> > > > Samsungs Tizen-Debütant verspätet sich

Samsungs Tizen-Debütant verspätet sich

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

samsungSamsungs erstes Smartphones auf Tizen-Basis soll später als bislang erwartet auf den Markt kommen. Dies berichtet das koreanische Nachrichtenportal inews24 und beruft sich dabei verschiedene branchennahe Quellen. Statt wie vermutet in diesem Quartal soll das noch unbekannte Gerät erst im Oktober oder später auf den Markt kommen.

Als Grund für die Verzögerung werden Probleme mit dem in das Betriebssystem integrierten App Store genannt. Ob es sich dabei um Schwierigkeiten, die direkt mit der Software zu tun haben oder zu wenige verfügbare Applikationen handelt, ist unklar. Samsung selbst soll mehrfach betont haben, dass zum Verkaufsstart von Tizen-Hardware eine ausreichend hohe Zahl an Programmen verfügbar sein soll.

Durch die Verzögerung steigt die Chance, dass das Unternehmen sein erstes entsprechend bestücktes Smartphone im Rahmen der IFA Anfang September vorstellen wird. Entwickelt und unterstützt wird Tizen unter anderem von Samsung und Intel; während die Südkoreaner ihre Arbeit an Bada in das Projekt einbrachten, verzichtete Intel auf eine weitere Förderung von Meego, an dem man zusammen mit Nokia gearbeitet hatte.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1435
Find ich immer wieder geil, wie die App Stores an der reinen Masse der verfügbaren Apps gemessen werden.

Dabei ist es völlig wurscht, wieviele Apps da verfügbar sind. Vielmehr kommt es auf den sinnvollen Nutzen und die Qualität an.

Was nutzt mir eine Million verfügbare Apps, wenn 9/10 davon nur irgendwelcher Blödsinn sind, den man nicht braucht?
#2
Registriert seit: 25.05.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 916
eben deshalb finde ich es wichtig, dass es viele Apps gibt. Da meistens ja wirklich 9/10 Apps mist sind.
#3
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Mir persönlich gefällt diese Richtung nicht.
Samsung hat aktuell einen so großen Marktanteil, wenn sie viele Geräte mit Tizen auf den Markt birngen, und diese sich gut verkaufen, dann stellt dies eine große Gefahr für Android dar.
Es muss ja nicht immer Android sein, aber ich finde es gut, so wie es momentan ist, die Geräte sind untereinander kompatibel (NFC, Bluetooth) und laufen wircklich gut.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]