> > > > iPhone 5s nur in geringen Stückzahlen lieferbar? (2. Update)

iPhone 5s nur in geringen Stückzahlen lieferbar? (2. Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

iphone5s-logoIn einigen asiatischen Ländern sowie in Neuseeland und Australien kann das iPhone 5s bereits im Online-Store vorbestellt werden. Bereits kurz nachdem die Online-Stores wieder ans Netz gingen, sprang die Verfügbarkeit auf 7-10 Werktage, für alle drei Farben. Kurze Zeit später wurde dann nur noch der Oktober als Liefertermin genannt. Unklar ist noch, wie es um die Liefersituation in den lokalen Ladengeschäften bestellt ist.

Apple iPhone 5s

Anders die Situation beim iPhone 5c, das bereits ab vergangenem Freitag vorbestellt werden kann und das ebenfalls ab morgen verfügbar sein soll. Hier nennt der deutsche Online Store Lieferzeiten von 1-3 Werktagen. Ab 1:01 Uhr kann das iPhone 5s hierzulande online direkt bei Apple bestellt werden. Ab 8:00 Uhr morgens öffnen dann auch die Stores.

Mögliche Gründe für eine nicht ausreichende Verfügbarkeit könnten der A7-Prozessor oder aber auch der Touch-ID-Sensor sein. Natürlich äußert sich Apple bisher nicht zu diesem Thema.

Update:

Auch der deutsche Apple Online Store führte bereits kurz nachdem er wieder online ging Lieferzeiten von 7-10 Werktagen an. Wir sind gespannt, wie sich die Situation in den Retail-Stores darstellt, die heute morgen um 8:00 Uhr öffnen werden und wie sich die Liefersituation online über den Tag hinweg weiterentwickelt.

Verfügbarkeit des iPhone 5s im Online-Store

2. Update:

Im Laufe des Tages ist die Lieferzeit für alle Modelle des iPhone 5s auf "Oktober" angestiegen. Laut All Things D sind auch die Retail-Stores in den USA nicht besser bestückt gewesen und haben inzwischen meist keine iPhones mehr. Offenbar hat Apple seine Auftragsfertiger inzwischen angewiesen die Produktion des goldenen iPhones um 30 Prozent zu steigern. Ein Apple-Sprecher zeigte sich positiv überrascht über den Ansturm: "Demand for the new iPhones has been incredible and we are currently sold out or have limited supply of certain iPhone 5s models in some stores".

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar16182_1.gif
Registriert seit: 09.12.2004
127.0.0.1
Vizeadmiral
Beiträge: 7390
Da war es wieder: "Demand for the new iPhones has been incredible and we are currently sold out or have limited supply of certain iPhone 5s models in some stores". Bitte mal 30% mehr aus dem Lag.. äh, bei Foxconn fertigen lassen. Wir rechnen jedes Jahr aufs Neue mit vieeel weniger Ansturm und sind begeistert wie uns das Zeug aus den Händen für noch mehr Geld gerissen wird. Das nächste wird bestimmt noch teuer :-)

Ich mach nur Spaß, weil es wieder mal gut ins Klischee passt und das will ja auch gefüttert werden.

Incredible, amazing, magic...die Maschine läuft wie geschmiert.
#14
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1971
Ich versteh nicht warum man denn immer ein neues iPhone brauch oder warum man sich mehrere Tagen vorm Apple Store nieder macht um als erster oder die ersten ein iPhone zu bekommen. Als wenn diese Typen von Apple hypnotisiert wurden. *big facepalm*
#15
customavatars/avatar180860_1.gif
Registriert seit: 14.10.2012
Ilmenau
Banned
Beiträge: 88
Hmm, in unserer beschaulichen Kleinstadt gibt's das 5S in Schwarz bei o2 auf Vorrat. Von daher, das Gewollte ist im Haus, ab jetzt ist die Lieferbarkeit egal ]:->
Bin nur mal gespannt, wie sich die Preise bei ebay in den nächsten Wochen entwickeln ..
#16
customavatars/avatar16182_1.gif
Registriert seit: 09.12.2004
127.0.0.1
Vizeadmiral
Beiträge: 7390
Ich kann es teilweise verstehen, geht mir bei neuem techn. Spielzeug auch oft so weil ich eben auch ein klein wenig ein Technik-Nerd bin. Aber campiert habe ich vor einem Laden deswegen noch nie. War bei der Verfügbarkeit des Nexus 4 damals auch nicht anders, nur dass es eben dafür keinen Laden gab. Da gingen die Preise über 850,-€ obwohl das Gerät für 349,-€ gelistet war. Schon verrückt, aber immer wieder einen Lacher wert. Denn das passiert JEDESMAL.
#17
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6616
Zitat L4M4;21163546
Damit man eine News bringen kann "Verkaufszahlen höher als erwartet" - was wieder kostenlose Werbung einbringt.

