> > > > Nokia N96: Bessere Fotoqualität durch Firmwareupdate

Nokia N96: Bessere Fotoqualität durch Firmwareupdate

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Nokia hat nun ein Firmwareupdate für das N96-Smartphone veröffentlicht, das nicht nur eine Performancesteigerung des Handys verspricht, sondern auch die Qualität der integrierten Kamera steigern soll. Die Version 12.043 lässt sich ab sofort sowohl über den Computer sowie "Over the Air", OTA, direkt über das Handynetz laden. Dazu muss man einfach *#0000# anstelle einer Rufnummer eintippen. Daraufhin erscheint ein Menü mit der Anzeige der aktuellen Firmware und der Möglichkeit des Updates. Dieses Update ist für jeden empfehlenswert, denn dadurch werden viele Fehler beseitigt, vorhandene Funktionen verbessert und neue hinzugefügt. Letzteres äußert sich in der aktuellen Firmware in Form von "Switch 4.0", einer Funktion, die einen schnelleren Datenaustausch zwischen dem Handy und anderen Geräten erlaubt. Die gesamten Verbesserungen, sowie ein Video-Tutorial zum Update gibt es in unserem Read More.


Neue Funktionen:

  • Switch 4.0 - Verbesserte Datenübertragung zwischen Handy und anderen Geräten



Verbesserungen in dieser Firmware:


  • Bildqualität der Kamera verbessert - Unschärfe und Motion Blur in bestimmten Situationen entfernt

  • Programmabstürze und -instabilitäten behoben

  • Bluetoothverbindung verbessert

  • Kompatibilität zu Nokia Email Service

  • Fehler 'Helligkeitseinstellung nach Screensaver' behoben

  • Automatische Tastensperre im Videomodus deaktiviert

  • SMS-Autokonvertierung zu MMS bei mehr als 20 Empfängern deaktiviert

  • Musikplayer: "Refresh Library" löst keine Hänger mehr aus

  • Hinweiston für neue Exchange-Emails nur ein mal je Abfrage und nicht je Email

  • Probleme mit Schlummermodus des Weckers bei ausgeschaltetem Handy behoben

  • Theme stellt sich nach USB-Massstorage-Nutzung nicht mehr selbstständig um

  • Hilfetexte geupdatet



Bekannte Fehler:

  • Nach dem Start auf den Akkubalken warten, bevor man die Mediatasten benutzt, dann ist sichergestellt, dass sie funktionieren.

  • N-Gage wählt falsche Access Points in manchen Handynetzen, muss manuell umgestellt werden.



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]