> > > > Auch Vodafone verzichtet auf Netzsperre beim iPhone 5

Auch Vodafone verzichtet auf Netzsperre beim iPhone 5

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

vodafoneVor wenigen Tagen hatten wir bereits berichtet, dass die Deutsche Telekom auf einen SIM-Lock beim Kauf eines iPhone 5 mit einem entsprechenden Vertrag verzichten wird und somit die Geräte frei für alle Netze sind. Da der Konkurrenzdruck groß ist, hat Vodafone auf diese Ankündigung entsprechend reagiert und via Twitter angekündigt, in Zukunft ebenfalls auf einen Net- oder SIM-Lock zu verzichten. Im Gegensatz zur Deutschen Telekom sollen aber nicht nur die neuen Geräte ohne eine Netzsperre geliefert werden, sondern auch Bestandkunden sollen von der Sperrung befreit werden.

Vodafone wird die Sperre laut eigener Aussage bei allen Geräten bis Ende April aufheben und nach einer Synchronisation mit iTunes sollen die Geräte ohne eine entsprechende Netzsperre ausgestattet sein. Die Entsperrung wird natürlich kostenfrei sein und soll für alle Verträge gelten.

vodafone netlock

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
Das Hin und Her gabs doch schon beim 4S, wenn ich mich recht erinnere. Erst haben die Provider es ohne Lock verkauft, später dann wieder eingeführt.
#2
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4708
Dann hatte ich mit meinem 4S Glück, denn das ist unlocked :D
#3
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10403
Mal nebenbei gefragt: Wer holt sich denn bei Vodafone oder D1 so einen arschteuren Vertrag, über den er das Handy ja quasi mitbezahlt, und nimmt es dann für einen anderen ?

Das entbehrt jeder Logik.

Die Simlocks sind doch ein Relikt aus der Zeit wo man die Handys bei Vertragsabschluss für 1€ dazu bekam und die Provider diese Subvention über die Benutzung querfinanziert haben. Der Zweck war doch, zu verhindern, dass sich Spezies einen Vertrag mit dem Handy holen, den Vertrag zwei Jahre in die Schublade legen und das Handy anders nutzen.

Seit es diese subventionierten Handys nicht mehr gibt, finanzieren sich die Betreiber doch aus den monatlichen Festkosten. Ergo braucht keiner mehr Simlocks, ausser zu Marketingzwecken, wenn ein Exklusivpartner zum Beispiel bevorzugt ein Gerät anbieten darf (wie bei iPhones damals).
Spätestens wenn alle das Handy anbieten kann man die Simlocks doch rundherum entfernen.
#4
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1407
Naja ich bezhale durchaus diese teueren Handyverträge. Ich bin bei der Telekom und glücklich und für das was ich brauche ist die GG in Ordnung. Ich brauche halt gute Netzabdeckung und die ist teuer
#5
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10403
Darum gings mir nicht.

Wer sich so einen teuren Vertrag mit einem hochwertigen Handy holt, der nutzt diesen Vertrag auch mit diesem Handy.

Du holst dir ja nicht den teuren Vertrag, legst ihn in den Schrank und nutzt das Handy mit einer Prepaid-Karte oder mit einem völlig anderen Vertrag.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]