> > > > Apple iPhone 5s mit neuer Kamera, Fingerabdrucksensor und neuem SoC

Apple iPhone 5s mit neuer Kamera, Fingerabdrucksensor und neuem SoC

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

iphone5s-logoBereits im Vorfeld waren - erneut - zahlreiche Details zu Apples kommender iPhone-Generation bekannt geworden, am Abend wurden diese dann überwiegend bestätigt. Das iPhone 5s wird das neue iOS-Flaggschiff werden und damit das Angebot des iPhone 5c preislich nach oben hin abrunden.

Angeboten wird das neue Smartphone in den Farben Silber, Gold und Grau, beim Material hat sich nichts verändert. Hier setzt Apple weiterhin auf Aluminium, beim Design hat sich nur wenig verändert. Komplett neu ist hingegen der SoC. Hier kommt das neue Modell A7 zum Einsatz, laut Apple der erste Smartphone-Chip, der 64-Bit-tauglich ist. Auf diesem sitzen mehr als 1 Milliarden Transistoren, die Fläche beträgt gerade einmal 102 mm2. Ausgeführt werden kann 32- und 64-Bit-Software, alle vorinstallierten Programme sind bereits daran angepasst; diese liegen ebenso wie die verwendeten Treiber in 64 Bit vor. Gegenüber dem ersten iPhone soll die CPU-Leistung um den Faktor 40 gesteigert worden, die GPU-Performance um den Faktor 56, im Vergleich zum iPhone 5 spricht Apple von einer Leistungsverdoppelung. Neu im Grafikbereich ist die Unterstützung von OpenGL ES 3.0, in diesem Punkt hat man mit Googles aktuellem Nexus 7 gleichgezogen.

iphone 5s 01

Neben mehr Leistung bietet der A7 aber auch einen M7 genannten Co-Prozessor, Apple spricht von einem „Motion coprozessor“. Dieser wertet die Daten der zahlreichen verbauten Sensoren aus und soll vor allem für eine neue Generation von Gesundheits- und Fitness-Applikationen von Vorteil sein. Dazu gehört auch die neue CoreMotion-API, die verschiedene Bewegungszustände erkennen und weiterleiten kann. Neu ist aber auch die Kamera. Zwar hat sich an der Auflösung - es bleibt bei 8 Megapixeln - nichts verändert, die aktive Sensorfläche fällt aber 15 Prozent größer aus, entsprechend sind auch die Pixel größer. Damit folgt Apple ein Stück weit HTCs Philosophie, die man mit dem One eingeläutet hat. Die Linse wurde den Angaben zufolge komplett neu gestaltet. Diese besteht erneut aus fünf Elementen, die Blende beträgt 2.2. Komplett neu ist auch der LED-Blitz. Dieser besteht nun aus zwei Dioden, die unterschiedliche Farbtemperaturen bieten und je nach Umgebungsbedingungen entweder einzeln oder kombiniert eingesetzt werden.

iphone 5s 03

Entsprechend der neuen Hardware wurde auch die Kamera-Software überarbeitet. Diese bietet einige neue Funktionen, die allerdings dem Nutzer gegenüber nicht direkt zu Tage treten. Vor allem der Autofokus wurde laut Apple deutlich verbessert, aber auch Weißabgleich und anderes. In der Spitze können nun 10 Bilder pro Sekunde aufgenommen werden, eine Automatik kann auf Wunsch die beste Aufnahme erkennen und auswählen. Aber nicht nur Stand-, sondern auch Bewegtbilder sollen mehr Qualität und Funktionen bieten. Dazu gehört die Möglichkeit, mit 120 Bildern pro Sekunde Zeitlupenfilme aufzunehmen, allerdings begrenzt auf 1.280 x 720 Pixel; im Standardmodus sind es 1.920 x 1.080 Pixel.

Keine Überraschung ist zudem Touch ID, schon in den vergangenen Tagen tauchte diese Bezeichnung auf. Dahinter verbirgt sich wie erwartet ein Fingerabdrucksensor, der in den Homebutton integriert ist. Somit ist es möglich, das iPhone 5s per Fingerabdruck zu sichern, alternativ ist aber auch weiterhin der Schutz per Passwort möglich. Neben dem Gerät können aber auch kompatible Applikationen auf diesem Wege gesichert werden. Apple zufolge hat man bei der Entwicklung des Sensors darauf geachtet, dass der Finger nicht immer im gleichen Winkel aufgelegt werden muss, Fehleingaben sollten so minimiert werden. Ebenfalls hat man darauf geachtet, dass die Fingerabdruckdaten selbst sicher verwahrt werden. Diese werden dem Unternehmen zufolge in einem besonders geschütztem Bereich auf dem Gerät hinterlegt, eine Übertragung an Apple soll nicht erfolgen.

iphone 5s 04

Leichte Verbesserungen gegenüber dem iPhone 5 soll es laut Apple bei den Akkulaufzeiten geben. Die Gesprächszeiten liegen bei bis zu 10 Stunden, gleiches gilt für das Surfen via LTE oder WLAN sowie die Videowiedergabe. Im Standby muss das iPhone 5s nach 250 Stunden oder gut 10 Tagen wieder geladen werden. Nichts verändert hat sich beim Display. Hier bleibt es bei 4 Zoll sowie 1.136 x 640 Pixeln. Im Gegenzug dazu verbaut Apple ein neues Mobilfunkmodem. Dieses soll 13 Bänder unterstützen, mehr als bislang.

