> > > > Amazon soll ein Android-Smartphone planen

Amazon soll ein Android-Smartphone planen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amazonAmazon hat sich mittlerweile zu einem der bedeutsamsten und größten Online-Händler entwickelt. Mit dem E-Book-Reader „Kindle“, welcher 2007 in den USA vorgestellt wurde, ist es dem Konzern gelungen, Bücher künftig auch in digitaler Form zu vertreiben. Einen weiteren Schritt in Richtung Verkauf von digitalen Inhalten geht das Unternehmen mit dem kürzlich vorgestellten Tablet-Computer „Kindle Fire“ (wir berichteten). Das 199-Dollar-Tablet soll den Verkauf von Musik, Filmen und Büchern fördern, indem Nutzer die Inhalte direkt auf dem Tablet-PC kaufen und wiedergeben können. Nun tauchen neue Gerüchte über das in 1994 gegründete Unternehmen auf. So habe man von Quellen aus Asien erfahren, dass Amazon für 2012 plane, ein Smartphone auf den Markt zu bringen.

Laut dem Finanzdienstleister Citigroup soll Amazon auf Foxconn als Zulieferer setzen, welcher unter anderem auch Apples iPhone und einige weitere Smartphones anderer Hersteller produziert. Gerüchte sprechen von einem Herstellungspreis von zirka 170 US-Dollar. Auf den ersten Blick mag offensichtlich sein, dass Amazon zu diesem Preis noch eine Gewinnspanne addieren wird. Dies muss jedoch nicht zwingend der Fall sein. So könnte der Online-Händler das Smartphone vorerst sogar unter dem Herstellungspreis anbieten. Denn greifen viele Interessierte zum Amazon-Smartphone, steigt der Markterfolg des Unternehmens.

Bei der Software soll Amazon auf Android setzen. Ein Anzeichen dafür sei, dass Amazon Lizenzzahlungen an den Software-Giganten Microsoft zahle. Microsoft kassiert für die Nutzung einiger Techniken, auf welche der US-Konzern Patente besitzt, für jedes Android-Gerät eine Lizenzgebühr. Desweiteren befindet sich auch auf dem E-Book-Reader Kindle eine stark modifizierte Version des Google-Mobile-OS.

Fraglich bleibt allerdings, wo das Unternehmen den Nutzen zum Wiedergeben eigener Inhalte sehen könnte. Der Markt für Bücher und Filme auf Smartphones sollte zu klein sein, um dafür extra eine Geräteklasse in das Sortiment aufzunehmen. So wäre es denkbar, dass lediglich der Vertrieb von Musik gefördert werden könnte.

Bislang handelt es sich allerdings nur um Gerüchte, welche auf vielen Spekulationen und nur wenigen Fakten basieren. Sollte Amazon wirklich ein Smartphone für das kommende Jahr planen, wird sich dies gegen starke Konkurrenz durchsetzen müssen. Inwiefern jedoch tatsächlich Pläne für ein eigenes Smartphone vorliegen, ist bisher nicht bekannt.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]