> > > > Samsung Galaxy S3: Facts und Features

Samsung Galaxy S3: Facts und Features

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

samsungHeute hat Samsung in London unter anderem sein neues Flaggschiff vorgestellt - das Galaxy S3. Damit ist die Zeit des Wartens und die der unzähligen Leaks vorbei. Mit dem S3 stellt Samsung einen - zumindest hardwareseitig - würdigen Nachfolger für das schon etwas betagte Galaxy S2 vor. Schneller, höher, weiter - so oder so ähnlich könnte das Gerät beschrieben werden. Und damit kommen wir auch schon zu den harten Fakten: 4,8-Zoll-HD-Display, GPS, Bluetooth 4.0, GLONASS, HSPA+ (bzw. LTE in den USA, Japan und Südkorea), microSD-Slot, Quad-Core-Prozessor u.v.m. machen das S3 zu einem der aktuell wohl begehrenswertesten Telefone auf dem Markt. 

teaserkl

Doch wichtiger als Hardwarespezifikationen oder Aussehen ist die Intelligenz des neuen Smartphones - die hat Samsung nämlich extrem aufgebohrt und einige Features während der Präsentation vorgestellt, die das Galaxy S3 einzigartig auf dem Markt machen. Im folgenden wollen wir auf die Features genauer eingehen:

Smart Stay: Diese Technik erlaubt es dem Anwender, die Frontkamera als Power-Button zu missbrauchen - solange man auf das Display schaut, ist es aktiviert, schaut man weg, schaltet sich auch das Display ab. Das ist nicht nur bequem sondern vor allem stromsparend.

S Voice: Hinter dem Namen versteckt sich eine natürliche Sprachsteuerung, ähnlich Apples Siri. Musik, Wetter, Termine - alles per Sprachbefehl kein Problem. Und das ganze in 8 Sprachen (Englisch (britisch/amerikanisch), Italienisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Koreanisch) - um die Sprachsteuerung zu nutzen, kann man sein Gerät einfach mit "Hi Galaxy" anreden - oder vier andere Phrasen aufnehmen und einstellen.

Direct Call: Man schreibt eine SMS und merkt dabei, dass es viel einfacher wäre, die Person anzurufen? Kein Problem - während man den Text schreibt kann man das Gerät auch einfach ans Ohr halten. Den Rest erledigt das Telefon. Der Anruf an die jeweilige Person wird automatisch gestartet.

Smart Alert: Nie wieder einen Anruf oder eine SMS verpassen - hebt man das Gerät nach einem verpassten Anruf auf, vibriert es, um anzuzeigen, dass es Neuigkeiten gibt.

Pop Up Play: Während man einen Film schaut, muss man nochmal schnell eine SMS schreiben - das löst Samsung mit echtem Multitasking. Per Klick wird das Video klein und verschiebbar - im Hintergrund kann man dann surfen, SMS oder Emails schreiben oder andere Aktivitäten durchführen.

Nature UX: Die neue überarbeitete TouchWiz Oberfläche ist nun das Nature UX - Töne, Hintergrundbilder, Lockscreens - alles ist mit Natur ausgestattet - wirklich organic! ;)

Natürlich ist man sich bei Samsung auch bewusst, dass heute nichts ohne eine gute Kamera geht, daher hat man die 8 MP Kamera auf der Rückseite mit einem Backside Illuminated Sensor ausgestattet und die Startzeit der Kamera auf beeindruckende 990 ms geschrumpft. Mit 3,3 Bildern pro Sekunde nimmt diese auch genug auf, um die besten Momente herauszusuchen. Aber dafür hat Samsung auch einiges in Petto: BestPhoto nennt sich die Technik, die automatisch aus mehreren Bildern das beste heraussucht - das hat bei der Vorstellung leider nicht ganz so gut geklappt. Aber auch die gerne vernachlässigte Frontkamera hat Samsung im Griff: 1,9 MP HD-Videoaufnahme, Videostabilisierung und Stillshots während der Aufnahme - alles kein Problem mit dem S3. 

Neu ist die starke Orientierung in den sozialen Bereich: Es gibt Social Tag (Gesichtserkennung und Verknüpfung der Kontakte mit dem jew. Netzwerk), S Beam erlaubt das Teilen per NFC bzw. Wifi Direct um auch größere Datenmengen schnell und zuverlässig tauschen zu können. Buddy Photo Share erlaubt es, allen auf einem Foto erkannten Kontakten direkt das betrachtete Bild zukommen zu lassen. 

063 kl

Unter dem Namen Allshare Cast wird ebenfalls per Wifi Direct eine Art Airplay-Verbindung möglich sein, dafür gibt es von Samsung auch einen Allshare Cast Dongle, der jedes HDMI-Gerät zum großen Display für das S3 werden lässt. Per Allshare Play kann man remote auf Inhalte zuhause zugreifen und diese abspielen. Group Cast hingegen ist eine Art Kollaborations-Tool. Wirklich toll ist aber, dass Allshare eine API bzw. ein SDK bekommt und so hoffentlich noch mehr Anwendungsszenarien erschließt.

