> > > > Microsoft und Nokia investieren 18 Millionen in App-Entwicklung

Microsoft und Nokia investieren 18 Millionen in App-Entwicklung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Windows Phone_7Mobile Smartphone-Betriebssysteme tragen ihre Attraktivität vor allem in den zahlreichen Zusatzprogrammen. Dass die jeweils plattformabhängigen Apps dann auch einen wesentlichen Aspekt beim Kauf eines neuen Smartphones darstellen, liegt auf der Hand. In einem neuen Vorhaben möchte der US-Software-Konzern Microsoft in Kooperation mit dem finnischen Smartphone-Hersteller Nokia nun ein weltweit verfügbares AppCampus-Projekt starten, welches die Förderung von Anwendungs-Entwicklern für die mobilen Betriebssysteme Windows Phone 7, Symbian und Series 40 vorsieht.

Insgesamt möchten die beiden Unternehmen 18 Millionen Euro in die Entwicklung von Smartphone-Anwendungen investieren. Dabei soll es allerdings nicht nur darum gehen, die Anzahl der Apps im Store maßgeblich nach oben zu treiben. Stattdessen plane man das Geld auch in die Aus- und Weiterbildung von Entwicklern zu investieren, sodass künftig verstärkt an völlig neuen Konzepten gearbeitet werden könne. Standort des Projekts ist die Aalto Universität in Espoo, Finnland.

Mit rund 70.000 Apps für Windows Phone 7 stößt Microsoft weiterhin auf harte Konkurrenz am Smartphone-Markt. So sind für die Betriebssysteme von Apple und Google bereits rund eine halbe Millionen Anwendungen verfügbar. Mit dem AppCampus-Programm könnte Microsoft nun in die Offensive gehen und die Programmierung von Windows-Phone-Apps deutlich attraktiver für Entwickler gestalten. Inwiefern die Unternehmen auch künftige Investitionen in die Entwicklung von Apps planen, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch unbekannt.

Social Links

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 13530
Die App Anzahl bei Android ist aber definitiv weniger aussagekräftig als bei Apple. Obwohl auch da viel Unsinn rumfliegt, findet man bei Android doch ne Menge Mist ...

Aber Windows Phones finde ich sehr gut ... mehr Apps tut dem sicher gut. Das Lumia ist ne klasse Sache - hoffe das rentiert sich auch bei Nokia
#2
Registriert seit: 20.02.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 1018
Ich dachte Nokia sei kurz vorm Ende. Ist schon lange her, dass ich jemanden mit nem Nokia Handy/ Smartphone gesehen habe. In die Apps zu investieren ist aber trotzdem sehr gut. Mehr Konkurrenz treibt die anderen Hersteller und Entwickler wahrscheinlich auch wieder an.
#3
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3222
Sehe das auch so, die reine Anzahl der Apps sagt nichts aus. Was bringen z.B. 1000 verschiedene Kalender apps?

Nokia kurz vor dem Ende? Daran glaub ich nicht, mit den Lumia´s haben sie doch tolle Smartphones gebracht, auch wenn sie spät dran waren.

Ich warte nur auf das 900^^
#4
customavatars/avatar56992_1.gif
Registriert seit: 30.01.2007
Weit weg
Stabsgefreiter
Beiträge: 284
Zitat KilkennY;18641742
Ich dachte Nokia sei kurz vorm Ende. Ist schon lange her, dass ich jemanden mit nem Nokia Handy/ Smartphone gesehen habe.


Na wenn ich sowas lese.Die haben auch so gute Handys gehabt wie zbs.das N8 oder E7-00.Bloss da die immer schlech geredet werden und andere bevorzugt,gehen die mit ihren geräten unter.
Zbs die Kamera 12MP efectiv 8 super ding kann man echt gebrauchen.Und da gibt es noch vieles mehr.
Aber schaut euch zbs. den Haufen bei Computerbild an.Da werden apps heilig gesprochen für iphones und andere werden grundsätzlich übergangen,und das in jeder ausgabe obwohl es die selben Apps für Nokia auch gibt.
Ich selber bin Mit Nokia zufrieden,es kann alles was ich brauch und apps die sinnvoll sind finde ich auch im Ovi Store.Wenn ich mir natürlich mein Handy mit jeden rotz vollstopfen will damit ich auf dem Schulhof cool bin brauch ich ein Iphone.
#5
customavatars/avatar16650_1.gif
Registriert seit: 20.12.2004
Darmstadt
Vizeadmiral
Beiträge: 8142
Microsoft soll mal die Preise senken, 2,99€ ist viel zu viel für ein Spiel.

Finde es auch blöd, dass Nokia schlecht geredet wird. Das Nokia N8 ist z.B ein sehr gutes Phone was sich mit Belle auch sehr gut bedienen lässt, die Leute sehen aber nur Android und iOS. Leider versagt da das Marketing von Nokia...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]