> > > > Apple verzichtet bei kommenden Geräten komplett auf Zulieferer Samsung

Apple verzichtet bei kommenden Geräten komplett auf Zulieferer Samsung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple logoDas kalifornische Unternehmen Apple befindet sich schon einige Zeit mit dem südkoreanischen Hersteller Samsung in einem Rechtsstreit und dies hat wohl nun auch Auswirkungen auf die Geschäftsbeziehung zwischen den beiden Elektronikherstellern. So soll laut aktuellen Informationen das kalifornische Unternehmen bei seinen kommenden mobilen Geräten komplett auf Samsung als Zulieferer verzichten und stattdessen auf andere Unternehmen ausweichen. Bisher waren in den iPhones und iPads viele Bauteile von Samsung zu finden. Zum Beispiel liefert Samsung vor allem Displays an Apple, aber auch der Prozessor sowie der Speicher wurden bei Samsung eingekauft. Dies soll sich aber nun mit den kommenden Generationen ändern. Für die Displays wird Apple angeblich auf Sharp, LG, Japan Display und AU Tronics ausweichen. Somit würde Samsung sowohl beim kommenden iPhone sowie beim iPad und iPad mini keinen Auftrag mehr für entsprechende Bauteile bekommen.

Unklar ist aber bisher, von welchem Unternehmen Apple zukünftig seine Prozessoren beziehen wird. In der Vergangenheit war immer wieder TSMC im Gespräch, jedoch konnte der Chiphersteller nicht die gewünschte Kapazität bereitstellen. Ob sich dies inzwischen aber gerändert hat, wird sich wohl nach der Veröffentlichung der neuen Geräte herausstellen. Auch ist unbekannt, ob die alternativen Displayhersteller die identische Menge an Bildschirmen liefern können. Dies wird sich auch erst noch mit der Zeit zeigen müssen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar3070_1.gif
Registriert seit: 09.10.2002
...bei Freiburg
Admiral
Beiträge: 12471
Zitat DeathMetal;20379961
Mich interessiert neben der zu erwartenden Stückzahl vor allem auch die Qualtität. Bei vielen Geräten war es ja so, dass es erstrebt wurde, Samsung Hardware zu bekommen (zB beim Retina MBP den Bildschirm oder die SSD).


Guter Punkt. Samsung baut einfach recht oft die besten Komponenten. Die Diskussion um's MBP hatten wir neulich im Thinkpad-Forum auch, das die LG Panels irre mies sind. Das deckt sich nämlich auch 1:1 mit verschiedenen Thinkpads wo LG/AOU Panels teilweise nur frech sind und Samsung geniale Qualität liefert.
#3
Registriert seit: 11.09.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1329
sehr, sehr gute entscheidung.

#4
Registriert seit: 07.02.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 353
Zitat QTime;20380035
sehr, sehr gute entscheidung.


Begründung?
#5
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 482
Hat es sehr weh getan, den Feind in den eigenen Produkten drin zu haben?
#6
Registriert seit: 27.05.2006
Austria
Hauptgefreiter
Beiträge: 238
Das wird finde ich auch interessant da Samsung so gut wie alles hergestellt haben, haben die auch vermutlich große Rabbatte hergeben müssen. Ganz zu schweigen den großen Kapazitäten ;-)

Da werden die teile vermutlcih auch teurer dann kostet das IPhone bald 1000€ "Fresse"
#7
customavatars/avatar127270_1.gif
Registriert seit: 16.01.2010

Bootsmann
Beiträge: 745
Als ob das dem gemeinen IPhone-Käufer vom iPhone kauf abhalten würde.
Wenn man ein iPhone hat, hat man ein iPhone.
#8
customavatars/avatar52511_1.gif
Registriert seit: 28.11.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2623
Na dan bin ich mal gespannt wer den größten Einfluss am "perfekten" iPhone hatte. Das design und die Software oder die Hardware.
#9
Registriert seit: 29.10.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
Zitat Lord Quas;20380268
Na dan bin ich mal gespannt wer den größten Einfluss am "perfekten" iPhone hatte. Das design und die Software oder die Hardware.


Vieles kommt beim iPhone 5 schon nicht mehr von Samsung, insbesondere auch das Display (LG, Sharp, Japan Display Inc=Sony&Hitachi). SAMSUNG ist nun mal nicht das Zentrum der Wellt.

Die Entscheidung ist richtig. Einem auch noch Geld in die Hand drücken der einen gleichzeitig hinterrücks bestiehlt/kopiert geht nun mal nicht lange gut.
#10
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3313
Schade das man das nicht von deinem Post behaupten kann......... .
Aber wieder ein interessanter Schritt von Apple.
Die Verkäufe schrumpfen, man muss also weniger Produzieren und dann produziert man einfach noch weniger, um die Nachfrage künstlich hoch zu halten.
Dann kann man den Preis noch mehr pushen und die Apple-Kiddies, wie im Zitat enttarnt, freuen sich über den extrem fraglichen Schritt und bezahlen gerne (noch) mehr für (wahrscheinlich) schlechtere Iphones.
#11
Registriert seit: 19.05.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1764
beim text fallen mir zwei sachen auf
zum einen steht da was von "beide elektronikhersteller" wusste garnicht das apple irgendwas herstellt XD

und wieviele zulieferer gebraucht werden um samsung zu ersetzen (und das laut news ja namentlich nur bei den displays :D )
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]