Interessant ist aber auch, dass man so viel Wert auf Zubehör legt. Nicht nur die Standard-Teile gibt es. Um die geringe Dicke des Telefons zu behalten gibt es eine Art Flip Cover (erinnert ebenfalls an Apple). Dockingstations für den Schreibtisch, Battery Charging Kit und den S Pebble, einen kleinen zum S3 passenden MP3-Player gibt es ebenso wie einen Wireless Charger. Das erinnert natürlich direkt an Palms Pre-Serie und wird wohl auch recht ähnlich funktionieren. Schön, dass ein Hersteller hier mal wieder Hand angelegt hat. Das S3 selbst gibt es in weiß oder blau, die Gehäuserückseite ist aus Kunststoff und hat einen sogenannten Hyperglaze-Überzug. Ab dem 29. Mai soll es in Europa verfügbar sein.

Natürlich haben wir auch einmal auf das Galaxy Nexus zurückgeschaut. Das erste Android-4.0-Smartphone stammt ebenfalls von Samsung und wurde für Google gefertigt - die Spezifikationen haben wir einmal mit den nun finalen Daten des Galaxy S3 verglichen (siehe Tabelle unten) und die Unterschiede zwischen den Geräten auf der S3-Seite fett markiert, sodass direkt auffällt, was beim neuen Gerät besser oder anders gelöst wurde. Ins Auge springen vor allem der nun vorhandene microSD-Slot zur Speichererweiterung, Bluetooth 4.0 sowie ein physischer Homebutton, der auch schon beim S2 zu finden war. Die restlichen Spezifikationen werden, sobald sie bekannt sind, natürlich noch nachgetragen.

Vergleich des Galaxy Nexus und des Galaxy S3 

Gerät Galaxy Nexus Samsung Galaxy S3
Straßenpreis ab 349,89 Euro (Tagespreis, aktueller Preis auf preisvergleich.hardwareluxx.de) ab Ende Mai, ab ???,?? Euro (Tagespreis, aktueller Preis auf preisvergleich.hardwareluxx.de

Technische Daten

Display 4,65-Zoll HD-Super-AMOLED; Auflösung: 1280 x 720 Pixel (315 ppi) 4,8-Zoll HD-Super-AMOLED; Auflösung: 1280 x 720 Pixel (306 ppi)
Prozessor (Modell) 1,2 GHz Dual-Core 1,4 GHz Quad-Core
RAM 1024 MB 1024 MB
Interner Speicher 16 GB, nicht erweiterbar 16/32/64 GB, erweiterbar per microSD (bis zu 64 GB)
Akku 1750 mAh (Li-Ion) 2100 mAh (Li-Ion)
Maße (LxBxH); Gewicht (in g) 135,5 x 67,94 x 8,94 mm; 135 g 136,6 x 70,6 x 8,6 mm; 133 g

Ausstattung

Kamera
vorne: 1,3 MP | Fixfokus | 720p-Videoaufnahmen
hinten: 5 MP | LED-Blitz | Autofokus | 1080p-Videoaufnahme
vorne: 1,9 MP HD-Aufnahmen | Fixfokus | 720p-Videoaufnahme
hinten: 8 MP | LED-Blitz | Autofokus | 1080p-Videoaufnahme
Datendienste HSPA+ | EDGE | GSM | Bluetooth 3.0 | WLAN | a-GPS | NFC HSPA+ | EDGE | GSM | Bluetooth 4.0 | WLAN | a-GPS | NFC | GLONASS
Anschlüsse 3,5-mm-Klinke | microUSB-Anschluss 3,5-mm-Klinke | microUSB-Anschluss
Betriebssystem (Version) Google Android 4.0 'Ice Cream Sandwich' Google Android 4.0 'Ice Cream Sandwich' + Samsung Nature UX

Sonstiges

Besonderheiten microUSB-Anschluss MHL-fähig Hardware-Homebutton / MHL / DLNA / Wifi Channel Bonding
Lieferumfang Galaxy Nexus
Ladegerät
USB-Kabel
Headset
Anleitung
noch nicht bekannt

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (326)

#317
customavatars/avatar7057_1.gif
Registriert seit: 07.09.2003

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1417
Hätte ein paar Fragen (wäre dringend):
- Hat das S3 definitiv MicroSIM? Wenn ja: Besteht die Möglichkeit DualSim bei T-Mobile zu bestellen, dass ich die zweite Sim im SGS1 einbauen kann? Oder liefert mir T-Mobile automatisch 2 MicroSims?
- Allgemeine Frage: Rufnummernportierung von einem gekündigten T-Mobile-Vertrag zu einem neuen T-Mobile-Vertrag geht nicht oder?
- Bestellung für den Preis ok?: T-Mobile Vertrag, 34 € mtl. (Datenflat, Telefonflat zu T-Mobile und SMS Flat in alle Netze) + 80 € Zuzahlung fürs Handy. Oder gehts billiger?

