowsPhone sich ziemlich schnell verbreitet und da jetzt Microsoft Nokia aufdekauft hat, kann man sich ja denken, ob die dann noch Lizenzen vergeben werden, oder sich eher wie Apple abschotten :p
#9
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4377
Apple und Microsoft sind alte IT Größen und stehen entsprechend in Kontakt. Sie haben ihre mobilen Betriebssysteme schon vor einiger Zeit gegenseitig lizenziert. Da sehe ich kein Problem.
#10
customavatars/avatar160987_1.gif
Registriert seit: 30.08.2011
Nähe Bern
Kapitänleutnant
Beiträge: 1551
Bleibt nur zu hoffen, dass man bei den Lumias von Microsoft weiterhin die Nokia Apps wie Here Drive+ bekommt. M.E eines der gröberen Verkaufsargumente.
#11
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4530
Bin mal gespannt was Nokia wieder für Mondpreise für das Lumia 1520 aufrufen wird...
Im Android Lager gibt es vergleichbare Hardware (allerdings als 5") ja schon für ~330$ verfügbar, da wird das Nokia mal mindestens bei 660$ liegen, eher mehr. :eek:
#12
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 11998
Vergleichbare hw für 330€ in gleicher Qualität? Zeig mir eins... Ich wüsste keins...
#13
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6756
Zitat highwind;21307268

Im Android Lager gibt es vergleichbare Hardware (allerdings als 5") ja schon für ~330$ verfügbar,
vergleichbar: note 3 - ähnliche uvp (oder gleich?)

das 1520 ist schon ein sahnestück an Hardware, sicher überteuert wie jedes high end gerät aber bei der Konkurrenz fährt man auch nicht billiger
#14
customavatars/avatar15003_1.gif
Registriert seit: 06.11.2004
Hannover
Flottillenadmiral
Beiträge: 4875
Das 1520 könnten mein Note1 ersetzen! Das Design und die Hardware gefällt mir sehr gut! Wenn Ms/Nokia so weiter macht sehe ich sie auf einem Level mit dem Apfel... in den nächsten Jahren auch in Bezug auf Marktanteile. Weiter so!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]