=
Zitat
"Demand for the new iPhones has been incredible and we are currently sold out or have limited supply of certain iPhone 5s models in some stores".


So offensichtlich wie die "vergessenen" Nexusse in den Bars :fresse:
#18
Registriert seit: 17.08.2009

Bootsmann
Beiträge: 705
Zitat planter;21163968
Wieso Inszenierung? Ich musste letztes Jahr 1 Monat auf mein iPhone 5 warten. Oder meint ihr Apple tut die Lieferkette künstlich einschränken?...

Mehr verkaufte iPhones sind mehr Profit. Apple versucht alles um soviele Millionen Stück wie möglich zum Launch zu haben.


:haha:
Apple versucht alles, damit die Produkte so dastehen, als wolle die ganze Welt das Produkt haben.
Das meinen wir nicht, sondern das sind die Fakten.
Andere Anbieter wie z.B. Samsung haben Apple schon längst den Rang abgelaufen.
Der Anteil von Smartphones auf Android Basis beträgt mittlerweile 80% !!
Spätestens in 5 Jahren wird Apple sich "Gesundschrumpfen müßen" um weiter rentabel zu sein.

Und diese Aussage bestätigt den Trend:
Quelle: Apple: iPhone 5c nie als Billig-iPhone geplant, Vorbestellungen in UK schwach - Notebookcheck.com News

Gegenüber Bloomberg gesteht Cook, dass Apple nie ein Billigphone verkaufen wollte. Apple ist einfach nicht im Billigsegment unterwegs, so Cook. Ob diese Strategie auch künftig aufgeht, wird sich recht schnell bei den Verkaufszahlen der neuen iPhones zeigen. The Guardian berichtet, dass die Nachfrage nach dem iPhone 5c in UK bisher hinter den Erwartungen der Analysten und - viel wichtiger - der Provider und Mobilfunkanbieter zurück bleibt.

Ein nicht näher genannter Mobilfunkanbieter bezeichnet die Vorbestellungen für das iPhone 5c sogar als riesige Enttäuschung. "Die Vorbestellungen bleiben 60 bis 70 Prozent hinter den Erwartungen zurück", stellte ein Marktteilnehmer gegenüber dem Guardian fest. Auch insgesamt fällt die Nachfrage nach den neuen iPhones recht mager aus und betrage lediglich ein Zehntel vergangener Jahre.

Ich habe selber ein iPhone 4 (Firmenhandy), würde mir aber Privat nie eins zulegen, es ist einfach überteuert !
Bezogen auf das Preis/Leistungsverhältnis kann ich dem Gerät ein "ausreichend" bescheinigen.
#19
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6616
Nunja, warum sollte das iP5S auch wie eine Bombe einschlagen?
Wirklich viel Neues im Vergleich zum 5er gibts ja nicht gerade. Dazu die Sammlung der metrischen Daten - selbst wenn ich ein Apple-Fanboy wäre, wäre das Thema iPhone mit dem Fingerprintsensor vorbei. Als nächstes brauch ich dann noch ne Blut-, Haar-, Stuhl-, Urin- und Spermaprobe und eine Ausweiskopie, damit ich mein Telefon entsperren kann...

Der Mehrwert eines iP6 MUSS in einem 4,5" Bildschirm liegen. Damals waren 3,5" "perfekt", heute 4" - aber in Zeiten, wo 4,7-5" bei Android ganz normal ist, merken auch die Apple-Jünger, dass etwas mehr als 4" - vor allem etwas breiter auch Vorteile hat. Es müssen keine 5" sein, aber 4,3-4,5" müssen beim nächsten iPhone einfach her. Dazu eine andere Optik.

