> > > > Samsung bringt das Galaxy Pocket nach Deutschland

Samsung bringt das Galaxy Pocket nach Deutschland

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

samsungMit dem Galaxy Pocket (S5300) brachte der koreanische Hersteller Samsung vor wenigen Wochen ein günstiges Android-Smartphone, welches vorerst nur im Ausland erhältlich war. Wie das Unternehmen heute jedoch in einer Pressemeldung mitteilt, kann das Gerät künftig auch in deutschen Geschäften erworben werden.

Dass Samsung mit dem Galaxy Pocket statt auf Smartphone-Enthusiasten insbesondere auf preisbewusste Nutzer abzielt, wird auf den ersten Blick deutlich. So verfügt das Gerät über einen 830 MHz schnellen Prozessor und einen 3 GB großen internen Speicher, welcher sich mittels microSD-Karte auf bis zu 32 GB erweitern lässt. Zusätzlich steht neben einem 2,8-Zoll-Display mit einer Auflösung von 320 x 240 Bildpunkten eine zwei Megapixel starke Kamera und ein 1200-mAh-Akku bereit. Im Thema Schnittstellenvielfalt überzeugt das 104 x 58 x 11,9 Millimeter große Smartphone mit HSDPA, GPS, WLAN 802.11 b/g/n und Bluetooth 3.0. Als Betriebssystem kommt Googles Android in der Version 2.3 samt TouchWiz-Oberfläche zum Einsatz.

Galaxy Pocket_by_Samsung

In unserem Preisvergleich ist das Samsung Galaxy Pocket (S5300) bereits für einen Preis ab 105 Euro gelistet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Wenn ich ein Smartphone nutze, dann mache ich das wohl, weil ich mobiles Internet nutzen möchte.
Wieso sollte ich dann bei mehr als 10€ monatlicher Vertragsgebühr mir ein 105€ Smartphone zu legen, welche sicher zu klein ist um ordentlich zu surfen, ja sogar zu simsen.?
#2
customavatars/avatar150978_1.gif
Registriert seit: 27.02.2011
Bayern, München
Vizeadmiral
Beiträge: 6942
Ein Handy für Kobolde :D
#3
customavatars/avatar154577_1.gif
Registriert seit: 01.05.2011
Berlin
Leutnant zur See
Beiträge: 1103
höhere Auflösung 1Ghz Prozessor und des gerät wär interressant.

So leider ein ziehmlicher gähner
#4
Registriert seit: 14.02.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 273
Mit Fyve 5€ Surfpaket doch eine feine Sache für Sparfüchse ;) Die Auflösung könnte jedoch etwas höher sein, auch bei 2,8 zoll.
#5
customavatars/avatar172838_1.gif
Registriert seit: 11.04.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4566
2,8" sind doch völlig ausreichend. Der Größenwahn geht mir sowieso auf den Keks, da ich ein Handy möchte und kein Tablet.

Nur die Auflösung und die lahme CPU machen das Handy dann doch unattraktiv.
#6
customavatars/avatar24888_1.gif
Registriert seit: 12.07.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3216
2,8" sind einfach nicht mehr Zeitgemäß, selbst für die Einsteigerklasse. Da bricht man sich ja die Finger. In Zeiten resistiver Displays gabs ja wenigstens noch einen Stift um auf den kleinen Displays vernünftig Eingaben zu machen.

Einzig positiv ist der große interne Speicher für Apps z.b. und der für die Klasse sehr groß dimensionierte Akku zu bemerken. Sollte also ein kleiner Langläufer sein.
#7
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Also ich persönlich empfinde 3,5" als sehr angenehm, nicht zu groß und nicht zu klein
#8
customavatars/avatar129797_1.gif
Registriert seit: 18.02.2010
Berlin
Flottillenadmiral
Beiträge: 4356
Na 3,5" ist aber auch wirklich die unterste Grenze um komfortabel zu arbeiten !

Gesendet von meinem HTC One X mit der Hardwareluxx App
#9
customavatars/avatar29493_1.gif
Registriert seit: 07.11.2005
Freecastle / Swimming Württem-Mountain
Vizeadmiral
Beiträge: 6256
Äh, es wird bei 0815-Einsteigerhandys wohl nie ums komfortable Arbeiten gehen.

Alles über 3" sollte fürs gelegentliche Surfen und Texten reichen.
#10
customavatars/avatar137444_1.gif
Registriert seit: 18.07.2010
Hannover
Korvettenkapitän
Beiträge: 2067
imho völliger Fail.
Hatte selbst das Galaxy 3 (auch Einsteigerklasse) über die Hardware kann man ja denken wie man will, aber Samsung und Software leben in getrennten Welten.
Die ursprüngliche Software war total verbuggt, dann gabs nach ca. 1 Jahr das Froyo Update-wieder völlig verbugt.
Bei den Massengeräten geben sie sich ja Mühe, aber bei den Nischenprodukten kann mans total vergessen->never ever empfehlenswert!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]