Wäre für Antworten sehr dankbar.
#318
customavatars/avatar14771_1.gif
Registriert seit: 29.10.2004
Aus dem schönen Harz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4480
Man braucht beim S3 ja eine Mirco Simkarte:fresse:,dass heißt man muss einen neuen Vertrag abschließen oder bekommt man extra für ein neues Handy eine Mirco Simkarte?:D
#319
customavatars/avatar80841_1.gif
Registriert seit: 26.12.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2351
Ja das S3 braucht eine Micro Sim.

2fast4u: Möchtest du zwei Handys mit der selben Nr betreiben ?
Falls ja dies ist soweit ich weiß nicht möglich.

Du gehst zu deinem Provider sagst das du ein neues Handy hast und lässt dir eine Mirco-Sim Karte geben mit deiner Nr.Jeh Provider kostet es unterschiedlich,bei manchen kostet es nix bei manchen von 10-25€.

Bersaker81: Du musst zu deinen Provider gehen und halt eine Micro Sim bestellen.Es bleibt aber alles beim alten.

Die alte Sim-Karte also die normale Sim wird dann gesperrt.
#320
customavatars/avatar83208_1.gif
Registriert seit: 22.01.2008
Bonfire
Vizeadmiral
Beiträge: 7950
Natürlich gibts sowas... Vodafone hat z.B ultracards, meines Wissens nach müsste sowas auch bei T-mobile geben.
Es gibt dann nur gewisse Einschränkungen, z.B. Kann man das Datennetz nicht gleichzeitig nutzen, aber man kann an einem Gerät Surfen und am anderen telefonieren.
#321
customavatars/avatar64417_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Bavaria
999 Punkte
Beiträge: 1268
Du kannst eine Micro Sim beantragen, deine jetzige selber zuschneiden oder zuschneiden lassen.
#322
customavatars/avatar80841_1.gif
Registriert seit: 26.12.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2351
S3 Blau gibs mittlerweile für 549€ im Handel,Sim-Lock und Branding frei.:wink:

Link hatte ich schon veröffentlich.
#323
customavatars/avatar7057_1.gif
Registriert seit: 07.09.2003

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1417
Zitat xMaster;18956339
Ja das S3 braucht eine Micro Sim.

2fast4u: Möchtest du zwei Handys mit der selben Nr betreiben ?
Falls ja dies ist soweit ich weiß nicht möglich.

Du gehst zu deinem Provider sagst das du ein neues Handy hast und lässt dir eine Mirco-Sim Karte geben mit deiner Nr.Jeh Provider kostet es unterschiedlich,bei manchen kostet es nix bei manchen von 10-25€.

Bersaker81: Du musst zu deinen Provider gehen und halt eine Micro Sim bestellen.Es bleibt aber alles beim alten.

Die alte Sim-Karte also die normale Sim wird dann gesperrt.


Es ist so:
Ich habe aktuell ein SGS1 mit einem T-Mobile-Vertrag der bereits gekündigt ist und zum 12.06. ausläuft - sprich die SIM-Karte werf ich danach weg.

Jetzt bestell ich mir ein SGS3 mit einem neuen T-Mobile-Vertrag, brauch dazu wohl eine MicroSim und hätte gerne aber eine zweite SIM-Karte dazu (MultiSim) für mein SGS1, um auf beiden Handys mit der selben Rufnummer erreichbar zu sein -> MultiSIM | Telekom

Jetzt ist nur meine Frage gewesen: Bestell ich den Vertrag jetzt mit MultiSim, liefern sie mir automatisch zwei MicroSims, weil das SGS3 ja eine benötigt oder wie läuft das ab? Oder bekomm ich zwei normale Sims, aus denen man dann die Microsim rausbrechen kann?! Hab da überhaupt keine Ahnung, weil ich noch nie ein Handy mit Microsim hatte.
#324
customavatars/avatar14771_1.gif
Registriert seit: 29.10.2004
Aus dem schönen Harz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4480
Gut dann muss ich mir eine neue Mirco Simkarte bei Vertragsverlängerung geben lassen.Mal schauen was das blaue S3 flächendeckend verfügbar sein wird.
#325
customavatars/avatar79047_1.gif
Registriert seit: 03.12.2007
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5016
Die neuen SIM sind zum heraus brechen.
Sprich man bekommt immer normale SIM wo man aber eine Micro draus machen kann.
#326
customavatars/avatar78417_1.gif
Registriert seit: 26.11.2007
Saarland
Moderator
Drow Ranger
Beiträge: 10460
Hier gehts weiter : http://www.hardwareluxx.de/community/f275/samsung-galaxy-s-iii-894613.html
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]