Auch, dass sie ihre Marketingstrategie so beibehalten - wenige iPhones in den Verkauf geben, wenige Stunden nach Verkaufsstart von der großen Nachfrage berichten, Werbung durch diese "News" generieren - zeigt doch deutlich, dass bei Apple frischer Wind fehlt.
Bei Apple arbeiten sehr viele fähige Leute, aber kaum einer, der sich wirklich mal was traut (bzw. trauen darf).
#20
customavatars/avatar180860_1.gif
Registriert seit: 14.10.2012
Ilmenau
Banned
Beiträge: 88
Zitat Progears
Gegenüber Bloomberg gesteht Cook, dass Apple nie ein Billigphone verkaufen wollte. Apple ist einfach nicht im Billigsegment unterwegs, so Cook. Ob diese Strategie auch künftig aufgeht, wird sich recht schnell bei den Verkaufszahlen der neuen iPhones zeigen. The Guardian berichtet, dass die Nachfrage nach dem iPhone 5c in UK bisher hinter den Erwartungen der Analysten und - viel wichtiger - der Provider und Mobilfunkanbieter zurück bleibt.

Ich könnte mir eher vorstellen, dass Apple eine andere Firma aufkauft, um selber im Hochpreissegment zu bleiben. Toyota macht es mit Lexus, Nissan mit Infinity, VW mit Audi oberhalb und Skoda/Seat unterhalb, BMW mit RollsRoyce und Mini, Mercedes versuchte es mit Maybach.
In der Automobilindustrie ist es heute vollkommen normal, dass ein Konzern für jedes Preissegment einen eigenen Hersteller aufstellt, da würde Apple sicherlich nicht viel falsch machen, wenn sie einen geeigneten "Partner" fänden. Nokia wäre hier ja prädestiniert gewesen, aber die können ja scheinbar erst wieder ab 2015/16. So würde Apple keine Hochpreiskunden
a.) zu Billigkunden machen
b.) Hochpreiskunden zu exklusiven Hochpreiskonkurrenten verlieren.
Und so können sie relativ gefahrlos einen Billiganbieter mit ähnlicher Qualität und ->nahezu<- gleichem system installieren, der ihnen auch billigpreiskunden sichert.

Zitat L4M4
Dazu die Sammlung der metrischen Daten - selbst wenn ich ein Apple-Fanboy wäre, wäre das Thema iPhone mit dem Fingerprintsensor vorbei. Als nächstes brauch ich dann noch ne Blut-, Haar-, Stuhl-, Urin- und Spermaprobe und eine Ausweiskopie, damit ich mein Telefon entsperren kann...

Naja, übertreib' mal nicht. Wer den Fingerabdruck nicht nutzen will, nutzt ihn nicht. Es ist ja nur eine Alternative zur Erleichterung und kein Zwang. Und früher oder später wird auch Google zu übergehen, nur dass es da dann eine supertolle Revolution ist. Da war ja nun auf beiden Seiten seit Jahren kein Unterschied mehr. Was Apple nachmacht ist viel besser als bei Android und was Google nachmacht ist viel besser als bei iOS.

Zitat
Der Mehrwert eines iP6 MUSS in einem 4,5" Bildschirm liegen. Damals waren 3,5" "perfekt", heute 4" - aber in Zeiten, wo 4,7-5" bei Android ganz normal ist, merken auch die Apple-Jünger, dass etwas mehr als 4" - vor allem etwas breiter auch Vorteile hat. Es müssen keine 5" sein, aber 4,3-4,5" müssen beim nächsten iPhone einfach her. Dazu eine andere Optik.

