> > > > BlackBerry 10-Launch für den 30. Januar 2013 geplant

BlackBerry 10-Launch für den 30. Januar 2013 geplant

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Blackberry

Die BlackBerry-Smartphones haben in der letzten Zeit deutlich an Attraktivität eingebüßt. Unter entsprechendem Druck steht RIM (Research In Motion). Im Juni kursierte sogar Gerüchte, RIM könnte sich von der Smartphone-Sparte trennen. Noch hat das kanadische Unternehmen aber nicht aufgegeben und wehrt sich mit einer neuen Version des Smartphone-Betriebssystems.

Jetzt wurde über das BlackBerry-Blog der geplante Launch-Termin für BlackBerry 10 bekannt. Am 30. Januar soll die neue Version des RIM-OS starten. Der President und CEO des Unternehmens, Thorsten Heins, gibt sich zuversichtlich, dass BlackBerry 10 die Nutzer mit zahlreichen Verbesserungen überzeugen wird. Besonders hervor hebt er den Browser, das App-Angebot (bisher eine BlackBerry-Schwäche) und die Multimedia-Fähigkeiten:

In building BlackBerry 10, we set out to create a truly unique mobile computing experience that constantly adapts to your needs. Our team has been working tirelessly to bring our customers innovative features combined with a best in class browser, a rich application ecosystem, and cutting-edge multimedia capabilities. All of this will be integrated into a user experience – the BlackBerry Flow – that is unlike any smartphone on the market today. Thanks to our strong partnerships with global carriers and a growing ecosystem of developers, we believe our customers will have the best experience possible with BlackBerry 10. We are looking forward to getting BlackBerry 10 in the hands of our customers around the world.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3222
kann leider grade nicht das Video schauen, bin aber trotzdem sehr gespannt =)

/edit

Okee, sieht wirklich Interessant aus, aber die Präsentation ist mal richtig schlecht gemacht...
#2
customavatars/avatar137401_1.gif
Registriert seit: 17.07.2010

Gefreiter
Beiträge: 51
An dem mangelnden Angebot an Apps kann RIM aber wenig ändern. Die können unmöglich tausende Apps für jede Lebenslage programmieren um etwa das gleiche Angebot wie Google und Apple zu bieten. Diese Aufgabe müssen externe Entwickler übernehmen, welche man jetzt vom neuen OS überzeugen muss. RIM muss den Entwicklern handeste Gründe für die Programmierung von Apps liefern, z.B. höhere Margen oder eine einfache und effiziente Programmiersprache.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]