> > > > Toyota wird Kirobo Mini Begleitroboter in Japan verkaufen

Toyota wird Kirobo Mini Begleitroboter in Japan verkaufen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

kirobomini100Der japanische Automobilriese Toyota plant einen neuen Haushaltsroboter in Japan zu verkaufen. Bei dem kleinen Kirobo Mini handelt es sich jedoch nicht um einen Staubsauger oder ähnliches, sondern um einen zehn Zentimeter kurzen Freund und Lebensbegleiter.

Kirobo Mini wurde bereits letztes Jahr auf der Automobilmesse Toyko Motor Show enthüllt. Nun soll er nächstes Jahr im Heimatmarkt angeboten werden, wo er für einen Preis von 39.800 Yen, umgerechnet rund 400 Euro, erhältlich sein wird. Zusätliche 300 Yen werden fällig für eine App. Zum Lieferumhang gehört auch ein Sitz für den Roboter. Der Sitz kann in einem Becherhalter montiert werden, damit Kirobo Mini seinen Besitzer auch im Auto begleiten kann.



Kirobo Mini basiert auf den weitaus größeren Kirobo Roboter, den Toyota im Sommer 2013 in das Weltall schickte. Auf der internationalen Weltraumstation ISS hielt Kirobo den japanischen Astronauten Koichi Wakata bei Laune. Kirobo war in der Lage, sich mit dem Astronauten zu unterhalten, und Emotionen zur Schau zu stellen. Im Gegensatz zu Kirobo wird der kleine Mini scheinbar auf dem Hintern sitzen, während er sich unterhält und durch Bewegungsgesten interagiert.

Gesten und Konversation werden möglich gemacht über eine Smartphone App. Um sie zu nutzen, muss der Kirobo Mini per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden werden. Eine Kamera interpretiert Gesichtsausdrücke und die damit verbundenen Emotionen, sodaß der Begleitroboter seine Gestik und Aussprache anpassen und auf den Besitzer eingehen kann.

Toyota entwickelte Kirobo nicht allein als Imageträger für den Konzern. Vielmehr steht die japanische Gesellschaft vor schwerwiegenden Problemen. Die Gesellschaft überaltert, die sozialie Isolation des Einzelnen nimmt ebenfalls zu. Durch ein "Robot-Human Interface", sprich ein interaktiver Roboter, sollen diese Probleme gelöst werden.

Sony hatte im April ein eigenes Roboterprojekt bekanntgegeben. Weitere Details teilte Sony auf der Präsentation nicht mit, außer das man daran arbeite, dass der Roboter hardware- und softwareseitig emotional überzeugt.

Natürlich könnte man auch einen Hund oder eine Katze beherbergen, allerdings ist derartig antiquitierte Wetware keine finanziell einträgliche Lösung für japanische Technologiekonzern. Zudem lässt sich ein Tier nicht immer halten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 10.01.2015

Bootsmann
Beiträge: 541
Skynet
#2
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9490
Wie süss =D
Das Video im Artikel geht allerdings nicht.
Kirobo Mini: Dieser kleine Roboter sieht, wie du drauf bist - Wirtschaft - FAZ


Zitat hadhod;24964717
Skynet
Auch wenn das sicher als Witz gemeint war - Quatsch ;) Als Softwareentwickler versichere ich dir dass wir noch sehr, sehr weit von einer Intelligenz entfernt sind, die Entscheidungen in solch einer vielfältigen Form treffen kann, dass sie irgendwie mit unserer komplexen und untereinander inkompatiblen Infrastruktur klar käme.
Wir sind (leider) meines Wissens auch noch nicht in der Lage, Maschinen mit Emotionen zu bauen die nicht direkt vom Menschen kopiert und einprogrammiert wurden (wie bei diesem Bot).
#3
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1545
Erbärmlich.
#4
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Bootsmann
Beiträge: 747
Zitat REDFROG;24964935
Erbärmlich.

Zitat hadhod;24964717
Skynet


Danke für eure einfallsreichen, wichtigen und guten Kommentare :wall:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]