> > > > Alle Passwörter aus dem iPhone in sechs Minuten

Alle Passwörter aus dem iPhone in sechs Minuten

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

iPhone4Wer bisher im Glauben ist, seine Passwörter seien auf dem iPhone sicher, dem müssen wir nun einen Dämpfer verpassen. Wird das iPhone gestohlen ist das schon schlimm genug, wenn dann aber auch noch die Kennwörter des Email-Accounts, der geschäftlichen VPN-Verbindung, das Passwort des heimischen WLANs oder aber der Banksoftware in Gefahr sind, hört der Spaß sicher auf. Nach einem Diebstahl oder anderweitigem Verlust ist das ferngesteuerte Löschen (Remote-Wipe) über die kostenlose "Find my iPhone" App die einzige Alternative. Denn Wissenschaftlern des Fraunhofer Institutes in der Abteilung "Secure Information Technology" (Fraunhofer SIT) können nun in die Keychain des iPhones eindringen und die Passwörter entschlüsseln.

fraunhofer-sit-keychain-exploit

Dies geschiet über einen bekannten Exploit und die komplette Prozedur ist in nur sechs Minuten durchgeführt. Wir sind gespannt ob und wann Apple diese Lücke schließen wird, schließlich stellt sie ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 22.07.2009

Obergefreiter
Beiträge: 79
vermutlich wird sie genausowenig geschlossen wie die unendlich vielen offenen Türen in MAC OS
#2
Registriert seit: 28.05.2006

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 449
Exploi_t_ .. Prozedur
#3
customavatars/avatar64790_1.gif
Registriert seit: 27.05.2007
Schweiz
Gefreiter
Beiträge: 53
Mac OS X gilt traditionell bei seinen Anwendern als sicheres Betriebssystem. In der Security-Szene aber hat Apple seinen guten Ruf verloren, das Hacking von Mac OS X macht Spaß, Windows zu knacken ist dagegen harte Arbeit. Daher setze ich bei der Arbeit auf Linux und fürs gamen auf Windows.
#4
customavatars/avatar127270_1.gif
Registriert seit: 16.01.2010

Bootsmann
Beiträge: 745
Das Max OS \"sicher\" ist, ist ein reiner Trugschluss. Es ist einfach nur durch seine geringe Verbreitung unattraktiv für Hacker.
Und sooooo ein Sicherheitsrisiko ist dach doch garnicht :) :) :) Man muss dafür das Telefon ja erstmal klauen und dann auch noch davon wissen :) :)
Da die Verbreitung des iPhones im Vergleich zu Mac OS allerdings sehr hoch ist, kann man nur hoffen, dass dies Ernster genommen wird.
#5
customavatars/avatar132697_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
München
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 428
Geht also schon wenn ich mir das iPhone nur mal kurz zum telefonieren ausleihe - sollte auf jeden fall schnellstmöglich geschlossen werden diese Lücke.
#6
Registriert seit: 06.02.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1318
Tja, da sieht mans ma wieder. Wie siehts eigentlich aus wenn ich mein Telefon jailbreake? Dabei wird ja auch immer eine Sicherheitslücke ausgenutzt... wird diese dann von den Jailbreak tools geschlossen wenn Cydia drauf ist? Oder bleibt diese offen, weil sonst keine mit Cydia runtergeladen Software laufen würde?

Wäre ja sonst nur zu begrüßen wenn die Lücken von den Jailbreak-Entwicklern direkt geschlossen werden, schließlich wird die Lücke ja publik wenn der JB rauskommt...
#7
customavatars/avatar41823_1.gif
Registriert seit: 20.06.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1534
Einfacher Fix für dieses "Sicherheitsproblem":

Jailbreaken, Passwort für user mobile und root vom Standard auf was anderes setzen (soweiso wichtig wegen anderen Hacks). Fertig.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]