Vorbestellt werden kann das iPhone 5s ab dem 13. September, mit der Auslieferung begonnen werden soll dann eine Woche später. Die Preise orientieren sich - zumindest in den USA - an den bisherigen: 199, 299 und 399 US-Dollar für 16, 32 und 64 GB Speicher in Verbindung mit einem Zweijahresvertrag. In Deutschland werden ohne Vertrag 699, 799 und 899 Euro verlangt.

iphone 5s 02

 

Update:

Anders als das aktuelle iPhone 5 unterstützten das iPhone 5c und 5s neue LTE-Bänder, was nun auch in Deutschland eine wichtige Rolle spielt. Neben der Deutschen Telekom kann nun auch Vodafone mit LTE-Geschwindigkeit werben. Auf der entsprechenden Seite bei Apple sind die dazugehörigen Informationen aufgeführt. 

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (156)

#147
customavatars/avatar34886_1.gif
Registriert seit: 06.02.2006
Münster (Westf)
Hardwarejunkie
Beiträge: 3138
Zitat CloudStrife81;21156663
Hat doch erstmal nix mit Deiner Aussage/Behauptung hinsichtlich der Weitergabe von Touch-ID an die NSA zu tun. Solang Du - oder ein anderer - das nicht beiweisen kann(st), sind es eben haltlose Gerüchte. Nicht mehr und nicht weniger ...
Des Weiteren wüsste ich nicht, dass der User Katsche eine nachhaltig vertrauenswürdige Quelle ist.

Ich mag mich als Quelle... xD

Aber OK, anscheinend reden wir nicht vom Gleichen. Mir scheint, dir ging es darum, ob die NSA Zugriff auf Fingerabdrücke von iPhones bekommt. Dazu wollte ich mich gar nicht äußern. Es ging um diesen Satz:

Zitat Frozenthunder;21155583
Keine sorge wenn irgendwer Informationen über dich die der Identifizierung dienen haben will wird er sie schon kriegen.

Da steht quasi, dass man jegliche Vorsicht ablegen soll, denn wenn wer was will, bekommt er es auch.
Wüsste ich jetzt gerne mal, ob Frozenthunder dementsprechend auch kein Problem damit hätte, an alle Einwohner seiner Stadt, einen Schlüssel für seine Bude zu verteilen. Wer will kommt ja eh per Einbruch rein... :shot:

Was ich daraus dann gemacht habe, ist Folgendes: Nur weil es vielleicht sein kann, dass die NSA ja eh drankommt (ob nun ja oder nein ist für meine Aussage völlig nebensächlich gewesen), muss ich doch nicht Daten hergeben. Das ist m.M.n. etwas, das ich durchaus mit mir als Quelle belegen kann, schließlich ist es nichts anderes als meine eigene Meinung, dass man es sich sparen sollte (meiner Ansicht nach) unnötig biometrische oder andere sensible Daten aus Faulheit herzugeben. Da schlägt dann auch genau Schaars Datensparsamkeitsgrundsatz ein.
#148
customavatars/avatar72703_1.gif
Registriert seit: 12.09.2007

RS-Fahrer
Beiträge: 6515
Es geht ja hier ums iPhone 5S, die Touch-ID und die Übermittlung sensibler Daten an - ich nenne es mal "Organisationen". Ob es nun die NSA oder sonst wer ist, spielt ja erstmal keine Rolle.
Nehmen wir mal für einen Moment an, dass das i5S tatsächlich "nach Hause telefoniert": Was hast Du zu verbergen?
#149
customavatars/avatar34886_1.gif
Registriert seit: 06.02.2006
Münster (Westf)
Hardwarejunkie
Beiträge: 3138
Nichts, aber das ist doch nicht der Punkt und irgendwie das plumpste Argument, das in diesem Zusammenhang anscheinend immer fallen muss irgendwann. Zeigt das Schlüsselbeispiel oben nicht schon auf, was ich sagen möchte (?)- mal unabhängig davon, dass ich glaube, dass wir zwei hier noch auf ewig reden könnten... Ich bin für Datensparsamkeit, weil ich es nicht einsehe, unnötig Daten herzugeben, während du dazu bereit zu sein scheinst.

