> > > > MWC 2013: Lenovo K900 im Hands-on

MWC 2013: Lenovo K900 im Hands-on

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

lenovoBereits auf der CES gab es von Lenovo das K900 zu sehen, ausprobieren konnte man das Smartphone allerdings noch nicht. Heute sah das im Rahmen des Showstoppers-Events in Barcelona schon etwas anders aus.

Das Smartphone der 5,5-Zoll-Klasse ist wirklich riesig, was auch daran liegt, dass das Gehäuse an der Ober- und Unterseite deutlich größer als das eigentliche Display ist. Das Display hat es aber durchaus in sich, bietet Lenovo doch die FullHD-Auflösung, die aktuell der große Trend im Smartphone-Business ist. Dank der abgerundeten Kanten liegt das Smartphone aber trotz des großen Gehäuses überraschend gut in der Hand, was auch am sehr flachen Gehäuse mit rund 6,4 mm liegt. Die Verarbeitungsqualität lag bei unserem Gerät allenfalls auf einem durchschnittlichen Niveau. Es muss fairerweise aber gesagt werden, dass es noch immer um einen recht frühen Vorserienstatus handelt.

Wirklich interessant wird es aber unter der Haube des Lenovo K900, denn es handelt sich um das erste Smartphone, das auf Intels Clovertrail+-Plattform basiert. Präzise gesagt, es kommt ein Intel Atom Z2580 zum Einsatz, der zwei Kerne mit je 1,8 GHz bietet und noch im 32-nm-Verfahren gefertigt wird. Der flüchtige Speicher besitzt ein Volumen von 2 GB, der interne Speicher fasst 16 GB und kann bei Bedarf dank eines MicroSD-Slots erweitert werden.

Da das K900 leider nicht am Netz hing, war nicht möglich Benchmarks auszuführen, es ist aber nicht unwahrscheinlich, dass dank Intels neuem Prozessor Benchmarkbestwerte erreichen wird. Ganz flüssig lief die Oberfläche aber nicht, es waren leichte Mikroruckler festzustellen. Auch hier sollte man aber den Vorserienstatus im Hinterkopf behalten.

Die integrierte Kamera besitzt einen Sensor mit Backside-Illumination sowie eine Auflösung von 13 MPix, reiht sich also in die Riege der aktuellen Top-Smartphones wie das Sony Xperia Z (zum Test) oder das Huawei Ascend P2 (zur News) ein.

Keine Neuigkeiten gibt es hingegen zum Preis oder zum Einführungsdatum.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1974
Schick schick.
#2
customavatars/avatar16745_1.gif
Registriert seit: 23.12.2004
Niederrhein
Kapitän zur See
Beiträge: 3246
" Die Verarbeitungsqualität lag bei unserem Gerät allenfalls auf einem durchschnittlichen Niveau, die Tasten . "

Hä ?
Wenn man am Satzende nicht mehr weiss, wie man angefangen hat. :p
#3
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
Also bei 6,4 mm hätte ich dann schon ordentlich schiss. Mal davon abgesehen das man einen viel besseren Akku hätte verbauen können.
#4
Registriert seit: 27.11.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 256
5,5 - Zoll wird immer unhandlicher, bald sind tablets und handys gleich groß...
naja kann man wenigstens die tablet/handyhülle 2fach einsetzen
#5
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29105
Zumal zum ohnehin schon großen Display auch noch ein ordentlicher Rahmen kommt. Für mich persönlich ist ein solches Gerät eine reine Technologiedemo des Intel Atom Z2580. Jetzt fehlt zum Prozessor nur noch das richtige Smartphone ;)
#6
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 11995
Jedem das seine... Für nen Smartphone die perfekte Größe....aber eben nur für große Menschen...bzw mit großen Händen...
Es wird irgendwann eh soweit kommen,muss die reinen Telefone mit Riesen Displays wegfallen...
Da tragen wa dann alle ne Brille und haben in der Tasche nen Stift mit ausrollbarem touchscreen...
#7
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10408
Ich sehe das eher als einen schleichenden Prozess.
Im Moment haben viele Handy + Tablet unterwegs.
Dann gibts die Handys die so groß sind dass man kein Tablet braucht.
Wenn die immer größer werden, holen sich bald wieder die ersten ein kleines Handy was bequem in die Hosentasche passt.
Dann sind wir wieder bei der Ausgangsposition.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]