> > > > Hand angelegt am Samsung Ativ S

Hand angelegt am Samsung Ativ S

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Hand angelegt am Samsung Ativ S

samsungDas Ativ S wurde überraschenderweise auf der IFA zusammen mit anderen Windows-Produkten vorgestellt. Dass das nicht so ganz abgesprochen war, wurde im Nachhinein auch klar. Dennoch: Samsung war der erste Hersteller mit einem Windows Phone 8 Gerät in diesem Jahr. Dass es im Grunde nur auf dem Galaxy S3 basiert, dafür aber ein anderes System hat, dürfte aufgrund der Verkaufserfolge des Android-Flaggschiffs eher weniger stören. Wie es sich schlägt, haben wir im folgenden Artikel zusammengefasst.

Hands-on

Das Ativ S wurde als erstes Gerät vorgestellt - und nun zusammen mit den anderen Geräten das erste mal einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Dass das Smartphone nach Vorlage des Galaxy S3 gefertigt ist, fällt nicht nur bei dem Display und Design, sondern auch bei der extremen Schlankheit auf. Optisch hat man noch etwas nachgelegt und die Kunststoff-Oberfläche auf der Rückseite mit einer wirklich schicken Metall-Optik versehen. Das Gerät an sich ist etwas eckiger als das Android-Pendant und kommt mit einem größeren Akku. Die Geschwindigkeit war - wie bei allen ausgestellten Geräte - absolut einwandfrei.

Die Verarbeitungsqualität ist auch ordentlich - wer ein S3 schon einmal in der Hand hat, kann sich in etwa vorstellen, wie sich das Ativ S anfühlt und wie es in der Hand liegt. Kommt man mit dem Gerät gut klar, sollte auch das Windows Phone Pendant passen. Etwas störend ist der physikalische Home-Button, der anders als die kapazitiven Buttons links und rechts nicht beleuchtet wird. Die Kameras sind komplett vom S3 übernommen -auch hier sollte man ordentliche Qualität erwarten dürfen.

Vorläufiges Fazit: Das Ativ S fühlt sich nicht so sehr nach Windows Phone an, wie es die Konkurrenzmodelle von HTC und Nokia tun. Hier merkt man einfach, dass das Galaxy S3 für die Windows Phone Plattform adaptiert wurde - der Erfolg des S3 gibt ihnen aber natürlich recht und sicherlich wird das Gerät auch viele Käufer finden. Als einziges der Top-Geräte, die auf dem Launch ausgestellt wurden, kommt das Ativ S mit einem entnehmbaren Akku - und kann so durch Mitführen eines Zusatzakkus auch schnell "wiederbelebt" werden.

 

Das Erste: Samsung Ativ S

Prozessor 1,5-GHz Dual-Core
Display 4,8-Zoll Super-AMOLED
Auflösung / PPI 1280 x 720 Pixel; 306 ppi
interner Speicher 16 / 32 GB; per microSD erweiterbar
Kamera(s) vorne: 1,9 MP
hinten: 8,0 MP
Akku 2300 mAh
Maße/Gewicht 137,2 x 70,5 x 8,7 mm; 135g

Das Samsung Ativ S ist - obwohl als erstes vorgestellt - das bislang unbekannteste Phone. Die Hardware unterscheidet sich nur wenig von der der anderen High-End-Windows-Phones. Es ist deutlich dünner als die Geräte der Konkurrenz und besitzt einen größeren Akku. Wie sich das im Alltag auswirkt, muss sich erst noch herausstellen. Insgesamt ist das Gerät aber durchaus solide und versucht, mit klassischen Hardware-Spezifikationen zu überzeugen.

Auf der nächsten Seite haben wir noch einmal für alle Interessierten die technischen Daten des Samsung Ativ S zusammengetragen. Wer mehr Informationen und Bilder braucht, kann direkt bei Samsung oder in unserem alten Artikel von der IFA vorbeischauen.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]