> > > > Nokia stellt HERE Drive+ für Windows Phone 8 zur Verfügung

Nokia stellt HERE Drive+ für Windows Phone 8 zur Verfügung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

NokiaNicht nur aufgrund des sehr eigenständigen Designs, auch aufgrund der umfangreichen Software-Ausstattung erfreuen sich Nokias Lumia-Modelle steigender Beliebtheit. Vor allem die Navigationsdienste, die seit geraumer Zeit unter der Bezeichnung HERE zusammengefasst werden, gelten bei vielen Nutzern als vorbildlich.

Doch in Zukunft wird dieses Alleinstellungsmerkmal entfallen, da Nokia die HERE-Dienste ab Ende der Woche für alle Smartphones auf Basis von Windows Phone 8 bereitstellen will. Während HERE Maps kostenlos über den Windows Phone Store verteilt wird, wird HERE Transit in einigen Region rund 2 Euro kosten, unter anderem in Deutschland wird es aber kostenfrei angeboten. Letzteres gilt auch für HERE Drive, dessen erweiterte Fassung HERE Drive+ jedoch in den meisten Fällen nur gegen Gebühr erhältlich sein wird. Für die Modelle Lumia 520, 521 und 720 liegen die Kosten bei rund 15 Euro, Besitzer anderer Windows-Phone-8-Modelle müssen hierzulande den gleichen Preis entrichten.

Einzig auf den Lumias 620, 810, 820, 822, 920, 925 und 928 kann HERE Drive+ kostenlos genutzt werden. Anders als HERE Drive bietet HERE Drive+ die Möglichkeit, sich weltweit per Sprachausgabe auch ohne Mobilfunkverbindung navigieren zu lassen. Gleichzeitig mit dem Anbieten der Software für Endgeräte anderer Hersteller verteilt Nokia auch Updates für die HERE-Lösungen. HERE Transit soll sich dadurch künftig einfacher bedienen lassen, HERE Drive+ erhält die Funktion My Commute, die aufgrund von gesammelten Erfahrungen schon vor der üblichen Abfahrtszeit optimale Routen berechnet auf diese hinweist.

Ob andere Hersteller ihre Gerät künftig direkt ab Werk mit Nokias Programmen ausstatten können, ist nicht bekannt. Mit dem Schritt, die HERE-Software nicht mehr nur exklusiv auf der eigenen Hardware anzubieten, versuchen die Finnen neue Einnahmequellen zu generieren. Schon seit längerer Zeit gelten die Navigationslösungen sowie die Navigationstochter NAVTEQ als wichtige Unternehmensbestandteile.

nokia here

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3661
Das ist ja ein richtiges Schnäppchen für alle anderen Windows Phone Besitzer.
Nokia gibt damit wirklich viel auf. Ob das wirklich die richtige Entscheidung ist? Für WP insgesamt sicherlich.
#2
customavatars/avatar55236_1.gif
Registriert seit: 07.01.2007
D:\NRW\Cologne
Kapitänleutnant
Beiträge: 1785
Nicht schlecht, für 15€ ein solches Killerfeature, dann muss man sich dafür nicht nur auf Nokia beschränken falls man doch nochmal ein WP in Erwägung zieht. Ob das gut für Nokia ist?
#3
Registriert seit: 29.03.2013
Deutschland
Hauptgefreiter
Beiträge: 249
Möchte ja nicht unhöflich sein ,aber im PKW Bereich (wo es Navis en mass gibt ) würde so ein Windows Phone so oder so nicht punkten können. Da gibts schon zuviele alternativen die recht Preisgünstig sind. Dafür sich ein Windows Phone zu holen und das z.B. als Navi zu verwenden würde das P/L gefüge maßlos sprengen. Windows Phone Modelle spielen auf dem Weltmarkt so oder so nur eine kleine Nebenrolle ,da dort Android Smartphones und Co. dominieren. Neben den Apples "Eifones".

#4
customavatars/avatar55236_1.gif
Registriert seit: 07.01.2007
D:\NRW\Cologne
Kapitänleutnant
Beiträge: 1785
Nur halt dass fast alle Navi Apps im Ausland sinnlos sind, wenn man keine Lust auf Roaming hat, und auch nicht vorher stundenlang Kartenmaterial downloaden will. Auch im Inland machen Offlinemaps Sinn, um den Datentarif zu schonen. Warum soll ich mir dann noch ein Navi kaufen?
#5
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6756
und gute offline lösungen alles andere als billig sind...da sind schnell mal 50€+ weg aber der typische nugget
#6
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2561
Der Markt ändert sich und WP8 ist schwer am kommen, während Apple auf dem absteigenden Ast ist - da wird auch nugget32 nicht daran ändern können. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]