Nur weil ich nichts zu verbergen habe, muss ich doch nicht gleich mit Fingerabdrücken, Haustürschlüsseln, Informationen zu meiner sexuellen Orientierung, politischen Einstellungen und peinlichen Geschichten aus meiner Kindheit um mich werfen. Wärst du bereit jedem auf der Straße mal eben deinen Fingerabdruck auszuhändigen? Wenn nicht, wäre das inkonsequent.
#150
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Kapitänleutnant
Beiträge: 1986
Irgendwie entwickeln sich die iPhones nur noch schleppend weiter. Ich habe das 4er und sehe nicht wirklich ein, für das bisschen mehr speed und nen größeren Bildschirm 600+€ auszugeben. Der Markt ist langsam gesättigt und die Technik ist mehr als weit genug für den alltagskram. Für whatsapp, FB, email und Telefon reicht das 4er und sogar das 3GS noch aus (wobei der Bildschirm da echt schlecht ist). Also ich brauche kein neues iPhone, evtl mal ein gebrauchtes 5er, wenn sich eine Gelegenheit ergibt.
#151
customavatars/avatar123815_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009

Gefreiter
Beiträge: 34
Zitat Frozenthunder;21155583
Wow wie dickköpfig manche Leute doch sind. Keine sorge wenn irgendwer Informationen über dich die der Identifizierung dienen haben will wird er sie schon kriegen. Dazu brauchste kein iPhone.


Wie Katsche schon gesagt hat. "Die wissen eh schon alles über mich.. Wieso dann vorsichtig mit meinen Daten umgehen?" Ist wohl der völlig falsche Ansatz.

Zitat MSAB;21156439
Warst du mal in den usa oder möchtest mal hin?


Nein und nein. Fliegen ist nicht meins.

Zitat SynergyCore;21157062
Irgendwie entwickeln sich die iPhones nur noch schleppend weiter. Ich habe das 4er und sehe nicht wirklich ein, für das bisschen mehr speed und nen größeren Bildschirm 600+€ auszugeben. Der Markt ist langsam gesättigt und die Technik ist mehr als weit genug für den alltagskram. Für whatsapp, FB, email und Telefon reicht das 4er und sogar das 3GS noch aus (wobei der Bildschirm da echt schlecht ist). Also ich brauche kein neues iPhone, evtl mal ein gebrauchtes 5er, wenn sich eine Gelegenheit ergibt.


Das die Entwicklungsgeschwindkeit der ersten Iphones wohl nicht konstant weiter geht, ist wohl keine Frage. Es gibt momentan kaum große Innovationen, die sich für ein Smartphone lohnen.
Für mich persönlich ist die Technik auch ausreichend. Der einzige Grund für den Kauf eines neuen Smartphone, war für mich die Kamera, Akku und der größere Bildschirm.
Das muss halt jeder für sich entscheiden.
#152
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29105
iPhone 5s nur in geringen Stückzahlen lieferbar?
#153
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 14909
Zitat SynergyCore;21157062
Irgendwie entwickeln sich die iPhones nur noch schleppend weiter. Ich habe das 4er und sehe nicht wirklich ein, für das bisschen mehr speed und nen größeren Bildschirm 600+€ auszugeben. Der Markt ist langsam gesättigt und die Technik ist mehr als weit genug für den alltagskram. Für whatsapp, FB, email und Telefon reicht das 4er und sogar das 3GS noch aus (wobei der Bildschirm da echt schlecht ist). Also ich brauche kein neues iPhone, evtl mal ein gebrauchtes 5er, wenn sich eine Gelegenheit ergibt.


Sehe ich genauso, aber naechstes jahr zum iphone 6 wird mein 4rer dann ueber 4 jahre alt.
Hat apple dann im iphone 6 endlich nen Bildschirm 4,7" + und AC wlan wirds ben iphone, fals nicht, Android hat auch schoene Toechter..

So sehr ich vom speed des 4red noch angetan bin, si schlimm nervt der winzigbildschirm


Sent from my iPhone 4 using Hardwareluxx app
#154
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Zitat Jonzi2903;21160385
Wie Katsche schon gesagt hat. "Die wissen eh schon alles über mich.. Wieso dann vorsichtig mit meinen Daten umgehen?" Ist wohl der völlig falsche Ansatz.


Und wie Apple schon gesagt hat werden die Daten an keinen weitergegeben, da dies technisch gar nicht möglich ist.
#155
customavatars/avatar74221_1.gif
Registriert seit: 04.10.2007
Altötting
Kapitänleutnant
Beiträge: 1538
Zitat Frozenthunder;21197059
Und wie Apple schon gesagt hat werden die Daten an keinen weitergegeben, da dies technisch gar nicht möglich ist.





Du vergisst aber dass es sich hier um Apple handelt! APPLE!!!! Der Teufel! Das Böse schlecht hin. Alles von Apple ist überteuert und Minderwertig und unnötig und wenn die sagen sie senden keine Daten zu NSA usw. dann lügen die, denn sie sind von Grund auf Böööse. Google (lachkrampf krieg).. Google... der größte Datensammler überhaupt macht das nätürlich nicht und Android ist ultimativ, viel innovativer und läuft dank Octacore und 3GB Ram auch annähernd so flüssig wie IOS auf nem Dualcore iPhone 4s.

So zumindest scheinen Apple-hater das zu sehen, es kommt mir zumindest so vor. Und das lustige ist dass diese in jeder Apple News die ersten sind die diese kommentieren.
#156
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Hey nichts gegen Android, mein Galaxy S2 läuft flüssiger als mein iPod touch 4G.

Gesendet von meinem GT-I9100 mit der Hardwareluxx App
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]