> > > > Samsung verteidigt den Einsatz von PenTile-Display im Galaxy S III

Samsung verteidigt den Einsatz von PenTile-Display im Galaxy S III

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

samsungAls Samsung am 03. Mai mit dem Galaxy S III das neue Smartphone-Flaggschiff des Hauses vorstellte (Hardwareluxx-Kommentar), wurde schon wenige Minuten nach dem Unpacked Event starke Kritik laut. So hat Samsung - wie auch schon beim Galaxy Note - auf ein Display mit PenTile-Technik gesetzt, welches sich aufgrund einer unschärferen Darstellung gegenüber RGB-Displays bisher nur an wenig Beliebtheit erfreute. Nun nimmt Samsung offiziell Stellung und begründet seine Entscheidung für den Einsatz von PenTile-Displays.

So führt der Konzern gegenüber MobileBurn aus, dass die Alterung von den bisher verwendeten OLED-Displays ein großes Problem darstelle. Demnach sollen Käufer, welche ihr Smartphone im Schnitt 18 Monate nutzen, schon nach wenigen Monaten eine deutliche Verschlechterung der Bildqualität wahrnehmen können. Dabei sollen insbesondere die blauen Subpixel der Displays schnell altern. Auf Basis dieser Tatsache habe man sich dazu entschlossen, künftig auf PenTile-Displays zu setzen.

Bei der PenTile-Technik kommen statt einem roten, grünen und blauen (RGB) Subpixel jeweils zwei grüne Subpixel (RGBG) zum Einsatz. Laut den Angaben von Samsung soll dies die Lebensdauer deutlich erhöhen, sodass Qualitätsverluste auch über einen längeren Zeitraum nicht wahrnehmbar seien. Des Weiteren gibt Samsung bekannt, dass die teilweise schlechtere Bilddarstellung der PenTile-Displays künftig kein Problem mehr darstelle. So seien die Auflösungen der Smartphone-Displays mittlerweile so hoch, dass man einen Unterschied nicht verzeichnen könne.

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar96051_1.gif
Registriert seit: 31.07.2008
hadde Frankfurt
ulaY!
Beiträge: 2912
"Demnach sollen Käufer, welche ihr Smartphone im Schnitt 18 Monate nutzen, schon nach wenigen Monaten eine deutliche Verschlechterung der Bildqualität wahrnehmen können."

Ist das allgemein bekannt ? Wenn ja, kann ich mein Nexus ja bald in die Tonne treten, oder was soll das heissen ?
#2
customavatars/avatar24340_1.gif
Registriert seit: 27.06.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2824
Nein, da es ein Pentile Display hat.
#3
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25267
Ich habe mir gerade mal Vergleichsbilder angeschaut und ... werde wohl alt.
Die kleinen Detailunterschiede können doch im täglichen Betrieb gar nicht wirklich stören, außer man zieht sich daran hoch.

Mir wäre es Wumpe, was nun verbaut wurde, sofern das Gesamtpaket stimmt und die Bildqualität nicht auf den ersten Blick schon leidet.
#4
Registriert seit: 19.07.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 150
es ist ja auch weiterhin ein olde display nur halt ohne die schnell alternden blauen kristalle. sondern mit halt 2 grünen dafür aber ein oled bleibt es, was schwierig aus den news zu lesen ist ...
#5
Registriert seit: 04.07.2009
Schweiz / TG
Bootsmann
Beiträge: 710
Kann mich mal jemand aufklären, die blauen Pixel altern schneller, darum baut man jetzt ein display mit einem blauen aber zwei grünen pixel??

Ist ein bisschen irreführend;)
#6
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25267
Die Matrix sieht komplett anders aus. Der blaue/rote Bereich ist sehr groß, die 2 grünen dafür dünn wie ein Stift.

Denke mal das aufgrund dessen der blaue Bereich unempfindlicher wurde.

Siehe: http://www.displayblog.com/wp-content/uploads/2009/03/samsung_oled_pentile_matrix_comparison.jpg
#7
Registriert seit: 16.05.2012

Matrose
Beiträge: 2
Wenn ich mir das selbst erklären wollen würde, dann würde ich behaupten, dass das grüne Pixel zur Entlastung des blauen beitragen soll. Denn aus den Grundfarben des Farbkreises nach Itten erhält man ja aus den Primärfarben Rot (R), Gelb (G) und Blau (B) die Sekundärfarben Orange, Violett und eben Grün. Wenn jetzt ein grünes Farbpixel benötigt wird und ich das technisch so umsetze, dass ich nicht das blaue und gelbe Farbpixel anspreche, sondern nur das grüne, dann würden sich doch die Ansprechdauer und -zeiten des blauen Pixels verringern und somit daraus folgend die Lebensdauer sich erhöhen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]