Ich denke, dass man langsam mal wieder mit "Apple-Jünger" und "Android-Fanboys" aufhören könnte. Diesen harten Kern gibt es teilweise nur noch in schwacher Ausprägung.
Und Apple wird sich sicherlich dreimal überlegen, ob sie "große" Bildschirme verbauen. Wenn sie ihre typische Aufteilung mit dem großen Freiraum unten und oben über Bord werfen und ein echtes Fullscreen-iPhone bauen, dann könnte man sicherlich über 4,3-4,5 nachdenken, aber Apple's Hauptgeldgeber sind oft in der Wirtschaft zu suchen. Der alte Stereotyp des dicken Türkenkindes an der Berliner Hauptschule existiert einfach in dem Maße nicht mehr. "Die" sind zu Android übergesprungen, weil man dort mit Hardware protzen kann. Die Anzugträger bleiben da eher bei Apple, weil es, das muss man einfach anerkennen, das edelste Äußere (mit Vor- und Nachteilen) hat und mit der geringen Größe einfach nicht zu dick aufträgt. Da würde man mit einem potentiellen Billiganbieter mehr Raum für solche Veränderungen haben. Und ganz nebenbei hat ja Apple auch den Vorteil, dass viele zu Apple greifen MÜSSEN, weil sie der einzige Hersteller/Auftraggeber sind, der noch kleine Geräte mit sehr potenter Hardware bieten. Vielleicht zieht ja Sony mit dem Z1 mini nach, aber das steht ja derzeit noch in den Sternen.
Nochmal der Querverweis zu den Autohersteller, da er in meinen Augen doch relativ gut passt: vergleicht man Audi A4, Mercedes C-Klasse und BMW 3er mit Passat, Insignia, 6, Mondeo und Konsorten fällt schnell auf, dass alle 3 "Premiumhersteller" auf übermäßigen Größengewinn verzichten und sich am unteren Ende der Mittelklasse befinden, eben weil Geschäftskunden eher auf Kompaktheit und gleichzeitig hohe Leistung achten. Die brauchen keinen Kofferraum von 600 Litern für Kinderwagen etc., die brauchen nur Platz für die Aktentasche und ein edles Äußeres. Blenden, das ist eben im Hochpreissegment das A und O.
#21
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6616
Zitat G0LD8A3R;21169044
Naja, übertreib' mal nicht. Wer den Fingerabdruck nicht nutzen will, nutzt ihn nicht. Es ist ja nur eine Alternative zur Erleichterung und kein Zwang. Und früher oder später wird auch Google zu übergehen, nur dass es da dann eine supertolle Revolution ist. Da war ja nun auf beiden Seiten seit Jahren kein Unterschied mehr. Was Apple nachmacht ist viel besser als bei Android und was Google nachmacht ist viel besser als bei iOS.


Du glaubst, nur weil man es in den Einstellungen deaktivieren kann, können auch Geheimdienste nicht darauf zugreifen? ;)
Der Sensor lässt sich mit Sicherheit geheim aktivieren um deinen Fingerabdruck scannen. Ich hab kein Vertrauen in Großkonzerne, vor allem nicht, wenn sie eine solche Technik einbauen (genauso mit den Kameras die aufs Gesicht gerichtet sind bei Handys oder Laptops).
Das hat nichts mit Paranoidität zu tun, sondern einfach nur mit gesundem Menschenverstand und Eigenschutz.

Dass es den typischen Fanboy nichtmehr gibt - da stimme ich dir was iOS und Android angeht teilweise zu. Jetzt sind die WP Jünger aber kräftig am schießen, finde ich ^^


Der Vergleich mit der Autoindustrie hinkt etwas, denn ein A4 hat gegenüber einem Mondeo doch einige gravierende Vorteile.
#22
customavatars/avatar180860_1.gif
Registriert seit: 14.10.2012
Ilmenau
Banned
Beiträge: 88
Zitat L4M4
Das hat nichts mit Paranoidität zu tun, sondern einfach nur mit gesundem Menschenverstand und Eigenschutz.

Ich sag' ja nix dazu. Manchmal denkt man es sich, bis man sich bei der gleichen Denkweise ertappt ...
Aber zur Not baut man sich "einfach" aus weicher Folie einen Bippel, den man dann draufpappt.

Zitat
Dass es den typischen Fanboy nichtmehr gibt - da stimme ich dir was iOS und Android angeht teilweise zu. Jetzt sind die WP Jünger aber kräftig am schießen, finde ich ^^

Ich finde da eigentlich die typischen Verhaltsweisen von Android-Nutzern schlimmer. Aber jeder wie es ihm beliebt. Ich muss eigentlich auch sagen, dass ich seit One, (S4, teils, da Samsung), Xperia Z (trotz S4 Pro) der Nexus 4 Android wieder als attraktiv erachte, aber für mich hat WP gravierende Vorteile. Hab' ich dir ja schonmal erklärt :D

Zitat
Der Vergleich mit der Autoindustrie hinkt etwas, denn ein A4 hat gegenüber einem Mondeo doch einige gravierende Vorteile.

"Etwas" sicherlich, das tut fast jeder Vergleich. Aber auch der Mondeo hat Vorteile gegenüber dem A4. Mehr Platz, mehr Ausstattung zum günstigeren Preis, teilweise mehr Leistung für weniger Geld, auch gut abgestimmtes Fahrwerk. Ist halt ähnlich wie bei Android. Durch Optimierung kann man aus weniger PS/GHz mehr Leistung holen. Höherwertige Materialien (Leder-Kunststoff/Polycarbonat-Glas,Alu) kosten mehr Geld. Und am Ende hat jedes Modell, ob A4, ob Mondeo, ob iPhone oder S4 SEINE Vorteile.

Junge junge, ich glaub mir hat einer was in's Glas gemacht, so auf Harmonie war ich schon lange nicht mehr :o
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]